Diak-Treppenlauf ist Teil der bundesweiten Towerrunning- Germany Cupwertung


Am 15. Juli 2019 findet ab 18 Uhr der 4. Benefiz- Treppenlauf des Diak-Klinikums in Schwäbisch Hall statt. Dabei gilt es, mehr als 394 Stufen auf 17 Stockwerken durch das Klinikum zu laufen. 

Rund 65 Höhenmeter sind zu bewältigen. Ob der Rekord aus dem Vorjahr, 2.43 min in diesem Jahr erneut gebrochen wird – es bleibt spannend. Seit vier Jahren ist der Diak Treppenlauf fester Bestandteil der deutschlandweiten Cupwertung bei Treppenläufen. Neben 18 anderen Städten kann damit auch das Diakonie-Klinikum von derTowerrunning Germany Association die Zusage zur Towerrunning Germany Wertung erhalten. Um ander Wertung teilnehmen zu können, müssen die Läufer an mindestens vier Treppenläufen teilnehmen. MitChipwertung in der Startnummer wird die Laufzeit ganz exakt erfasst – für Profiläufer geht es um wertvolle Punkte in der Gesamtwertung, für Hobbyläufer um den Spaß und eine genaue Selbsteinschätzung. Erstmals können in diesem Jahr Läufer auch in einer Staffel antreten (eine Staffel benötigt drei Läufer*innen). Der Beginn ist um 18 Uhr, gestartet wird im 20 Sekunden-Takt. Jeweils die drei Besten Läufer unter den Frauen, Männern und Jugendlichen werden in einer Siegerehrung von Diak-Geschäftsführer Michael Kilb und dem Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Kardiologie, Dr. Lothar Jahn, ausgezeichnet. Die Einnahmen des diesjährigen Laufs gehen zu Gunsten der Kardiologie am Diak. Anmeldungen zum Treppenlauf werden entgegengenommen unter diak-treppenlauf@dasdiak.de .

Weitere Pressemitteilungen
17. Oktober 2019

Er möchte, dass im Collegium Oecumenicum (COE) in Bamberg ein internationales Miteinander entsteht und ein Ort, an dem man gerne lebt: Der Theologe Georg Jakobsche übernimmt als neuer Studienleiter das Diakoneo-Studierendenwohnheim.

17. Oktober 2019

Die Aktionen der Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fördern die kreativen Begabungen und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Die 27. Jugendkulturtage wurden jetzt zum vierten Mal in Neuendettelsau eröffnet. In diesem Jahr mit einer Zaubershow und viel Musik im Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

– „Oliver Georg Hartmann ist ein Glücksfall für Diakoneo und die Dienste für Kinder“, sagte Regionalbischöfin Gisela Bornowski bei der Ordination von Pfarrer Oliver Georg Hartmann in der Laurentiuskirche in Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

Es gehört zu den besonderen Kennzeichen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bruckberg, dass dort auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf berufliche Chancen haben. Nun wurde der Grundstein für einen Neubau gelegt, in dem das Arbeitsplatzangebot gerade für diese Gruppe weiter entwickelt werden kann.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97