Saxophon, Klavier und Showdance

Laurentius-Realschule begeisterte mit Sommerkonzert

Bands, Instrumental- und Gesangssolisten und verschiedene Tanzgruppen: Das Sommerkonzert der Laurentius-Realschule verzauberte mit innovativen Beiträgen.

Eine Lightshow zu Beginn, eindrucksvoll inszeniert für die dunkle Turnhalle, entworfen von David Link und Jonas Langer, zwei Technikern aus der 9. Klasse, eröffnete ein tolles Sommerkonzert der Laurentius-Realschule, das über anderthalb Stunden für super Stimmung bei allen Zuhörern sorgte.

Sofie Maier und Paula Florschütz, beide aus der Klasse 9c, führten sehr professionell durch das Programm, bei dem sich Bandstücke, Saxophon- und Klavierbeiträge mit Gesangseinlagen abwechselten. Für Auflockerung und Stimmung sorgten Oriental Popdance und Showdance-Einlagen. Insgesamt fünf Bands sorgten für tolle Stimmung - die beiden Bands der Bandklasse 5b hatten ihren ersten Auftritt und meisterten diesen mit Bravour. Besonders beeindruckt war das Publikum vom selbst geschriebenen Song "For you" von Ashley Burriss (5b), die auch mit einer sehr ausdrucksstarken Stimme überzeugte.

Die Schülerinnen und Schüler der Laurentius-Realschule begeisterten mit ihren Beiträgen zum Sommerkonzert.

Die Bandbreite reichte von einem Chorlied mit Boomwhackern über ein Gesangstrio bis zu einem Bläserduett.

Vorbereitet wurde der Abend von allen fünf Musiklehrkräften sowie einer Sportlehrerin der Laurentius-Realschule. Besonders engagiert hatte sich auch im Vorfeld das Technikteam unter der Leitung von Jonas Langer und David Link, das von Thomas Burger betreut wird. Am Ende bedankte sich das Publikum mit viel Applaus. Finanziell unterstützt wurde das Konzert von der Firma Högner aus Neuendettelsau.

„Gemeinsames Musizieren und Tanzen fördern die Gemeinschaft und es ist toll, dass heute über 150 Schülerinnen und Schüler ihre Talente zeigen können“, sagte Heike Geßner, Schulleiterin, in ihrem Schlusswort.

Weitere Pressemitteilungen
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97