Dr. Nils Wagner übernimmt Leitung, Thorsten Schmitt vertritt ihn.

Schwäbisch Hall, 23. April 2021 - Nach fünf Jahren am Diakoneo Diak Klinikum Schwäbisch Hall, wechselt Chefarzt Prof. Dr. Thorsten Steinfeldt im Mai nach Frankfurt, um näher bei der Familie sein zu können. Die Interimsvertretung und die damit verbundene Leitung der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin übernimmt Oberarzt Dr. Nils Wagner und in seiner Vertretung Oberarzt Thorsten Schmitt.

Dr. Wagner absolvierte bereits in den 90er Jahren einen Großteil seiner Facharztausbildung Innere Medizin am Diak Klinikum. Sein Herz gehört jedoch der Anästhesiologie sowie der Intensiv- und besonders der Notfallmedizin. Geprägt durch seine Tätigkeit als Rettungssanitäter und gefestigt durch seine Promotionsarbeit in der Klinik für Experimentelle Anästhesiologie an der Universität Ulm. 1998 startete der seine Facharztausbildung Anästhesie wieder am Diak Klinikum und macht seinen Abschluss über Stationen wie dem Medical Center der University of Illinois in Chicago oder dem renommierten Texas Heart Institute in Houston. Regelmäßig ist er auch für die Bundeswehr als Intensivmediziner auf Auslandseinätzen tätig, zuletzt am Horn von Afrika bzw. vor der Küste Libyens. Der Oberarzt ist passionierter Rettungsmediziner und deshalb auch seit 2001 Leitender Notarzt für den Landkreis Schwäbisch Hall.

Diese Leidenschaft teilt er mit Oberarztkollege Thorsten Schmitt, der ebenfalls als Leitender Notarzt für den Landkreis zuständig ist. Seit 2019 fliegen beide auch gemeinsam als Crew-Notärzte auf dem Rettungshubschrauber CHRISTOPH 65. Thorsten Schmitt leistete 1991 seinen Zivildienst im Rettungsdienst ab. Obwohl er zunächst als Maschinenbaumechaniker ein Ingenieurstudium begonnen hatte, beschloss er das Studienfach in Richtung Medizin zu wechseln. Ausschlaggebend dafür war, unter anderem, sein Einsatz im Rettungsdienst, den er auch während des Studiums fortführte. „Nach meinem Studium an der Universität Heidelberg habe ich meine erste Praxiserfahrung hier am Diak Klinikum in Schwäbisch Hall sammeln können und bin gerne geblieben.“ Schmitt, der 2008 seinen Facharzt für Anästhesiologie machte, ist seit 2016 auch Oberarzt und trägt die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und spezielle Intensivmedizin.

Dr. Nils Wagner und Thorsten Schmitt übernehmen die gemeinsame Aufgabe und Verantwortung als Interimsvertretung für Prof. Dr. Steinfeldt gerne und dieser ist sich sicher: „Die beiden sind ein hellwaches Team, die absolut vertrauensvoll und kollegial zusammenarbeiten. Ich weiß die Klinik in guten Händen.“

Weitere Pressemitteilungen
10. Juni 2021

In der Malgruppe „Flowing Colours“ gestalten Menschen mit einem hohen Hilfebedarf einzigartige Kunstwerke. Vom 12. Juni bis 31. Juli sind die Bilder bei einer Ausstellung in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau zu sehen.

10. Juni 2021

Die Diakoneo Pflegeeinrichtung Gottlob-Weißer-Haus in Schwäbisch Hall nimmt am Projekt „Es war einmal… Märchen und Demenz - Multimedia“ teil, das von Märchenland, dem Deutschen Zentrum für Märchenkultur, entwickelt wurde. Die Idee: Die Beschäftigung mit Märchen aus Kindertagen soll das Wohlbefinden von an Demenz erkrankten Senioren verbessern.

31. Mai 2021

Die 13-jährige Helene Jessen hat das Nähen von ihrer Oma gelernt. Kuscheltiere und Kissen fertigt sie am liebsten an. Durch ein Projekt in ihrer Schule, ist sie auf die Idee gekommen, zehn Kuscheltiere an „Cnöpfchen zu Hause“ zu spenden. In dem Nachsorgeprogramm der Cnopfschen Kinderklinik werden Frühchen und chronisch kranke Kinder nach dem Klinikaufenthalt weiter betreut.

27. Mai 2021

Die Freude ist groß: Mit der Boccia-Bahn im TV Gunzenhausen und dem Rehasport beim BRSV Gunzenhausen beginnen für die Diakoneo-Sportteams in Polsingen-Oettingen-Gunzenhausen, abhängig von den jeweiligen Inzidenzwerten, die ersten regulären Trainingseinheiten. Das in der Pandemie entwickelte Fitnessbuch wird Bestandteil des Trainings bleiben.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297