Arbeitskollegen organisieren Flohmarkt und spenden 500 Euro für neue Elternbetten an die Cnopfsche Kinderklink 

Michael Klein, Laura Sonnenschein, Diana Müller, Ingrid Kestler (v. links) übergaben Christine Liebel und Sabrina Leipold (v. links) eine Spende für neue Elternbetten. © Diakonie Neuendettelsau/Claudia Pollok

Eine fremde Umgebung und ungewohnte Geräusche – Kinder haben oft große Angst, wenn sie im Krankenhaus übernachten müssen. Da ist es eine große Hilfe, wenn Mama und Papa sie begleiten. An der Cnopfschen Kinderklink können Eltern direkt im Zimmer ihrer Kinder auf einem aufklappbaren Elternbett schlafen. Das gibt den kleinen Patienten Sicherheit und fördert ihren Genesungsprozess.

Um die Anschaffung neuer bequemer Klappbetten zu unterstützen, haben sich sieben Kollegen einer Network-Firma aus dem Gesundheitsbereich zusammengetan und eine gemeinsame Aktion gestartet: Laura Sonnenschein, Diana Müller, Michael Klein, Ingrid Kestler, Gisela Poschner, Janine Frühhaber und Jessika Kirchhöfer sammelten Bücher, CDs und DVDs in ihrem Freundes- und Familienkreis und organisierten einen Flohmarkt. Zum Erlös steuerte Gruppenmitglied und Musiker Michael Klein noch seine Band-Gage bei. Auf diese Weise kamen insgesamt 500 Euro zusammen.

Dass der Erlös dafür sorgt, dass Eltern und Kinder eine ruhige Nacht in der Cnopfschen Kinderklink verbringen können, freut Laura Sonnenschein: „Uns war es wichtig einer lokalen Einrichtung im Gesundheitsbereich zu helfen!“ Sabrina Leipold, Pflegedienstleiterin der Klinik Hallerwiese/Cnopfschen Kinderklinik und Christine Liebel, Referentin Fundraising und Stiftungswesen der Diakonie Neuendettelsau, bedankten sich bei der Gruppe für so viel Teamwork und freiwilligen Einsatz.

Weitere Pressemitteilungen
06. Dezember 2019

Im Rahmen der Europäischen Basketballwoche von Special Olympics Europa traten Mannschaften aus Deutschland, Italien, Finnland, Belgien und Luxemburg bei einem Unified-Basketballturnier in München gegeneinander an. Mit dabei waren auch drei Unified-Teams von Diakoneo aus Bruckberg und Neuendettelsau. Neben dem Streben nach Medaillen lag der Fokus vor allem auch auf dem europäischen Austausch und der Weiterentwicklung des Unified-Konzepts.

06. Dezember 2019

Seit 52 Jahren wartet Faten Mukarker auf den Frieden in ihrem Heimatland. Kurz nach ihrer Geburt kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland. Heute lebt und arbeitet sie als Reiseleiterin in Bethlehem. Im Rahmen eines Vortrags kam sie mit den Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse des Laurentius-Gymnasiums Neuendettelsau ins Gespräch.

06. Dezember 2019

Einen Tag lang hielt das FranceMobil an der Laurentius-Realschule Neuendettelsau und brachte mit abwechslungsreichen Spielen die französische Sprache in die Klassenzimmer.

05. Dezember 2019

Mit rund 450 Besucherinnen aller Altersklassen war der Mädelsflohmarkt in Oettingen auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. An 40 Verkaufsständen konnten sie in einer großen Auswahl an Secondhand-Kleidung stöbern und damit etwas für die Nachhaltigkeit tun.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97