Projekt „Miteinander leben und erleben“ – Jahreskreis der Generationen mit 3.000 Euro ausgezeichnet

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung wird sich in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Deshalb unterstützt Landrat Dr. Jürgen Ludwig Projekte, die die Lebensbedingungen für ältere Menschen im Landkreis nachhaltig verbessern. Diakoneo erhält für das Projekt „Miteinander leben und erleben“ – Jahreskreis der Generationen den ersten Preis. Die Preisträger wurden von einer Jury bestehend aus Vertretern des Senioren politischen Begleitgremiums und des Landratsamtes Ansbach ausgewählt.

Für vorbildliche Seniorenarbeit ausgezeichnet: Diakoneo erhält für das Projekt „Miteinander leben und erleben“ – Jahreskreis der Generationen einen Förderpreis. © Diakoneo/Angelika Salomon (Archivbild)

„Ich freue mich sehr darüber, dass es im Landkreis Ansbach so viele hervorragende Projekte gibt, die dazu beitragen, gerade auch für die älteren Bürgerinnen und Bürger eine lebenswerte Zukunft zu gestalten. Die diesjährigen Preisträger leisten Herausragendes in der Seniorenarbeit und stehen für ein vorbildliches Miteinander und Füreinander im Ehrenamt“, so Landrat Dr. Ludwig.

Die heutige Senioren-Generation möchte selbstbestimmt alt werden, dabei möglichst unabhängig bleiben und sich aktiv am Leben beteiligen. Diakoneo unterstützt sie dabei mit einer Vielzahl von Angeboten. „Mit dem Projekt „Miteinander leben und erleben“ im Jahreskreis der Generationen wollen wir die Möglichkeit für ein lebendiges Miteinander und gemeinsamen Austausch schaffen“, so Manuela Füller, Geschäftsführende Leitung der Dienste für Senioren bei Diakoneo. Teil des Projekts ist unter anderem das „Café der Begegnung“, welches dieses Jahr ins Leben gerufen wurde. Das Café der Begegnung bietet neben dem gastronomischen Café-Betrieb im Terrassencafé ein umfangreiches und generationsübergreifendes Veranstaltungsprogramm.

„Wir freuen uns sehr, dass der Jahreskreis der Generationen und die Planung des Cafés der Begegnung zu dieser Auszeichnung geführt haben. Der Gewinn des Förderpreises ist eine tolle Anerkennung für unser Team, das viel Mühe und Zeit in das Projekt investiert hat“, so Manuela Füller.

Weitere Pressemitteilungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297