Im Rahmen der „Tour des Lächelns“ waren die Musiker des Vereins Musik schenkt Lächeln zu Besuch im Diakoneo-Wohnen Neuendettelsau. Einen Nachmittag lang musizierten sie gemeinsam mit und für Kinder mit Behinderung.


Kindern in schweren Lebenslagen durch Musik einen Moment der Freude zu bereiten und ein Lächeln zu schenken, ist das Anliegen der Musiker vom gemeinnützigen Verein Musik schenkt Lächeln. Seit 2014 sind sie mit der „Tour des Lächelns“ in ganz Süddeutschland unterwegs. Jetzt haben die ehrenamtlichen Musiker Halt in Neuendettelsau gemacht und gemeinsam mit und für die Kinder mit Behinderung von Diakoneo-Wohnen musiziert.

Die Musiker der „Tour des Lächelns“ begeisterten die Kinder von Wohnen Neuendettelsau.

Bereits beim Aufbau der Instrumente zeigten die Kinder großes Interesse und lauschten beim Soundcheck. Als dann die ersten Töne von Kinderliedern wie „Pippi Langstrumpf“ oder „Die Affen rasen durch den Wald“ erklangen, war die Begeisterung deutlich spürbar. „Mit den Kinderliedern wollen wir insbesondere kranken und hilfsbedürftigen Kindern ein Lächeln schenken. Unsere kleinen Gäste dürfen mit Kinderinstrumenten und Bewegungen interaktiv mitmusizieren und mit Accessoires und Kostümen in eine andere Welt abtauchen“, erklärte Initiator und 1. Vorsitzender Ralf Armbruster. „Wir sind davon überzeugt, dass Musik die Genesung bei Krankheiten unterstützt und in schweren Lebenslagen Hoffnung spenden kann“, fasste er die Motivation der ehrenamtlichen Musiker zusammen.

Inzwischen sind auch selbstgeschriebene Lieder hinzugekommen, wie das Lied „Das kleine Schaf im Schnäääh“. Durch Musik und Bewegungen wird dem Schaf nicht nur körperlich warm, sondern durch das gemeinsame Hüpfen, Klatschen und Drehen auch im Herzen.

Kathrin Würflein vom Verein Musik schenkt Lächeln e.V. musizierte mit den Kindern von Wohnen Neuendettelsau. © Thomas Schaller

Die eigens komponierten Stücke kamen auch im Diakoneo-Wohnen Neuendettelsau gut an, was besonders René Reinelt, den Leiter von Wohnen Neuendettelsau freute. „Wir ermöglichen unseren Bewohnern ihren Alltag aktiv mitzugestalten und so die individuelle Entwicklung und Selbstverwirklichung zu gewährleisten“, betont er.

Weitere Informationen:

Der Verein Musik schenkt Lächeln e.V. produzierte in diesem Jahr die dritte CD mit dem Namen: „Lass dich von einem Lächeln verzaubern“ mit den beliebtesten Kinderliedern, deren Verkauf der „Tour des Lächelns“ zugutekommt. Alle drei CDs können auf der Webseite www.musik-schenkt-laecheln.de erworben werden. 

Weitere Pressemitteilungen
10. Juni 2021

In der Malgruppe „Flowing Colours“ gestalten Menschen mit einem hohen Hilfebedarf einzigartige Kunstwerke. Vom 12. Juni bis 31. Juli sind die Bilder bei einer Ausstellung in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau zu sehen.

10. Juni 2021

Die Diakoneo Pflegeeinrichtung Gottlob-Weißer-Haus in Schwäbisch Hall nimmt am Projekt „Es war einmal… Märchen und Demenz - Multimedia“ teil, das von Märchenland, dem Deutschen Zentrum für Märchenkultur, entwickelt wurde. Die Idee: Die Beschäftigung mit Märchen aus Kindertagen soll das Wohlbefinden von an Demenz erkrankten Senioren verbessern.

31. Mai 2021

Die 13-jährige Helene Jessen hat das Nähen von ihrer Oma gelernt. Kuscheltiere und Kissen fertigt sie am liebsten an. Durch ein Projekt in ihrer Schule, ist sie auf die Idee gekommen, zehn Kuscheltiere an „Cnöpfchen zu Hause“ zu spenden. In dem Nachsorgeprogramm der Cnopfschen Kinderklinik werden Frühchen und chronisch kranke Kinder nach dem Klinikaufenthalt weiter betreut.

27. Mai 2021

Die Freude ist groß: Mit der Boccia-Bahn im TV Gunzenhausen und dem Rehasport beim BRSV Gunzenhausen beginnen für die Diakoneo-Sportteams in Polsingen-Oettingen-Gunzenhausen, abhängig von den jeweiligen Inzidenzwerten, die ersten regulären Trainingseinheiten. Das in der Pandemie entwickelte Fitnessbuch wird Bestandteil des Trainings bleiben.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97