Absage Diabetes-Tag der Klinik Neuendettelsau
© Angelika Salamon Fotografie

Stationäre Versorgung von Diabetespatienten bleibt jederzeit gesichert

Neuendettelsau – Coronabedingt muss der diesjährige Diabetestag, der für den 14.11.2020 geplant war, abgesagt werden. Auch alle ambulanten Angebote des Diabetesteams an der Klinik Neuendettelsau können derzeit nicht stattfinden. Die stationäre Versorgung bleibt dennoch zu jeder Zeit gewährleistet.

Der Diabetestag ist seit vielen Jahren eine gut besuchte Veranstaltung für betroffene Patienten und deren Angehörige, die sich dort über ein Leben mit Diabetes informieren können. Vor allem die themenspezifischen Fachvorträge fanden in den letzten Jahren sehr guten Anklang. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen muss das Besucheraufkommen in der Klinik nun aber auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Der Diabetestag kann deshalb in diesem Jahr nicht stattfinden. Aus dem gleichen Grund entfallen auch alle weiteren ambulanten Angebote des Diabetesteams.


Ute Wöhl, Fachärztin für Innere Medizin
© Angelika Salomon Fotografie
„Die Versorgung unserer stationären Diabetespatienten bleibt trotz Corona jedoch jederzeit gewährleistet. Oft kommt es zum Beispiel nach operativen Eingriffen zu Stoffwechselentgleisungen, die einer intensiven Betreuung bedürfen. Gerade in solchen Situationen ist es besonders wichtig, dass wir die Patienten im interdisziplinären Team begleiten und so dafür sorgen können, dass neben der Akuterkrankung auch der Diabetes adäquat mitbehandelt wird“, so Ute Wöhl, Fachärztin für innere Medizin und Mitarbeiterin im Diabetesteam der Klink Neuendettelsau.

Weitere Pressemitteilungen
04. Dezember 2020

Pflegefachkraft Tatyana Walberer-Luft staunte nicht schlecht als sie in der Morningshow von Radio Energy hörte, dass sie gewonnen hat. Gemeinsam mit der Christbaumvermietung Süd hat der Radiosender fünf traumhaft geschmückte Weihnachtsbäume für Kindereinrichtungen verlost.

03. Dezember 2020

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung wird sich in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Deshalb unterstützt Landrat Dr. Jürgen Ludwig Projekte, die die Lebensbedingungen für ältere Menschen im Landkreis nachhaltig verbessern. Diakoneo erhält für das Projekt „Miteinander leben und erleben“ – Jahreskreis der Generationen den ersten Preis. Die Preisträger wurden von einer Jury bestehend aus Vertretern des Senioren politischen Begleitgremiums und des Landratsamtes Ansbach ausgewählt.

01. Dezember 2020

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Roth hat die Schreinerei-Gruppe der Diakoneo Werkstatt für Menschen mit Behinderung in einem Waldstück im Landkreis Roth Laubbäume gepflanzt.

26. November 2020

Die Corona-Krise macht viele Menschen einsam. In der Quartiersarbeit sind wegen den Kontaktbeschränkungen deshalb kreative Lösungen gefragt. Im Sommer organisierte der SIGENA Stützpunkt von Diakoneo zahlreiche Hofkonzerte, die in der Nachbarschaft und bei den Musikern sehr gut ankamen. Im aktuellen Teil-Lockdown ist die wöchentliche Essens-und Brotausgabe am Donnerstag zu einem Anlaufpunkt für menschliche Wärme geworden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297