Diakonische Weiterbildung

Unser Name Diakoneo verbindet traditionelle und innovative Elemente. „Diako“ ist Bestandteil von Diakonie, dem griechischen Wort für Dienst – der Dienst am Nächsten. Er wird aus einer christlichen Grundhaltung heraus geleistet, denn zu diesem Dienst hat Jesus alle Christen beauftragt.
  
Neben den Diakonischen Gemeinschaften fühlen sich viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ehrenamtliche Mitarbeiter aus anderen Berufsgruppen davon angesprochen. Diakoneo möchte seine Mitarbeitenden in einer ganz besonderen Weise fördern, unterstützen und für ihren anspruchsvollen Dienst stärken. Zu diesem Zweck wurde der „Diakonat“, ein 15-tägiger Ausbildungsgang, ins Leben gerufen.

Menschen in diakonischen Berufen, die ihr eigenes christliches Profil schärfen und an ihrem Arbeitsplatz umsetzen wollen, haben die Möglichkeit bei Diakoneo die Weiterbildung Neuendettelsauer Diakonin/Diakon zu absolvieren. 

Kontakt

Diakoneo
Pfarrer Dr. Peter Munzert
Wilhelm-Löhe-Str. 16
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-2756
E-Mail: peter.munzert@diakoneo.de 

Diakonat


Besonderheiten

15-tägige berufsbegleitende Weiterbildung
Abschluss mit feierlichem Gottesdienst

Unser Angebot richtet sich an alle die einer Kirche angehören, eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und seit mindestens einem Jahr haupt- oder ehrenamtlich in diakonischen Einrichtungen arbeiten.

Am Ende dieser berufsbegleitenden Weiterbildung steht die Beauftragung zum Diakonat mit einer Segnung unter Handauflegung. Sie geschieht in einem feierlichen Gottesdienst, an dem auch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und das Diakonische Werk Bayern beteiligt sind. Die Beauftragung mit dem Diakonat gilt für die Zeit der Mitarbeit bei Diakoneo. 


Innerhalb der 15-tägigen Zurüstung haben wir folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Vermittlung von biblischem Grundwissen
  • Entdecken der eigenen Spiritualität
  • Formen der Andachtsgestaltung
  • Einführung in die seelsorgerlichen Gespräche
  • Orientierung in ethischen Fragestellungen
  • Geschichte der Diakonie

Auch nach Beendigung der Ausbildung besteht für die Beauftragten die Möglichkeit zur Reflexion ihres beruflichen Alltags. Auf diese Weise können sie Kraft für ihren Dienst tanken und neue Impulse gewinnen. Einkehrtage, regelmäßige Treffen und Austausch in der Gemeinschaft unterstützen sie darin, bewusst den diakonischen Weg zu gehen.

 


Jesus sprach zu seinen Jüngern:

„Wer mir dienen will, der folge mir nach; und wo ich bin, da soll mein Diener auch sein; und wer dienen wird, den wird mein Vater ehren.“ (Johannes 12,26)


Kontakt

Diakoneo
Pfarrer Dr. Peter Munzert
Wilhelm-Löhe-Str. 16
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-2756
E-Mail: peter.munzert@diakoneo.de 

Daten & Fakten

Inhalte:

o Vermittlung von biblischem Grundwissen
o Entdecken der eigenen Spiritualität
o Formen der Andachtsgestaltung
o Einführung in die seelsorgerlichen Gespräche
o Orientierung in ethischen Fragestellungen
o Geschichte der Diakonie

 

 

Ausbildung Diakonin/Diakon


Voraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss
Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium
Berufserfahrung in einem diakonischen, sozialen oder kirchlichen Arbeitsfeld
Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK)
Persönliche Eignung / Zulassungsgespräch

 

 

 
 

Inhalte der Ausbildung zur Diakonin/zum Diakon

Die Weiterbildung ist theoretisch fundiert und hat einen praktischen und handlungsorientierten Schwerpunkt. Sie vertieft sozial-diakonische Kompetenzen. Sie ist erfahrungs- und kontextbezogen. Sie verhilft zur theologischen Sprachfähigkeit mit den Menschen in unseren Einrichtungen und ihren Angehörigen, wie auch mit Mitarbeitenden. 

Die Teilnehmer lernen in vier Modulen, das Evangelium zu kommunizieren, Menschen in existentiellen Lebenslagen zu unterstützen, in den Institutionen von Kirche und Diakonie zu handeln und das soziale Leben mitzugestalten.

Dabei wird die Verbindung von christlichem Glauben und sozialer Arbeit bewusst vertieft. Diakoniewissenschaftliche und humanwissenschaftliche Inhalte werden miteinander verzahnt und von ihrer Praxisrelevanz her diskutiert.

Einsegnung zur Diakonin/zum Diakon

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung kann der Antrag zur Einsegnung zum Neuendettelsauer Diakonin bzw. zum Neuendettelsauer Diakon gestellt werden. Voraussetzung dafür ist die Mitgliedschaft in der Diakonischen Schwestern- und Brüderschaft von Diakoneo und die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Daten & Fakten

Zeitraum:

Die Weiterbildung zum Diakon bzw. zur Diakonin läuft über zwei Jahre hinweg und umfasst 60 Präsenztage mit angeleiteten Selbstlernphasen. Die Seminarblöcke finden in der Regel von Donnerstag bis Samstag in Neuendettelsau statt. Teilnehmende, mit weiterem Anreiseweg, finden in unserem Dialog Hotel Übernachtungsmöglichkeiten. 

