Pflegeschule Schwäbisch Hall

Mit rund 150 Auszubildenden ist die Berufsfachschule für Pflege Schwäbisch Hall einer der größten Ausbilder in der Region. In sechs Kursen in Voll- und Teilzeit wird die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann angeboten. Die Ausbildung startet jährlich zum 1. April und zum 1. Oktober. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine einjährige Pflegehelferausbildung zu absolvieren. Diese startet jährlich zum 1. März.

Die Vertiefungsmöglichkeiten pädiatrische Versorgung, stationäre Akutpflege, ambulante Akut- und Langzeitpflege sowie stationäre Langzeitpflege werden angeboten.

Beratung "Generalistik"

Bildung Beratung Quick Formular

Bildung Beratung
Interesse an der neuen Pflegeausbildung?
Fragen zum Angebot von Diakoneo?
Wir beraten gerne!
Online-Bewerbung

 

 

Kontakt

Diakoneo
Schulen/Bildungseinrichtungen
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel: +49 9874 8-6393
Fax: +49 9874 8-6328
E-Mail: ausbildung@diakoneo.de

Berufsfachschule für Pflege in Schwäbisch Hall


ANZAHL DER PLÄTZE

150 Ausbildungsplätze
6 Kurse in Voll- und Teilzeit

Besonderheiten

Diakonisches Profil, Lage direkt im Stadtzentrum, zusätzliche Zertifikate, wie z. B. Palliativversorgung und Kinästhetik

Zentrale Lage, gute Vernetzung

Die Berufsfachschule für Pflege liegt zentral im schönen Schwäbisch Hall, gut erreichbar und vernetzt zu allen Orten, die für die Ausbildung wichtig sind. Die Schulräume in der Gelbinger Gasse liegen direkt in der Altstadt und nur wenige Gehminuten vom Busbahnhof entfernt.

Die Ausbildung in der Pflege findet in der Schule und in den Einrichtungen von Diakoneo statt. Dazu gehören fünf Senioreneinrichtungen in Schwäbisch Hall und im Raum Bad Mergentheim, das Diak Klinikum und Diakonie daheim sowie die ambulanten Dienste im Landkreis Schwäbisch Hall. Zudem gibt es weitere Kooperationen mit anderen pflegerischen Einrichtungen auch über den Landkreis hinaus.

Persönliche Entwicklung und vielfältige Aktivitäten

Bei uns erlernen die Auszubildenden nicht nur pflegerische Handlungskompetenz, wir fördern und unterstützen auch die persönliche Entwicklung. Selbstreflexion und die Stärkung sozialer Kompetenzen sehen wir als Teil unseres Bildungsauftrags. Im Rahmen vielfältiger Aktivitäten wie z. B. Studienfahrten, Ausflüge und der Teilnahme an Schülerkongressen, fördern wir die Klassengemeinschaft und regen zum Perspektivwechsel an. Bei einer „Nacht der Ausbildung und Jobbörsen“ binden wir unsere Auszubildenden in die Gewinnung des pflegerischen Nachwuchses mit ein.

Gesundheit und Selbstfürsorge

In der Pflege trifft man auf Menschen verschiedener Altersstufen und in unterschiedlichen Lebenssituationen. Darauf wollen wir in der Ausbildung vorbereiten. Dabei steht im Mittelpunkt die Gesundheit. Pflegefachkräfte unterstützen in der Gesundheitsvorsorge und ergreifen Maßnahmen um die Gesundheit zu erhalten, zu fördern und wiederherzustellen.

In einem Beruf, in dem man sich um Menschen kümmert, ist es auch wichtig, sich selbst gesund zu erhalten. Dazu bieten wir ein besonderes Gesundheitsförderungsprogramm an: In Kooperation mit einer Krankenkasse stärken wir die persönliche Fitness. Die individuelle Beratung erfolgt durch einen Online-Check. Regelmäßige Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen helfen dabei, eine gute Work-Life-Balance zur Stressbewältigung aufzubauen und schwierige Lebenssituationen zu meistern.

Das diakonische Profil ist uns wichtig

Das diakonische Profil stärken wir mit einem jährlich stattfindenden Diakonischen Tag, den wir mit Unterstützung der Gemeinschaft der Haller Schwestern und Brüder durchführen. An diesem Tag geht es darum, aufzutanken und sich mit Themen außerhalb des Pflegeberufes zu beschäftigen. Hier stehen unsere Auszubildenden im Mittelpunkt und können Workshops wie beispielsweise Wohlfühlprogramm, Kochen und Bodyperkussion wählen.

Zusätzlich findet vor Beginn der Ausbildung ein 5-tägiges Biblisch-Diakonisches-Seminar statt, bei dem sich die zukünftigen Auszubildenden mit spirituellen Themen auseinandersetzen. Ein Kennenlernen der unterschiedlichen Bereiche des Diaks und die Förderung der Kursgemeinschaft stehen dabei im Vordergrund.

Zusätzliche Seminare und Zertifikate

Die Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen gehört mit zu den wichtigen pflegerischen Aufgaben. Um dafür gut gerüstet zu sein, bieten wir ein 5-tägiges Seminar „Palliativ-Care und Hospizarbeit“ an. In geschützter Atmosphäre außerhalb der Schule setzen wir uns mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinander.

Im Rahmen der Ausbildung erhalten unsere Auszubildenden zusätzlich Zertifikate für die Palliativversorgung und Grundkurse in Kinästhetik (Lehre der Bewegungsempfindung) und Basaler Stimulation (therapeutisches und pflegerisches Konzept: ganzheitliche und körperbezogene Kommunikation).

Kontakt

Diakoneo Berufsfachschule für Pflege Schwäbisch Hall
Gelbinger Gasse 25
74523 Schwäbisch Hall

Tel.: +49 791 753-4172
Fax: +49 791 753-4920
E-Mail: diakademie@diakoneo.de

Daten & Fakten

Allgemeine Infos zur Ausbildung, wie Zugangsvoraussetzungen, Dauer und Ziel der Ausbildung, Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten finden Sie hier:

Daten & Fakten zur Pflegeausbildung

Aus unserem Magazin
30. Juni 2020

Auch an den Pflegeschulen von Diakoneo starten im Herbst 2020 die ersten angehenden Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner ihre Ausbildung.
An den verschiedenen Pflegeschulen von Diakoneo gibt es zum Teil noch freie Schulplätze. Über den aktuellen Stand der freien Plätze beraten die jeweiligen Schulen gerne.

20. Dezember 2019

Drei Jahre wird sie dauern und auf einen Einsatz in allen Arbeitsfeldern der Pflege vorbereiten: Die generalistische Pflegeausbildung, die 2020 deutschlandweit startet. Auch bei Diakoneo führt sie die bislang getrennten Ausbildungen von Kinderkranken-, Kranken- und Altenpflege zum neuen staatlich geprüften „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ zusammen.

14. Februar 2019

2020 verbindet die Generalistische Pflegeausbildung die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege. Mit dem neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ können die examinierten Fachkräfte dann in allen Pflegebereichen arbeiten. Was bedeutet das für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege in Schwabach, die 2019 ihre Ausbildung beginnen?

Pflege ausbildungsbegleitend

Ausbildungsbegleitendes Studium mit dem Abschluss „Bachelor of Science Pflege“ an der Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) in Fürth absolvieren. Erfahren Sie hier mehr:

Mehr zu Pflege ausbildungsbegleitend auf der Seite der WLH