19 Mitarbeiterinnen bastelten Weihnachtsschmuck

339 Papiersterne schmücken die Klinik Neuendettelsau in der Vorweihnachtszeit. Gebastelt wurden sie von 19 Damen des Krankenhauspersonals - nach ihrem Dienst und aus nachhaltigen Butterbrotpapiertüten.

Brigitte Oppelt ist Krankenschwester auf der Station A1 der Diakoneo Klinik Neuendettelsau. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Inge Kamm, Mitarbeiterin im Sozialdienst der Klinik, hat sie das Bastel-Event der Weihnachtssterne organisiert, an dem sich 19 weitere Kolleginnen der Belegschaft nach ihrem Dienst getroffen haben. Zwei Stunden haben sie gemeinsam 339 Papiersterne gebastelt. 

Brigitte Oppelt (rechts) und Inge Kamm haben mit ihren Kolleginnen 339 Papiersterne gebastelt.

„Bei uns hat eigentlich oft jede Station ganz individuell für Weihnachtsstimmung gesorgt. Wir wollten das Krankenhaus einheitlich schmücken“, verrät Brigitte Oppelt den Hintergrund. Da sie selbst gern bastelt, kannte sie den Trend der Sterne aus Butterbrotpapiertüten. Blitzschnell und einfach entstanden die großen Sterne, die jetzt die Stationen, Patientenzimmer und die Funktionsbereiche der Klinik Neuendettelsau schmücken.

Krankenschwester Denise Tornow mit den Papiersternen, die sie mit ihren Kolleginnen gebastelt hat.

„Es ist toll zu sehen, dass Patienten und unsere Kollegen begeistert sind“, sagt Oppelt. „Ein 91-jähriger Patient war sogar so gerührt als ich den Stern aufgehängt habe, dass ein paar Tränen geflossen sind“, verrät sie.

Aktuelle Meldungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297