Erster Mädelsflohmarkt in Oettingen


„Schönes für schöne Mädchen von 13 bis 99“ lautet das Motto Mädelsflohmarkts, der am Freitag, 2. November, von 17 bis 22 Uhr zum ersten Mal in Oettingen veranstaltet wird. Bürgermeisterin Petra Wagner, die sich auf das neue Angebot freut, wird den Mädelsflohmarkt eröffnen. 

Wichtig ist den Veranstalterinnen, dass das Thema Nachhaltigkeit und Verschiedenheit zum Ausdruck kommt. So legen sie Wert darauf, dass viele verschiedene Frauen und Mädchen teilnehmen und unterschiedliche Menschen die Möglichkeit zur Begegnung haben. „In unserer Wegwerfgesellschaft ist es wichtig, zu sehen, dass zum Beispiel Kleidung, die man selbst nicht mehr braucht, für andere attraktiv sein kann. Nicht wegwerfen, sondern wieder verwenden – das ist die Devise!“, meint Andrea Beranek von den Offenen Hilfen: „Die Hauptsache ist aber, dass frau einen schönen Abend hat.“ Neben Workshops rund ums Schminken, Frisuren und T-Shirt gestalten gibt es Live Musik von „Lehrer Papp“ und „Rebecca“, sowie leckere Fladen von der Fladen-Piraten-Crew und Crêpes von der evangelischen Landjugend Ehingen-Heuberg. Auch der Weltladen Nördlingen wird mit einem Stand vertreten sein. Neben kalten und warmen Getränken gibt's auch eine alkoholfreie Cocktailbar. Da der Abend für alle ab 13 Jahren ist, wird bewusst auf den Ausschank von Alkohol verzichtet. Zusammen mit den Offenen Hilfen der Diakonie Neuendettelsau und der Gemeindlichen Jugendarbeit Oettingen sowie vielen ehrenamtlichen Helferinnen wird der Flohmarkt für Mädchen und Frauen organisiert. Am 15. Oktober ab 18 Uhr kann man sich per Nachricht über die Facebook-Veranstaltungsseite „Mädelsflohmarkt Oettingen“ oder über www.facebook.com/Mittendrin In Oettingen für einen Stand anmelden. Dort sind auch weitere Informationen zu finden. Neben der Möglichkeit eines eigenen Standes wird ein Listensystem angeboten: Man meldet sich (ebenfalls über die Facebookseite per Nachricht) an und bekommt dann eine Liste, auf die man bis zu 20 Kleidungsstücke eintragen kann. Am Dienstag, 30. Oktober, und Mittwoch, 31. Oktober, kann frau die Kleidungsstücke zusammen mit der Liste jeweils von 13 bis 18 Uhr im Jugendzentrum Oettingen abgeben. Die Organisatorinnen behalten 10 Prozent des Erlöses und drei Euro pro Liste. Die Warenabholung findet am Sonntag, 4. November von 10 Uhr bis 12.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Männer dürfen übrigens auch kommen.

Weitere Pressemitteilungen
23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

15. Februar 2021

Seit Ende Januar unterstützen Soldaten der Bundeswehr fünf Senioreneinrichtungen von Diakoneo in Bayern und Baden-Württemberg bei der Durchführung von Corona-Schnelltests.

05. Februar 2021

Da die traditionelle Informationsveranstaltung für neue Schüler Corona-bedingt ausfallen muss, stellen Schüler der Diakoneo Laurentius-Fachoberschule in Neuendettelsau ihre Schule mit verschiedenen Videos online vor.

01. Februar 2021

Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Hartmann: Aus christlich-ethischer Sicht ist das Selbstbestimmungsrecht jedes einzelnen zu respektieren.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97