Schülerinnen stellen ihre Kunstwerke bis 30. Juli in der Pausenhalle des Zentralschulhauses aus. 

Die Schülerinnen der Ausbildungsrichtung Gestaltung an der Laurentius-Fachoberschule stellen bis zum 30. Juli Kunstwerke aus Bronze und Beton-Plastiken im Zentralschulhaus aus. Die dafür notwendigen Techniken, wie den Bronzeguss, konnten sie während eines Workshops, der in Kooperation mit der Universität in Pécs in Ungarn stattfand, erlernen. Die Bronze-Plastiken haben die Schülerinnen des Gestaltungszweiges des Jahrgangs 2019/2020 bei ihrem Besuch der Universität in Pécs in Ungarn gegossen, mit der die Laurentius-Fachoberschule für Kunstprojekte zusammenarbeitet. Da wegen der Corona-Pandemie aber kein weiterer Workshop in Ungarn stattfinden konnte, sind die Kunstwerke nun an der Fachoberschule in Neuendettelsau fertiggestellt worden. Herausgekommen sind Bronzeskulpturen in unterschiedlichsten Formen und changierenden Farben. „Zur Endbearbeitung der Stücke sind einige ehemaligen Schülerinnen und Schüler sogar für ein paar Tage zurück an die Schule gekommen“, erklärt Schulleiterin Ute Wania-Olbrich.

Als Ersatz für die diesjährige Ungarnfahrt hat die Schule kurzerhand einen Workshop für Beton-Plastiken unter der Leitung von Prof. Dr. Pál Németh von der Universität in Pécs und Lehrkraft Georgine Fincke in Neuendettelsau organisiert. Die Beton-Säulen sollen zukünftig den Löhe-Campus weiter verschönern. „Unsere Schüler und Ehemalige haben gemeinsam sehr viel Arbeit in die Fertigstellung der Kunstwerke investiert. Darauf sind wir unheimlich stolz“, meint die Schulleiterin.

Weitere Pressemitteilungen
22. September 2021

Am 3. Oktober 2021 um 17:00 Uhr wird CLASSIC BRASS zum ersten Mal in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau gastieren. Das Ensemble präsentiert in diesem Konzert seine neue CD »Morgenstimmung«, die es im Mai 2021 genau hier eingespielt hat.

20. September 2021

16 Auszubildende haben die Berufsfachschule für Krankenpflege in Schwabach erfolgreich abgeschlossen. Nach drei Jahren intensiver Ausbildung in Praxis und Theorie halten sie nun ihr Examen in den Händen.

20. September 2021

Prof. Franz Kainer, Chefarzt der Geburtshilfe in der Diakoneo Klinik Hallerwiese, begrüßt die Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Schwangere und Stillende. Die Entscheidung der STIKO ist für Prof. Kainer der richtige Weg, um den Verunsicherungen der werdenden Mütter entgegen zu wirken: „Schwangere und Stillende sollten sich unbedingt impfen lassen, um sich und ihr Baby zu schützen.“

20. September 2021

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat die Diakoneo Klinik Neuendettelsau erneut als „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ ausgezeichnet. Diabetes-Patienten, die wegen einer anderen Erkrankung in die Klinik kommen, profitieren davon, dass ihr Diabetes abteilungsübergreifend betreut wird.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297