Berufliches Schulzentrum Neuendettelsau verabschiedet Absolventen

Bildung ist ein Weg, der entsteht, wenn man ihn geht: Für 94 Absolventinnen und Absolventen des beruflichen Schulzentrums Diakoneo beginnt nach dem Abschluss nun ein neuer Lebensabschnitt.

Mit einer großen Feier verabschiedete das Berufliche Schulzentrum (BSZ) Diakoneo angehende Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Sozialbetreuerinnen und Sozialbetreuer, Diätassistentinnen und Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten der Fachakademie für Sozialpädagogik. Die Abschlussveranstaltung begann nach einem Empfang im Foyer des Luthersaals mit einer Andacht von Pfarrer Johannes Werner-Schöniger zum Thema „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“. Die stellvertretende Schulleiterin Dr. Helma Regnat begrüßte die Gäste und lobte die Leistungen der Schülerinnen und Schüler. Auch Schulleiterin Karolina Croner und Pfarrer Matthias Weigart, Vorstand Bildung, betonten die wichtige Rolle der sozialen Berufe in unserer Gesellschaft. Karolina Croner ging in ihrer Rede auf drei Wegabschnitte ein und endete mit einem Blick in die Zukunft, bei dem sie den Absolventen weiterhin alles Gute wünschte.

Simone Kammerer (Berufsfachschule für Kinderpflege in Teilzeit), Nadine Zint (Berufsfachschule für Kinderpflege in Teilzeit), Katharina Kiowski (Berufsfachschule für Diätassistenten), Franziska Schuster (Berufsfachschule für Diätassistenten) und Ravan Kraft (Berufsfachschule für Sozialpflege) erhielten für ihre herausragenden Leistungen den Staatspreis. © Amanda Marien

Neben der Verleihung der Zeugnisse wurden auch die Jahrgangsbesten geehrt. Für sie gab es einen Buchpreis. Den Staatspreis erhielten Schülerinnen und Schüler mit exzellenten Abschlussnoten. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Schulband mit viel Schwung.



Weitere Pressemitteilungen
25. Juni 2020

Nach der Ausarbeitung eines umfangreichen Hygienekonzepts hält die St. Laurentiusgemeinde ab Sonntag, 28. Juni, wieder öffentliche Gottesdienste ab. „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Gottesdienste mit Besuchern zu feiern“, erklärt Pfarrer Dr. Peter Munzert.

25. Juni 2020

Die Bewohner der Senioreneinrichtungen von Diakoneo sind glücklich darüber, dass sie wieder Besuch bekommen können. Die Corona-Pandemie bringt zwar immer noch viele Einschränkungen mit sich, aber die Mitarbeitenden versuchen, diese herausfordernde Zeit für die Betreuten und ihre Angehörigen bestmöglich zu gestalten.

18. Juni 2020

In der regionalen Stroke Unit der Diakoneo Klinik Schwabach werden Patienten mit Schlaganfall oder Verdacht auf Schlaganfall behandelt. Dafür ist die Abteilung unter der Leitung von Jasmin Meyer nun erneut ausgezeichnet worden.

15. Juni 2020

Selbstständig bleiben und gleichzeitig geborgen in einer Gemeinschaft leben:
Die beiden ambulant betreuten Wohngemeinschaften von Diakoneo ermöglichen pflegebedürftigen Menschen, für die vollstationäre Pflege nicht gewünscht oder erforderlich ist, in einem gemeinsamen Haushalt zu leben. Ab dem 1. Juli 2020 können jeweils acht und zwölf Seniorinnen und Senioren in die neu gegründeten ambulanten Wohngemeinschaften „Glatzenstein“ und „Speikerner Reiterlein“ einziehen. Das Besondere an diesem Wohnkonzept ist, dass die Mieter ganz individuell Pflege- und Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen können. Es gibt noch freie Plätze. Interessenten können sich beim Seniorenhof Neunkirchen am Sand melden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97