Mit einem Info-Flyer informiert das Seniorennetzwerk Nordstadt ältere Menschen in finanzieller Not über Anlaufstellen


Stadtseniorenrat Martin Wiedenbauer übergibt die Broschüre an eine Seniorin. © Seniorennetzwerk Nordstadt /Monika Ittner

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Wo kann ich in Nürnberg Wohngeld und Grundsicherung beantragen? In welchen Einrichtungen bekomme ich Vergünstigungen durch den Nürnberg-Pass? Und an wen kann ich mich wenden, wenn ich jemanden zum Zuhören brauche? Solche Fragen beantwortet der neue Info-Flyer des Seniorennetzwerks Nordstadt.

Die kleine Broschüre heißt: „Ein Netz für den schmalen Geldbeutel“ und soll Seniorinnen und Senioren in der Nordstadt aufzeigen, welche Hilfsangebote es gibt, erklärt Netzwerkkoordinatorin Monika Ittner.

Entstanden ist der Flyer im Rahmen einer Projektgruppe, in der Martin Wiedenbauer und Karin Brunner vom Stadtseniorenrat, Christine Dachs vom Sozialamt, Ehrenamtliche und Monika Ittner zusammengearbeitet haben. Im Flyer werden auf 35 Seiten Beratungs- und Hilfsangebote von verschiedenen Behörden und Einrichtungen vorgestellt.

Seniorennetzwerk Nürnberg Nordstadt

Ab sofort ist der Flyer kostenlos im Seniorennetzwerk Nordstadt (Schmausengartenstraße 10) und im Seniorenamt Nürnberg (Hans-Sachs-Platz 2) erhältlich.

Hier finden Sie ihn zum Herunterladen:

"Ein Netz für den schmalen Geldbeutel"

 

 

 

 


Weitere Pressemitteilungen
15. Februar 2021

Seit Ende Januar unterstützen Soldaten der Bundeswehr fünf Senioreneinrichtungen von Diakoneo in Bayern und Baden-Württemberg bei der Durchführung von Corona-Schnelltests.

05. Februar 2021

Da die traditionelle Informationsveranstaltung für neue Schüler Corona-bedingt ausfallen muss, stellen Schüler der Diakoneo Laurentius-Fachoberschule in Neuendettelsau ihre Schule mit verschiedenen Videos online vor.

01. Februar 2021

Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Hartmann: Aus christlich-ethischer Sicht ist das Selbstbestimmungsrecht jedes einzelnen zu respektieren.

26. Januar 2021

Die Vorarbeiten für den Neubau der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo beginnen. Auf dem Gelände wird ab dem 26. Januar 2021 ein Bauzaun errichtet. Die Verkehrsführung in der St. Johannis-Straße ist davon nicht beinträchtig.
In der St.-Johannis-Mühlgasse werden die gegenüberliegenden Parkplätze gesperrt. Eine zweispurige Durchfahrt ist weiterhin möglich.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297