„Mit Lars Bergmann haben wir einen exzellenten Gesundheitsmanager gewonnen, der nicht nur fachlich gut qualifiziert ist, sondern auch ein erfahrener Praktiker mit regionaler Verwurzelung“, meint Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Neuendettelsau.

Mit der Verpflichtung von Bergmann, die voraussichtlich zum 1. Juli greift, setzt die Diakonie Neuendettelsau ihre Strategie konsequent weiter um, die Management-Ebene im Gesundheitsbereich unter der Führung von Dr. Rainer Pfrommer (Vorstand Gesundheit) zu stärken.

Lars Bergmann ist Ergotherapeut und Gesundheitsökonom (B.A.). Neben diversen Dozententätigkeiten hat er berufliche Erfahrungen am Klinikum Nürnberg, an der Schön Klinik Nürnberg-Fürth und bei den Bezirkskliniken Mittelfranken gesammelt. Derzeit ist er Direktor Kliniken bei ANregiomed.

Die Clinic Neuendettelsau hat 150 Betten. Das Haus der Regelversorgung verfügt über die Hauptfachabteilungen Allgemeinchirurgie und Innere Medizin sowie über die Belegabteilungen Gynäkologie und Augenheilkunde. Daneben wird eine interdisziplinäre Intensivstation betrieben.

Die Rangauklinik Ansbach im Ansbacher Stadtteil Strüth ist eine Fach- und Rehabilitationsklinik für Lungenheilkunde (Pneumologie), Allergologie und Onkologie mit 75 Betten plus 64 Rehabetten.

Im MVZ Diakonie Neuendettelsau werden am Standort Ansbach jährlich fast 20.000 pneumologische und pädiatrische Patienten behandelt. Der neue MVZ-Standort Neuendettelsau für Orthopädie und Unfallchirurgie ist seit 1. Oktober 2017 in Betrieb. 


Lars Bergmann wechselt voraussichtlich zum 1. Juli zur Diakonie Neuendettelsau und wird geschäftsführender Leiter der Clinic Neuendettelsau, der Rangauklinik und des MVZ Diakonie Neuendettelsau.

Weitere Pressemitteilungen
25. Juni 2020

Nach der Ausarbeitung eines umfangreichen Hygienekonzepts hält die St. Laurentiusgemeinde ab Sonntag, 28. Juni, wieder öffentliche Gottesdienste ab. „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Gottesdienste mit Besuchern zu feiern“, erklärt Pfarrer Dr. Peter Munzert.

25. Juni 2020

Die Bewohner der Senioreneinrichtungen von Diakoneo sind glücklich darüber, dass sie wieder Besuch bekommen können. Die Corona-Pandemie bringt zwar immer noch viele Einschränkungen mit sich, aber die Mitarbeitenden versuchen, diese herausfordernde Zeit für die Betreuten und ihre Angehörigen bestmöglich zu gestalten.

18. Juni 2020

In der regionalen Stroke Unit der Diakoneo Klinik Schwabach werden Patienten mit Schlaganfall oder Verdacht auf Schlaganfall behandelt. Dafür ist die Abteilung unter der Leitung von Jasmin Meyer nun erneut ausgezeichnet worden.

15. Juni 2020

Selbstständig bleiben und gleichzeitig geborgen in einer Gemeinschaft leben:
Die beiden ambulant betreuten Wohngemeinschaften von Diakoneo ermöglichen pflegebedürftigen Menschen, für die vollstationäre Pflege nicht gewünscht oder erforderlich ist, in einem gemeinsamen Haushalt zu leben. Ab dem 1. Juli 2020 können jeweils acht und zwölf Seniorinnen und Senioren in die neu gegründeten ambulanten Wohngemeinschaften „Glatzenstein“ und „Speikerner Reiterlein“ einziehen. Das Besondere an diesem Wohnkonzept ist, dass die Mieter ganz individuell Pflege- und Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen können. Es gibt noch freie Plätze. Interessenten können sich beim Seniorenhof Neunkirchen am Sand melden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97