Bewohner und Mitarbeiter feierten gemeinsam ein gelungenes Fest

50 Bewohner und einige Mitarbeiter der Polsinger Heime fuhren am Morgen des 1. Mai bei bedecktem Himmel in den nahe gelegenen Wald, um den Maibaum frisch zu fällen. Danach feierten Groß und Klein die traditionelle Maibaum-Aufstellung.

Maibaum aufstellen-ein nicht weg zu denkendes Fest für Bewohner und Mitarbeiter. © Diakonie Neuendettelsau

Mit tatkräftiger Unterstützung der Bewohner trugen die Mitarbeiter den Baum aus dem Wald und alle belohnten sich an Ort und Stelle mit Grillwürsten und kühlen Getränken.

Frisch gestärkt brachte dann die Gruppe den Baum nach Polsingen und stellte ihn nach altem Brauch mit langen Stangen, sogenannten „Schwalben“, unter den Augen vieler Zuschauer auf.

Beim anschließenden Fest zeigte sich auch die Sonne, so dass alle Mitarbeiter und Besucher dann bei strahlendem Sonnenschein, Grillwürsten, Getränken und Musik ausgiebig feierten.

Wieder war die Beteiligung so groß, dass zeitweise die Biertische und Bänke knapp wurden und improvisiert werden musste.

Weitere Pressemitteilungen
25. Juni 2020

Nach der Ausarbeitung eines umfangreichen Hygienekonzepts hält die St. Laurentiusgemeinde ab Sonntag, 28. Juni, wieder öffentliche Gottesdienste ab. „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Gottesdienste mit Besuchern zu feiern“, erklärt Pfarrer Dr. Peter Munzert.

25. Juni 2020

Die Bewohner der Senioreneinrichtungen von Diakoneo sind glücklich darüber, dass sie wieder Besuch bekommen können. Die Corona-Pandemie bringt zwar immer noch viele Einschränkungen mit sich, aber die Mitarbeitenden versuchen, diese herausfordernde Zeit für die Betreuten und ihre Angehörigen bestmöglich zu gestalten.

18. Juni 2020

In der regionalen Stroke Unit der Diakoneo Klinik Schwabach werden Patienten mit Schlaganfall oder Verdacht auf Schlaganfall behandelt. Dafür ist die Abteilung unter der Leitung von Jasmin Meyer nun erneut ausgezeichnet worden.

15. Juni 2020

Selbstständig bleiben und gleichzeitig geborgen in einer Gemeinschaft leben:
Die beiden ambulant betreuten Wohngemeinschaften von Diakoneo ermöglichen pflegebedürftigen Menschen, für die vollstationäre Pflege nicht gewünscht oder erforderlich ist, in einem gemeinsamen Haushalt zu leben. Ab dem 1. Juli 2020 können jeweils acht und zwölf Seniorinnen und Senioren in die neu gegründeten ambulanten Wohngemeinschaften „Glatzenstein“ und „Speikerner Reiterlein“ einziehen. Das Besondere an diesem Wohnkonzept ist, dass die Mieter ganz individuell Pflege- und Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen können. Es gibt noch freie Plätze. Interessenten können sich beim Seniorenhof Neunkirchen am Sand melden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97