Medi Ansbach GmbH und Diakonie Neuendettelsau hatten eingeladen


Das Sport Team Neuendettelsau holte sich den Sieg beim Charity-Fußballturnier auf dem TSC-Gelände. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller


Vier Mannschaften traten beim Charity-Fußballturnier auf dem Sportgelände des TSC Neuendettelsau an. Eingeladen hatten zu dem Turnier die Medi-Ansbach GmbH und die Diakonie Neuendettelsau, deren Zusammenarbeit in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

Medi-Ansbach-Geschäftsführer Helmut Hötzl und Dr. Mathias Hartmann, der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Neuendettelsau, begrüßten die Spieler und die Zuschauer. Die beiden Chefs waren dann auch auf dem Spielfeld aktiv. „Auf dem Platz sind aber alle nur Fußballer, die für den guten Zweck spielen“, betonte Hötzl. Der Erlös, dessen Höhe noch gesondert bekanntgegeben wird, ist für die Bruckberger Einrichtungen und Wohnen Neuendettelsau bestimmt.

Die Moderation übernahm die TSC-Fußballabteilung. Am Ende hatte als Turniersieger das Sport Team Neuendettelsau die Nase vorn. Die Mannschaft von Medi Ansbach und der Gemeinde Neuendettelsau landete auf dem zweiten Platz. Den dritten Rang belegte das Sport Team aus Bruckberg und die Rote Laterne ging an das Team Diakonie (Vorstand-Kicker).

In den Spielpausen wurden von der betrieblichen Gesundheitsförderung der Diakonie Neuendettelsau als Mitmachaktionen „drums alive“ und „smovey“ angeboten. 

Weitere Pressemitteilungen
26. November 2020

Die Corona-Krise macht viele Menschen einsam. In der Quartiersarbeit sind wegen den Kontaktbeschränkungen deshalb kreative Lösungen gefragt. Im Sommer organisierte der SIGENA Stützpunkt von Diakoneo zahlreiche Hofkonzerte, die in der Nachbarschaft und bei den Musikern sehr gut ankamen. Im aktuellen Teil-Lockdown ist die wöchentliche Essens-und Brotausgabe am Donnerstag zu einem Anlaufpunkt für menschliche Wärme geworden.

24. November 2020

Die Evangelische Kirche in Bamberg freut sich über einen neuen Pfarrer: Georg Jakobsche, der sich seit rund einem Jahr als Studienleiter um die Studierenden im Collegium Oecumenicum von Diakoneo kümmert, wurde von Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner als Pfarrer feierlich in sein Amt eingesetzt.

04. November 2020

Mit dem starken Anstieg der Infektionszahlen hat sich die Klinikleitung zum Schutz von Patienten und Mitarbeitenden dazu entschlossen, ab sofort keinen Besuch mehr in den Kliniken in Neuendettelsau und Schwabach zu erlauben.

04. November 2020

Beim Projekt „mischen“ haben fünf Jugendliche von Diakoneo Wohnen Neuendettelsau die Pavillons am Sternplatz umgestaltet. Die Gemeinde Neuendettelsau hatte diese für das Projekt zur Verfügung gestellt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97