Compliance bei Diakoneo

Compliance bezieht sich auf die Einhaltung von Gesetzen, Vorschriften, Standards und internen Richtlinien durch Unternehmen. Es ist eine wesentliche Komponente für die nachhaltige und ethische Geschäftsführung.

Über das Diakoneo Hinweisgebendensystem können Mitarbeitende von Diakoneo sowie Kund*innen und Partner*innen ein mögliches Fehlverhalten melden.

Was ist Compliance?

Das Wort kommt aus dem Englischen von “to comply with”, was übersetzt heißt: “etwas einhalten, befolgen”. Ursprünglich wurde der Begriff im medizinischen Bereich verwendet, um auszusagen, ob ein kooperatives Verhalten im Rahmen der ärztlichen Therapie gegeben ist. Compliance umschreibt inzwischen aber allgemein die Einhaltung von gesetzlichen Regelungen und internen Vorgaben.


Warum braucht Diakoneo Compliance?

Jeden Tag vertrauen uns Menschen aufs Neue, wenn sie unsere Gesundheitseinrichtungen aufsuchen, sich in der Pflege auf uns verlassen und ihre Kinder in unsere Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen bringen. Gleichermaßen unverzichtbar sind vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Mitarbeitenden und Geschäftspartner*innen.

Verlässlichkeit bedeutet für uns als Unternehmen, jederzeit regelkonform zu handeln. Eine Missachtung von Normen, Richtlinien und Gesetzen kann hohe finanzielle Risiken und sogar Schaden für menschliches Leib und Leben zur Folge haben. Daher toleriert Diakoneo keine Verstöße gegen geltendes Recht und unsere selbstauferlegten Unternehmensrichtlinien. Um diesem Anspruch zu genügen, ist Compliance erforderlich.

Die Gesellschaft, die Politik und insbesondere unsere Kund*innen legen ebenfalls besonderen Wert darauf, dass wir uns vorbildlich positionieren und agieren. Hinzu kommt eine Regelungsflut in Form von immer mehr, immer spezielleren und sich auch immer schneller ändernden Rechtsvorschriften.
Um hier die Risiken im Blick zu haben und den Mitarbeitenden zu mehr Handlungssicherheit im Umgang mit rechtlichen Risikofällen zu verhelfen, ist Compliance notwendig.

Was sind die Aufgaben von Compliance?

Compliance soll nicht erst eingreifen, wenn Fehler passiert sind, sondern soll präventiv ansetzen, um mögliches Fehlverhalten im Vorfeld zu erkennen und zu vermeiden.

Hauptaufgaben sind somit insbesondere die Analyse und Bewertung von rechtlichen Risiken sowie die Umsetzung von Maßnahmen zur Vermeidung von Rechtsverstößen.
Um diese Aufgaben bestmöglich zu erfüllen arbeiten wir auch mit unserem externen Partner Ernst & Young zusammen.

Hinweisgebendensystem

Über das Diakoneo Hinweisgebendensystem können Mitarbeitende, Kund*innen und Partner*innen von Diakoneo ein mögliches Fehlverhalten melden.
Sie beobachten Verhaltensweisen von Mitarbeitenden oder Geschäftspartnern, die Ihrer Ansicht nach nicht angemessen sind? Haben Sie Bedenken vor möglichen Konsequenzen?

Für solche Situationen besteht das Hinweisgebendensystem.
Hier können Sie Wirtschaftsstraftaten, Bilanzdelikte, Geldwäsche, Datenschutzverstöße, Vermögensschädigungen oder jede andere Art von Verstößen gegen die gesetzlichen Bestimmungen und interne Regelungen melden.

Jedem Hinweis auf Fehlverhalten wird nachgegangen und zum Schutz des Hinweisgebenden gemäß des Vertraulichkeitsgebots behandelt. Hinweisgebende werden vor Diskriminierung, Benachteiligung und Repressalien geschützt.
Bei der Aufklärung von Regelverstößen werden die Beschäftigten fair behandelt und bis zum Beweis des Gegenteils gilt stets die Unschuldsvermutung.

Wie können Sie potentielles Fehlverhalten melden?

Sie haben die Möglichkeit, potentielles Fehlverhalten anonym zu melden oder Ihren Namen zu nennen.
Ihnen entsteht dadurch keine Benachteiligung oder Schaden.

Sie können potentielles Fehlverhalten über folgende Wege melden: