Ausstellung „Kunst kennt keine Behinderung“ startet

„Flowing Colours“ stellen ihre Kunstwerke ab dem 12. Juni in der St. Laurentiuskirche aus.

Neuendettelsau, 10.06.21 - In der Malgruppe „Flowing Colours“ gestalten Menschen mit einem hohen Hilfebedarf einzigartige Kunstwerke. Vom 12. Juni bis 31. Juli sind die Bilder bei einer Ausstellung in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau zu sehen.

Bei den „Flowing Colours“ kann sich jeder Künstler mit seinen persönlichen Fähigkeiten einbringen. Wer feinmotorisch eingeschränkt ist, grundiert die Leinwand, wer sich schwer tut, einen Pinsel zu halten, föhnt die Bilder trocken. „So wirken ganz viele Künstler am Entstehen jedes einzelnen Bild mit“, erklärt Claudia Peter, Fachkraft in der Förderstätte Neuendettelsau.

Beim Malen der Bilder gibt es keine Vorgabe. „Alles kann, nichts muss“, sagt Claudia Peter. Dazu gehört auch, dass jeder Künstler individuell auswählt, welche Farben er bei einem Bild mit einbringen möchte.

Die Malgruppe „Flowing Colours“ ist Teil der Diakoneo Förderstätte in Neuendettelsau. Dort arbeiten Menschen mit körperlichen, geistigen und psychischen Behinderungen, die einen hohen Unterstützungsbedarf haben und deshalb nicht in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung arbeiten können.

Die Kunstausstellung ist vom 12. Juni bis 31. Juli 2021 tagsüber in der St. Laurentiuskirche zu sehen. Wer sich für eines der Bilder interessiert, kann es reservieren und nach Ende der Ausstellung kaufen.

Reservierung und weitere Informationen über Claudia Peter unter Tel.: 09874/83683.

Weitere Pressemitteilungen
Absolventinnen und Absolventen feiern ihr bestandenes Examen

Schwabach, 20.09.2022 – Zeugnisse und Feierlichkeiten: Mit einem Stehempfang im Gesundheitszentrum Galenus in der Klinik Schwabach hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege Schwabach ihre 14 Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Sie sind der letzte Jahrgang der Gesundheits- und…

Weiterlesen
Wanderausstellung kehrt zurück

Die Wanderausstellung zum Gedenken an Menschen mit Behinderung, die zwischen 1939 und 1945 im Zuge der „Euthanasie“ im Dritten Reich ermordet worden sind, ist ab Sonntag, 18. September, wieder in Neuendettelsau zu sehen.

Weiterlesen
Mehr Zeit für pädagogische Arbeit

Die Pädagogische Arbeit in Diakoneo Einrichtungen wird gestärkt: Mit der Einführung von Regionalleitungen im Geschäftsfeld Bildung werden Verwaltungs- und Leitungsaufgaben gebündelt, sodass sich Einrichtungen noch mehr auf die pädagogische Arbeit fokussieren können. Mit Regionalleitung René Krauß…

Weiterlesen
Schulung zur ehrenamtlichen Demenzbegleitung startet im Oktober

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, brauchen im Fortschreiten der Erkrankung rund um die Uhr Betreuung. Damit sie möglichst lange in ihrem eigenen Zuhause leben können, stehen pflegenden Angehörigen neben Mitarbeitenden aus der Angehörigenberatung und ambulanten Pflegediensten auch ehrenamtliche…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297