Unsere Kliniken, Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und ambulante Krankenpflege

Diakoneo ist Träger von sechs Kliniken und drei Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) im Stadtgebiet Schwäbisch Hall, Nürnberg und Schwabach und in Stadt und Landkreis Ansbach. Im Raum Schwäbisch Hall pflegen Pflegekräften des ambulanten Pflegedienstes Diakonie daheim kranke Menschen zu HauseDie häusliche Krankenpflege ist umfasst die allgemeine Behandlungspflege von Kindern und Jugendlichen sowie die intensive Pflege Schwerstkranker und Sterbender (Palliativpflege).

Der Diakoneo Klinikverbund umfasst insgesamt 1.250 Betten und profitiert von den Synergieeffekten in Medizin, Pflege und Management. Unser Anspruch ist es, unsere Patienten individuell und ganzheitlich zu behandeln – von Geburt bis zum Lebensende.

Die Leistungen unserer Kliniken reichen von den Allgemeinkrankenhäusern mit Grund- und Regelversorgung in Neuendettelsau und Schwabach über Fachkliniken für Kinderheilkunde und Geburtshilfe  –  Cnopfsche Kinderklinik und Klinik Hallerwiese in Nürnberg  –  bis hin zur Fachklinik für Lungenheilkunde in Ansbach. Das Diak-Klinikum in Schwäbisch Hall ist ein Haus der Zentralversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg mit 23 Kliniken und Instituten.

In allen unseren Kliniken und Medizinischen Versorgungszentren legen wir großen Wert auf einen vom christlichen Menschenbild geprägten Umgang mit Patienten und Mitarbeitenden.

Kontakt

Diakoneo
Krankenhäuser/Medizinische Versorgungszentren
Wallensteinstr. 61 - 63
90431 Nürnberg

Tel.: +49 911 9652237-10
Fax: +49 911 9652237-37
E-Mail: direktion.gesundheit@diakoneo.de

Diakoneo Diakonie daheim
Ambulante Kinderkrankenpflege
Salinenstr. 28
74523 Schwäbisch Hall
   
Tel.: +49 791 95666-21
E-Mail: Amb.Kinderkrankenpflege@diakoneo.de

Diakoneo Diakonie daheim
SAPV Schwäbisch Hall-Hohenlohe
Am Mutterhaus 1
74523 Schwäbisch Hall

Tel: +49 791 753-2165
Fax: +49 791 753-2176
E-Mail: sapv.sha-hohenlohe@diakoneo.de

Krankenhäuser

Umfassende medizinische Versorgung in den Krankenhäusern von Diakoneo in Nürnberg, Schwäbisch Hall, Schwabach und im Landkreis Ansbach.

Zu den Krankenhäusern

Ambulante Versorgung

Gebündelte Facharzt-Kompetenz in den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ).

Zu den MVZ

Ambulante Krankenpflege

Ambulante Krankenpflege von Kindern und Jugendlichen sowie intensive Pflege Schwerstkranker und Sterbender (Palliativpflege)

Ambulante Krankenpflege im Raum Schwäbisch Hall

Mehr Beiträge aus dem Magazin Gesundheit
11. Juni 2021

Zehn bis 15 Prozent der über 80-Jährigen leiden unter Vorhofflimmern. Herzrasen, Schwindel und Übelkeit, aber auch Atemnot und Brustenge können Symptome sein. Heute kann schnell und schonend mit der Wärme-Ablationstherapie geholfen werden.

08. Juni 2021

Seit gut einem Jahr rettet die enge Kooperation der Universitätsklinik Heidelberg mit Diak Klinikum im Rahmen des Schlaganfall Konsortiums Rhein-Neckar (FAST) Leben. Patientin Cornelia Schmidt berichtet von ihren Erfahrungen und freut sich über „ihr zweites Leben“.

18. Mai 2021

Tagelang anhaltendes hohes Fieber, Ausschlag, Entzündungen im Körper: Was hat es mit dem neuartigen PIMPS-Syndrom bei Kindern auf sich? Chefarzt Prof. Michael Schroth von der Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik in Nürnberg und Oberarzt Dr. Ulrich Keck vom Diak Klinikum in Schwäbisch Hall haben bereits einige Fälle behandelt.

05. Mai 2021

Händewaschen gehört zur täglichen Hygiene – und ist in Zeiten von Corona besonders wichtig. Denn hier überträgt sich der Erreger schnell. Gründliches Waschen schützt vor Ansteckung.

03. Mai 2021

Menschen, die an Corona erkrankt waren, haben oftmals unabhängig von der Schwere ihrer eigentlichen Covid-Erkrankung einen sehr langen Weg zurück in ein normales Leben. Nach einem Jahr der Pandemie zeigt sich immer häufiger auch das sogenannte Post-Covid-Syndrom (Long Covid).

16. April 2021

Der Internationale Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen. Theresa Batzel von Diakoneo nimmt mit anderen Auszubildenden an einer Gesprächsrunde mit dem Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, und dem Bezirkstagspräsidenten von Mittelfranken, Armin Kroder, teil.

14. April 2021

Die Diagnose Parkinson in zunächst ein Schock für viele Betroffene. Doch durch eine gut abgestimmte Therapie aus Medikamenten und begleitenden Angeboten können Betroffene eine gute Lebensqualität erreichen.

17. Februar 2021

Wolfgang Giese litt lange unter einer ausgeprägten Hüftarthrose. Eine Operation war unumgänglich. Doch schon wenige Wochen nach dem Eingriff kann er wieder beschwerdefrei Gehen.