Abschlussfeier an der Diakoneo-Fachschule für Heilerziehungspflege


Mit einem Notenschnitt von 1,0 schaffte Wendy Meier (3.v.r.) den Abschluss den Abschluss als Heilerziehungspflegerin. Rosemarie Keiser (5.v.r.) war in diesem Jahr mit einem Schnitt von 1,0 die beste Absolventin der Fachschule für Heilerziehungspflegehilfe. © Diakoneo

Bei der Abschlussfeier der Diakoneo-Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe konnten in diesem Jahr 83 Absolventeninnen und Absolventen von beiden Standorten Neuendettelsau und Nürnberg verabschiedet werden.

Zwei Absolventinnen, Wendy Meier und Rosemarie Keiser, schafften den Abschluss mit hervorragendem Schnitt von 1,0.

In ihrer Ansprache führte die Schulleiterin Doris Sitzmann-Korn Gedanken zum Thema Glück aus und hob dabei die Anstrengungsbereitschaft und den Fleiß aller Absolventen heraus.

Die zahlreichen Gäste genossen das musikalische Rahmenprogramm, das im Wesentlichen von Unterkurs-Schülern gestaltet wurde.

Höhepunkte waren der gemeinsame Jazz-Kanon von Schülern und Lehrern und ein „Traditional“ aus dem Senegal sowie ein selbst getexteter Rapp auf die Absolventen.

Der erste Bürgermeister Gerhard Korn gratulierte den Absolventen und wünschte ihnen einen guten Berufsstart als Fachkräfte.

Weitere Pressemitteilungen
18. Oktober 2019

Schon zum neunten Mal kamen nun junge Freiwillige aus Spanien nach Deutschland zur Hospitation bei Diakoneo. Unter anderem standen Vorstellungsgespräche und das gegenseitige Kennenlernen auf dem Programm.

18. Oktober 2019

Mit Florian von Gruchalla und Quentin Minel besuchten zwei Bundesliga-Spieler des HC Erlangen die Schülerinnen und Schüler der Laurentius-Realschule. Bei einem gemeinsamen Training gaben die Profis den Schülern Tipps und Tricks rund um das Handballspiel und beantworteten ihre Fragen.

18. Oktober 2019

Mit Brigitte Lieberknecht, Johanna Rüger, Jasmin Meyer, Fridolin Rech, Dr. Stephan Oehler, Dr. Markus Scheuerpflug und Andreas Wilhelm wurden sieben Leitende offiziell in ihren Dienst für die Klinik Schwabach eingeführt. Sie alle bringen die nötige Qualifikation mit, um ihre anspruchsvollen und herausfordernden Aufgaben in der Klinik Schwabach erfüllen zu können, sagte Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo bei dem Einführungsgottesdienst.

17. Oktober 2019

Er möchte, dass im Collegium Oecumenicum (COE) in Bamberg ein internationales Miteinander entsteht und ein Ort, an dem man gerne lebt: Der Theologe Georg Jakobsche übernimmt als neuer Studienleiter das Diakoneo-Studierendenwohnheim.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97