Über uns

Diakoneo KdöR gehört mit über 10.000 Mitarbeitenden und einem Umsatz von ca. 650 Mio. € zu den größten diakonischen Unternehmen in Deutschland. Als international vernetztes gemeinnütziges Unternehmen mit Sitz im fränkischen Neuendettelsau begleitet Diakoneo Menschen, die in ihren Lebenssituationen verlässliche Unterstützung suchen. In über 200 Einrichtungen in Bayern, Baden-Württemberg und Polen bietet Diakoneo umfassende Leistungen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pflege, Wohnen, Assistenz, Arbeit und Spiritualität..

Kontakt

Diakoneo
Service-Point
Wilhelm-Löhe-Str. 2
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-0 
Fax: +49 9874 8-2327
Service-Nr.: +49 180 2 823456 (6 Cent pro Gespräch)
E-Mail: info@diakoneo.de

Name, Claim und Markenzeichen

Was steckt dahinter?

Claim - Name - Markenzeichen

Organisation

Wer bei uns die Entscheidungen trifft

Organisation

Geschichte

Unser Weg von der Gründung bis ins 21. Jahrhundert

Geschichte

Vision - Mission - Strategie

Unser Handlungsrahmen und die strategischen Schwerpunkte

Vision, Mission und Strategie

Internationales Engagement

International von Anfang an

Internationales Engagement

Mitarbeitervertretung

Für die Belange unserer Mitarbeitenden

Mitarbeitervertretung

Aus unserem Magazin
18. Januar 2021

Am 18. Januar 1871 wurden Neuendettelsauer Diakonissen Zeuginnen der deutschen Kaiserproklamation im Spiegelsaal des Schlosses in Versailles.

18. Januar 2021

Unter dem Begriff assistive Technologie, oft auch Unterstützungstechnologien genannt, versteht man Hilfsmittel, die Menschen mit Behinderung und auch ältere Menschen unterstützen. Konkret kann assistive Technologie dabei helfen, bestimmte Einschränkungen auszugleichen und so den Alltag zu vereinfachen. Aus diesem Grund werden auch in den Wohngruppen am Diakoneo-Standort in Polsingen verschiedene Hilfsmittel eingesetzt.

14. Januar 2021

In Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (WfbM) gibt es einen Werkstattrat, der die Interessen der jeweiligen Werkstattbeschäftigten vertritt.
Werkstattrat Sandro Gantke berichtet von seiner Arbeit.

08. Januar 2021

Wann geht einem, im wahrsten Sinne des Wortes, etwas ans Herz? Dr. Marcus Pirot, Chefarzt der Klinik für Kardiologie der Kliniken in Neuendettelsau und Schwabach ist Experte rund um das Thema Herz. Er weiß, worauf es ankommt, welche Warnsignale das Herz sendet und wann eine Untersuchung beim Kardiologen sinnvoll ist.