Bewohner und Mitarbeiter feierten gemeinsam ein gelungenes Fest

50 Bewohner und einige Mitarbeiter der Polsinger Heime fuhren am Morgen des 1. Mai bei bedecktem Himmel in den nahe gelegenen Wald, um den Maibaum frisch zu fällen. Danach feierten Groß und Klein die traditionelle Maibaum-Aufstellung.

Maibaum aufstellen-ein nicht weg zu denkendes Fest für Bewohner und Mitarbeiter. © Diakonie Neuendettelsau

Mit tatkräftiger Unterstützung der Bewohner trugen die Mitarbeiter den Baum aus dem Wald und alle belohnten sich an Ort und Stelle mit Grillwürsten und kühlen Getränken.

Frisch gestärkt brachte dann die Gruppe den Baum nach Polsingen und stellte ihn nach altem Brauch mit langen Stangen, sogenannten „Schwalben“, unter den Augen vieler Zuschauer auf.

Beim anschließenden Fest zeigte sich auch die Sonne, so dass alle Mitarbeiter und Besucher dann bei strahlendem Sonnenschein, Grillwürsten, Getränken und Musik ausgiebig feierten.

Wieder war die Beteiligung so groß, dass zeitweise die Biertische und Bänke knapp wurden und improvisiert werden musste.

Weitere Pressemitteilungen
17. Oktober 2019

Er möchte, dass im Collegium Oecumenicum (COE) in Bamberg ein internationales Miteinander entsteht und ein Ort, an dem man gerne lebt: Der Theologe Georg Jakobsche übernimmt als neuer Studienleiter das Diakoneo-Studierendenwohnheim.

17. Oktober 2019

Die Aktionen der Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fördern die kreativen Begabungen und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Die 27. Jugendkulturtage wurden jetzt zum vierten Mal in Neuendettelsau eröffnet. In diesem Jahr mit einer Zaubershow und viel Musik im Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

– „Oliver Georg Hartmann ist ein Glücksfall für Diakoneo und die Dienste für Kinder“, sagte Regionalbischöfin Gisela Bornowski bei der Ordination von Pfarrer Oliver Georg Hartmann in der Laurentiuskirche in Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

Es gehört zu den besonderen Kennzeichen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bruckberg, dass dort auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf berufliche Chancen haben. Nun wurde der Grundstein für einen Neubau gelegt, in dem das Arbeitsplatzangebot gerade für diese Gruppe weiter entwickelt werden kann.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97