Noch mehr Betreuungsplätze in St. Johannis: Mit der neuen Krippe bietet die Diakonie Neuendettelsau in Nürnberg eine zweite Einrichtung für Kinder im Stadtteil an

© Diakonie Neuendettelsau/Claudia Pollok

Die Weihnachtsgeschichte im Februar? Zur Einweihung der neuen Integrativen Kinderkrippe Blumenwiese legten die Kinder bunte Rosen in eine Holzkrippe. Für Rektor Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Neuendettelsau, ein stimmiges Symbol – hat doch die Geschichte um die Herbergssuche viele Parallelen zu einer Kinderkrippe: „ Eine Krippe ist ein Zuhause auf Zeit, in dem sich die Kinder geborgen fühlen sollen und individuell gefördert werden – unabhängig von Herkunft oder Religion“.

© Diakonie Neuendettelsau/ Claudia Pollok

Die Integrative Kinderkrippe Blumenwiese öffnete ihre Türen bereits im September 2018: mit zwei Gruppen von je 15 Kindern mit und ohne Behinderung. Es ist die sechste Einrichtung für Kinder der Diakonie Neuendettelsau in Nürnberg und die zweite im Stadtteil St. Johannis. Dank des Engagements der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Kinderkrippe in kürzester Zeit zu einem Ort des Wohlfühlens geworden. Die Räume sind hell und freundlich. Es gibt ein eigenes Atelier und ein „Bistro für die Kinder“ als separaten Essensbereich.„Eine unserer Mitarbeiterinnen hat den Flur in ein Kunstwerk aus verschiedenen Motiven verwandelt“, erzählte Krippenleiterin Andrea Ringel, die auch das integrative Haus für Kinder in St. Johannis betreut.

Jürgen Zenker, Vorstand Dienste für Menschen, freute sich, dass alle Herausforderungen rund um den Bau und die Eröffnung der Kita so gut gemeistert wurden. Frank Thyroff, Geschäftsführer der wbg Nürnberg, überreichte als Vermieter an Petra Hinkl, Geschäftsführende Leitung Dienste für Kinder, symbolisch ein Zopfgebäck in Schlüsselform und bedankte sich für die langjährige gute Zusammenarbeit: „Gemeinsam möchten wir das Quartier stärken und ein vielfältiges Angebot für Jung und Alt schaffen.“ Auch Heiko Jasper und Diana Lauer vom Elternbeirat freuten sich, die neue Kita tatkräftig mitgestalten zu können. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den Kindergartenkindern der Integrativen Kindertagesstätte „Haus für Kinder“.

Weitere Pressemitteilungen
18. Januar 2022

Diakoneo Athletin Stefanie Scherer ist als 1. Athletensprecherin von Special Olympics Bayern bei den „Special Olympics Nationale Spiele“ 2022 in Berlin dabei. Außerdem bewirbt sie sich für die Olympischen Weltspiele, die 2023 zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen werden. Schon jetzt durfte Stefanie Scherer das Logo der Weltspiele im Sky Sportstudio präsentieren.

18. Januar 2022

Dank zahlreicher Spenden beim Christbaumverkauf und des Verkaufs von Werkstatt-Inventar kamen 2.500 Euro zusammen. Den Betrag spenden, stellvertretend für die Werkstatt Bruckberg, Werkstattleiter Marco Michel, Sven Hahn, 1. Vorsitzender Werkstattrat, und André Schleiernick, 1. Vorsitzender der Bewohnervertretung, der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V., um die Betroffenen der Flutkatastrophe zu unterstützen.

13. Januar 2022

Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige Stadt und Landkreis Ansbach bildet im Frühjahr speziell geschulte Demenzbegleiter*innen aus. Schwerpunkte der Schulung sind das Krankheitsbild "Demenz", der Umgang mit den Betroffenen, rechtliche Grundlagen sowie die Unterstützung im Haushalt.

20. Dezember 2021

So viele Weihnachtsgeschenke haben noch nie unter den Weihnachtsbäumen des Diakoneo Kinder- und Jugendbereichs für Menschen mit Behinderung in Neuendettelsau gelegen: Nach der traditionellen Spendenaktion „Gifts from the Griffins!“ der 12th Combat Aviation Brigade (12th CAB) aus Katterbach haben die US-Soldatinnen und Soldaten Geschenke im Wert von umgerechnet 8.000 Euro nach Neuendettelsau gebracht.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97