„Flowing Colours“ stellen ihre Kunstwerke ab dem 12. Juni in der St. Laurentiuskirche aus.

Neuendettelsau, 10.06.21 - In der Malgruppe „Flowing Colours“ gestalten Menschen mit einem hohen Hilfebedarf einzigartige Kunstwerke. Vom 12. Juni bis 31. Juli sind die Bilder bei einer Ausstellung in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau zu sehen.

Bei den „Flowing Colours“ kann sich jeder Künstler mit seinen persönlichen Fähigkeiten einbringen. Wer feinmotorisch eingeschränkt ist, grundiert die Leinwand, wer sich schwer tut, einen Pinsel zu halten, föhnt die Bilder trocken. „So wirken ganz viele Künstler am Entstehen jedes einzelnen Bild mit“, erklärt Claudia Peter, Fachkraft in der Förderstätte Neuendettelsau.

Beim Malen der Bilder gibt es keine Vorgabe. „Alles kann, nichts muss“, sagt Claudia Peter. Dazu gehört auch, dass jeder Künstler individuell auswählt, welche Farben er bei einem Bild mit einbringen möchte.

Die Malgruppe „Flowing Colours“ ist Teil der Diakoneo Förderstätte in Neuendettelsau. Dort arbeiten Menschen mit körperlichen, geistigen und psychischen Behinderungen, die einen hohen Unterstützungsbedarf haben und deshalb nicht in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung arbeiten können.

Die Kunstausstellung ist vom 12. Juni bis 31. Juli 2021 tagsüber in der St. Laurentiuskirche zu sehen. Wer sich für eines der Bilder interessiert, kann es reservieren und nach Ende der Ausstellung kaufen.

Reservierung und weitere Informationen über Claudia Peter unter Tel.: 09874/83683.

Weitere Pressemitteilungen
23. Juli 2021

Die Schülerinnen der Ausbildungsrichtung Gestaltung an der Laurentius-Fachoberschule stellen bis zum 30. Juli Kunstwerke aus Bronze und Beton-Plastiken im Zentralschulhaus aus. Die dafür notwendigen Techniken, wie den Bronzeguss, konnten sie während eines Workshops, der in Kooperation mit der Universität in Pécs in Ungarn stattfand, erlernen.

22. Juli 2021

Das Diakoneo Laurentius-Gymnasium in Neuendettelsau hat die diesjährigen Absolventen mit einer feierlichen Zeugnisübergabe verabschiedet. Lilly Auernhammer und Elisa Kayser sind mit einem Notenschnitt von 1,0 als Jahrgangsbeste geehrt worden.

19. Juli 2021

Die Leiterin der Diakoneo Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule in Ansbach, Ulrike Hahn, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit Gottesdienst und Empfang verabschiedeten sie Kollegen, Freunde und Weggefährten von der Ansbacherin, die vor 38 Jahren ihre Karriere in Neuendettelsau begonnen hat und nun bei Diakoneo beendet.

15. Juli 2021

Das Diakoneo-Wohnhaus in der Spitalstraße 29a in Gunzenhausen leistet einen Beitrag zum Naturschutz: Aus dem Rasen soll eine bunte Wildblumenwiese werden. Alle Bürgerinnen und Bürger der Region dürfen sich an dem öffentlichen Gemeinschaftsprojekt beteiligen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297