Unsere Kliniken und Medizinischen Versorgungszentren (MVZ)

Diakoneo ist Träger von sechs Kliniken und drei Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) im Stadtgebiet Schwäbisch Hall, Nürnberg und Schwabach und in Stadt und Landkreis Ansbach.

Der Diakoneo Klinikverbund umfasst insgesamt 1.250 Betten und profitiert von den Synergieeffekten in Medizin, Pflege und Management. Unser Anspruch ist es, unsere Patienten individuell und ganzheitlich zu behandeln – von Geburt bis zum Lebensende.

Die Leistungen unserer Kliniken reichen von den Allgemeinkrankenhäusern mit Grund- und Regelversorgung in Neuendettelsau und Schwabach über Fachkliniken für Kinderheilkunde und Geburtshilfe  –  Cnopfsche Kinderklinik und Klinik Hallerwiese in Nürnberg  –  bis hin zur Fachklinik für Lungenheilkunde in Ansbach. Das Diak-Klinikum in Schwäbisch Hall ist ein Haus der Zentralversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg mit 23 Kliniken und Instituten.

In allen unseren Kliniken und Medizinischen Versorgungszentren legen wir großen Wert auf einen vom christlichen Menschenbild geprägten Umgang mit Patienten und Mitarbeitenden.

Kontakt

Diakoneo
Krankenhäuser/Medizinische Versorgungszentren
Wallensteinstr. 61 - 63
90431 Nürnberg

Tel.: +49 911 9652237-10
Fax: +49 911 9652237-37
E-Mail: direktion.gesundheit@diakoneo.de

Krankenhäuser

Umfassende medizinische Versorgung in den Krankenhäusern von Diakoneo in Nürnberg, Schwäbisch Hall, Schwabach und im Landkreis Ansbach.

Zu den Krankenhäusern

Ambulante Versorgung

Gebündelte Facharzt-Kompetenz in den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ).

Zu den MVZ

Mehr Beiträge aus dem Magazin Gesundheit
23. Juni 2020

Wie erkennt man das Erschöpfungssyndrom, das sehr häufig bei Krebspatienten auftritt? Welche Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

13. Juni 2020

Sie sorgen oft still und leise im Hintergrund dafür, dass die Hygienestandards eingehalten werden und eine saubere und entspannte Atmosphäre herrscht: unsere Helden in der Hauswirtschaft.

11. Juni 2020

Wussten Sie, dass Borrelien so alt sind wie die Menschheitsgeschichte? Schon Ötzi war mit den Erregern infiziert.
Priv.-Doz. Dr. Birgit Herting, Chefärztin der Klinik für Neurologie und Gerontoneurologie, informiert über die Erkrankung und ihren Überträger - die Zecke.

08. Juni 2020

Checklisten sind seit langem ein bewährtes Kontroll-Instrument für Piloten. Auch Ärzte setzen sie heute bei Operationen ein, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Denn oft sorgt schon die Beachtung kleiner Details für mehr Sicherheit im OP-Saal. Prof. Dr. med. Klaus Günther, Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Klinik Hallerwiese, arbeitet deshalb nie ohne Checklisten.

05. Juni 2020

Die Diagnose Hirntot ist selten. Durchschnittlich kommen pro Jahr vier Patienten des Diak Klinikums für eine Organtransplantation in Frage. Angelina Sebek sensibilisiert Pflegekräfte und möchte sie zum Thema Organspende nachhaltig sprachfähig machen.

29. Mai 2020

Wie arbeitet ein Team aus Ärzten und Pflegekräften in der ambulanten Versorgung von schwerkranken Menschen? Eine Krankenschwester aus Schwäbisch Hall berichtet.

27. Mai 2020

In der Cnopfschen Kinderklinik bekommen Kinder mit Krebserkrankungen eine hochspezialisierte medizinische Versorgung. Das Kinderonkologische Zentrum der Klinik zeichnet sich aber auch durch seine familienfreundliche Atmosphäre aus. Doch in Zeiten von Corona gilt auch in der Station Regenbogen: Abstand halten. So müssen Eltern, Kinder und Mitarbeiter neue Wege finden, um Nähe aufzubauen.

19. Mai 2020

Eigentlich sollten für Ann-Sophie Schmidt die Prüfungen in vollem Gang sein. Aber der Corona-Virus machte ihr wie so vielen anderen einen Strich durch die Rechnung. Sie hat in den vergangenen Wochen auf der Chirurgie in der Klinik Hallerwiese ausgeholfen.