Cnopfsche Kinderklinik erhält Sozialpädiatrisches Zentrum

Gebündelte Fachexpertise für chronisch kranke Kinder

Nürnberg, 10.03.2022 – Ein Meilenstein in der Versorgung von chronisch kranken Kindern: Die Diakoneo Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik erhält die Ermächtigung für ein Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ). Der Start ist für die erste Jahreshälfte geplant.

Dr. Almut Hirsch, Prof. Michael Schroth, Dr. Kerstin Remmel, Prof. Maximilian Stehr (von rechts) Foto: Diakoneo/Claudia Pollok © Diakoneo/ Claudia Pollok

Das neue Sozialpädiatrische Zentrum wird eine interdisziplinäre Diagnostik und Behandlung für Babys, Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen anbieten und eröffnet die Möglichkeit, die Entwicklung dieser Kinder noch nachhaltiger und effektiver zu fördern. Damit erweitert die Cnopfsche Kinderklinik ihr bereits umfassendes Leistungsspektrum für die Versorgung von Kindern in der Metropolregion Nürnberg.

Dr. Almut Hirsch, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Neuropädiatrie an der Cnopfschen Kinderklink, wird das Sozialpädiatrische Zentrum leiten: „Durch die Vielzahl der verschiedenen Fachexpertisen und der kurzen Wege können wir Kinder und Jugendliche noch besser umfassend und ganzheitlich betreuen“, erklärt die designierte Leiterin. So gehören zum Beispiel auch Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden oder Psychologen zum Team. Denn viele chronische Erkrankungen oder Behinderungen erfordern eine komplexe Betreuung, beispielsweise der sogenannte offene Rücken – eine Fehlbildung der Wirbelsäule.

Prof. Michael Schroth, Ärztlicher Direktor der Cnopfschen Kinderklinik und Chefarzt der Pädiatrie und Neonatologie betont: „Der interdisziplinäre Behandlungsansatz kommt den behandelten Kindern und deren Familien direkt zugute.“

Das interdisziplinäre Team, zudem neben Dr. Almut Hirsch und Prof. Michael Schroth auch Dr. Kerstin Remmel, Chefärztin der Kinderorthopädie und Prof. Dr. Maximilian Stehr, Chefarzt der Kinderchirurgie und Kinderurologie gehören, freut sich auf den Start des Sozialpädiatrische Zentrum noch innerhalb der ersten Jahreshälfte.

Das Angebot ergänzt in der Metropolregion Nürnberg künftig das bestehende Sozialpädiatrische Zentrum der Kinderklinik des Universitätsklinikums Erlangen.

Weitere Pressemitteilungen
Rangauklinik hilft bei Schlafproblemen

Das Schlaflabor der Diakoneo Rangauklinik Ansbach hat es ein weiteres Mal auf die Anerkennungsliste der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) geschafft. Menschen, die unter schlafbezogenen Atmungsstörungen leiden, können diesen im Schlaflabor auf den Grund gehen.

Weiterlesen
Interessensvertretung auf Bezirksebene

Mitbestimmung und Einsatz für die Beschäftigten der mittelfränkischen Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Christian Döring, Mitglied im Werkstattrat der Diakoneo Werkstatt in Rothenburg, ist in den Bezirksarbeiterkreis der Werkstatträte Mittelfranken gewählt worden. Vier Jahre lang vertritt er…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297