Kosten:

Die Weiterbildung kostet 9.600,- € und wird in 24 Monatsraten á 400,- € fällig. 

Für externe Interessenten sind Zuschüsse möglich über die Einrichtung, Dekanatsbezirke, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB) oder Stipendiengeber.

Für Mitarbeitende von Diakoneo bestehen gesonderte Regelungen. 

Termine und Anmeldeschluss zur Diakon-Ausbildung:

Der Kurs 2019-2021 ist bereits ausgebucht. Sie können sich aber gerne für einen Nachfolgekurs auf eine Interessiertenliste setzten lassen. Wir informieren Sie, sobald wir einen neuen Kurs anbieten

 


Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist. Und es sind verschiedene Ämter/Dienste; aber es ist ein Herr. Und es sind verschiedene Kräfte; aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allen. (1. Kor 12,6)


Kontakt

Neuendettelsauer Diakonin/Diakon
Pfarrer Dr. Peter Munzert
Wilhelm-Löhe-Str. 16
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-2756
E-Mail: peter.munzert@diakoneo.de 

Daten & Fakten

Umfang:

  • Weiterbildungszeitraum von 2 Jahren
  • 60 Präsenztage
  • Seminarblöcke i.d.R. von Donnerstag bis Samstag in Neuendettelsau
  • Angeleitete Selbstlernphasen

Termine:

  • Wir informieren Sie, sobald wir einen neuen Kurs anbieten.
Kontakt für Anmeldungen

Monika Naaß
DiaLog Akademie
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-2672
E-Mail: monika.naass@diakoneo.de

Mehr lesen zur Diakonenausbildung
01. Oktober 2020

Im Juli 2019 startete in Neuendettelsau die neue berufsbegleitende Weiterbildung zur Neuendettelsauer Diakonin / zum Neuendettelsauer Diakon. Christel von Bank-Riezler (36 Jahre, 2 Kinder), eine der Teilnehmerinnen, spricht mit Ulrike Englmann über ihre Wünsche und Ziele für die Ausbildung, zu der sie sich als Externe angemeldet hat.

06. Dezember 2019

Durch die Ausbildung zum Neuendettelsauer Diakon / zur Neuendettelsauer Diakonin sollen Menschen in diakonischen Berufen befähigt werden, ihr eigenes christliches Profil zu schärfen und diese Fähigkeiten an ihrem Arbeitsplatz umzusetzen.
Einer der 18 Teilnehmer an der Ausbildung ist Pflegepädagoge Andreas Münch.

30. Oktober 2019

Sebastian Haupt arbeitet bei Diakoneo und hat im Juli die berufsbegleitende Weiterbildung zum Neuendettelsauer Diakon begonnen.
Ein Gespräch über seine Motivation und seine ersten Eindrücke.

18. Januar 2019

Die Diakonin Sandra Mayer schildert ihre Beweggründe und persönlichen Erfahrungen aus ihrer berufsbegleitenden Weiterbildung zur Neuendettelsauer Diakonin.

Aktuelles aus dem Magazin Spiritualität
01. Oktober 2020

Im Juli 2019 startete in Neuendettelsau die neue berufsbegleitende Weiterbildung zur Neuendettelsauer Diakonin / zum Neuendettelsauer Diakon. Christel von Bank-Riezler (36 Jahre, 2 Kinder), eine der Teilnehmerinnen, spricht mit Ulrike Englmann über ihre Wünsche und Ziele für die Ausbildung, zu der sie sich als Externe angemeldet hat.

11. September 2020

Ein Anruf am frühen Montagmorgen entsandte Schwester Friedrike auf eine aufregende Reise: Sie bekam den Auftrag, sich um die hungernden Kinder aus der afrikanischen Biafra-Region zum kümmern. Im Video erzählt sie von ihren Erlebnissen.

03. August 2020

Die Künstlerische Leitung der Diakoneo Paramentik, Beate Baberske, beriet die Bischöfin bei der Farbgestaltung ihres Büros und entwickelte für die großflächige Fensterfront ein passendes Konzept. Rosalia Penzko hat die fünf Flächenvorhänge mit je drei Meter Länge am Handwebstuhl hergestellt.

29. Juli 2020

Ein fester Bestandteil von Diakoneo sind die individuelle Seelsorge und ein lebendiges geistliches Leben. Sein zuhause hat dieses Angebot im Diakonisch-Theologischen Dienst, dessen Kernaufgabe die Spiritualität, Seelsorge und Diakonische Bildung bei Diakoneo ist. Doch was genau bedeutet das und wie findet Seelsorge in den Einrichtungen statt?

Geistliches Leben

Entdecken Sie die Facetten des geistlichen Lebens bei Diakoneo.

Erfahren Sie mehr über das geistliches Leben