Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Schuljahres erhielten ihre Zeugnisse


Matthias Weigart (Vorstand Bildung, links im Bild), Denise Kapp von den Diakoneo-Freiwilligendiensten (2. v. l.) und die Leiterin der Laurentius-Realschule Heike Geßner (3. v. l.) übergaben den Teilnehmerinnen des Freiwilligen Sozialen Schuljahres (FSSJ) ihre Zeugnisse . © Diakoneo/Thomas Schaller

15 Schülerinnen und Schüler der Diakoneo-Schulen haben im zu Ende gehenden Schuljahr ein Freiwilliges Soziales Schuljahr absolviert. Jetzt erhielten Sie ihre Zeugnisse – und die zeichnen ein sehr positives Bild der Jugendlichen.

Zum zweiten Mal war es in diesem Schuljahr möglich, beim FSSJ mitzumachen, sagte Denise Kapp von den Diakoneo-Freiwilligendiensten bei der Abschlussfeier. Sie wies darauf hin, dass einige der Freiwilligen die Möglichkeit nutzen, ihr Engagement auch nach dem FSSJ fortzusetzen. Die meisten der Jugendlichen waren in Kindertagesstätten im Einsatz, aber auch in der Arbeit mit Senioren oder Menschen mit Behinderung. Den Absolventen gratulierten auch Matthias Weigart (Vorstand Bildung) und Heike Geßner (Leiterin der Laurentius-Realschule).

Auch für das kommende Schuljahr gibt es schon Interessenten. Wer sich selbst als Schülerin oder Schüler ehrenamtlich für Andere einsetzen möchte, kann sich mit Denise Kapp unter der Telefonnummer 09874 83573 oder per Mail an denise.kapp@diakoneo.de in Verbindung setzen.

Weitere Pressemitteilungen
26. Oktober 2021

Das nächste Geschichtscafé im Rahmen des Cafés der Begegnung im Diakoneo-Wohnpark Neuendettelsau findet am Mittwoch, 03. November um 15 Uhr statt. Das Thema, das Museumsleiter Frank Landshuter und Historiker Dr. Hans Rössler mitbringen, lautet: „Löhe und die Familie von Tucher.“

21. Oktober 2021

Diakoneo hat am Montag den Grundstein für ein neues Wohnhaus für Menschen mit Behinderung in Rothenburg gelegt. In dem Wohngebäude können ab November kommenden Jahres 24 Bewohnerinnen und Bewohner leben. Die Gesamtkosten für den Neubau liegen bei rund 7,1 Millionen Euro.

19. Oktober 2021

Nach 42 Jahren bei Diakoneo geht Gerda Keilwerth in den wohlverdienten Ruhestand. Die langjährige Vorsitzende der Gesamtmitarbeitervertretung und Gruppenleiterin im Bereich Wohnen für Menschen mit Behinderung ist am Montag mit einem feierlichen Gottesdienst und Empfang im Luthersaal verabschiedet worden.

13. Oktober 2021

In Dinkelsbühl entsteht ein neues Wohngebäude, in dem 24 Menschen mit Behinderung leben können. Im Herbst 2023 soll der Neubau in der Sonnenstraße bezugsfertig sein. Mit dem Wohnhaus ermöglicht Diakoneo ein Stück mehr gemeindeintegriertes Wohnen für die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner. Am Montag ist der Grundstein dafür gelegt worden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97