Zumba Party lockte viele Tanzbegeisterte in die Turnhalle

Die Bässe dröhnten: Mehr als 100 Kinder und Erwachsene tanzten mit Schwung und Begeisterung zu den Rhythmen der Zumba-Party in der Turnhalle der Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau.

Heiße Rhytmen und jede Menge Spaß: Rund 100 Kinder und Erwachsene tanzten mit zehn Instructoren aus dem ganzen Landkreis bei der Zumba-Party der Laurentius-Realschule.

Die Idee für die Zumba -Party hatten Imee Büttner und Marion Spaniol. „Wir hatten einfach Lust drauf, gemeinsam eine Veranstaltung zu organisieren“, erklärte Marion Spaniol, die selbst Sportlehrerin ist und Zumba auch im differenzierten Sportunterricht der Laurentius-Realschule anbietet. Unter ihrer Leitung war die dreistündige Veranstaltung in der Sporthalle bestens vorbereitet. 25 Schülerinnen und Schüler des Sportorganisations-Teams der Realschule wiesen den Besuchern den Weg zu den Parkplätzen, kümmerten sich um die Technik, versorgten alle mit Kaffee und Kuchen und hatten sogar ein eigenes Programm für die Kinder vorbereitet.

„Allgemein war die Resonanz auf unsere Zumba-Party wirklich sehr positiv“, bestätigten Schulleiterin Heike Geßner und Spaniol und verraten, dass eine Wiederholung bereits für den Herbst angedacht ist.

„Wir danken auch der Firma Besenbeck, die uns Wasser und Obst gespendet hat“, freute sich Geßner. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen will die Schule für den Kauf von Fitnessmatten verwenden, mit denen im Sportunterricht durch spezielle Fitnessübungen die Rumpfstabilität gestärkt werden kann.

Mit viel Spaß tanzten die Zumba-Fans in der Turnhalle.

Zehn Zumba-Instructoren aus der Region tanzten auf der Bühne vor.

Weitere Pressemitteilungen
27. Mai 2020

Die St. Laurentiusgemeinde in Neuendettelsau hat sich gegen eine Wiederaufnahme öffentlicher Gottesdienste entschieden, da viele der Gemeindemitglieder zur Risikogruppe gehören, die von einer Covid-19 Erkrankung besonders bedroht sind. „Der Schutz dieser Menschen liegt uns sehr am Herzen, weshalb wir mit öffentlichen Gottesdiensten noch warten“, sagt Pfarrer Dr. Peter Munzert.

26. Mai 2020

In Zeiten von Corona sind Ultraschalluntersuchungen ein Schlüsselelement, um zu sehen, wie es Covid-19-Patienten geht. Mit seiner Spende unterstützt der Rotary Club Nürnberg-Kaiserburg die intensivmedizinische Versorgung der Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik.

25. Mai 2020

Anders als die Schüler von allgemeinbildenden Schulen müssten Pflegeschüler vor und nach dem Unterricht an ihrer Schule jeweils 14 Tage Quarantäne einhalten, um der Verbreitung von Covid 19 in den Pflegeheimen vorzubeugen. Im Klartext: Für einen Theorieblock von 14 Tagen würden die Schülerinnen und Schüler sechs Wochen in ihrer Praxisstelle ausfallen. „Einen so langen Ausfall kann kaum ein Seniorenheim verkraften“, meint Philipp Böhm, Leiter der Diakoneo-Berufsfachschule für Pflege in Roth.

19. Mai 2020

Blauer Himmel, Sonne und Songs aus den 60er und 70er Jahren – gemeinsam mit Musiker Andreas Cipa brachte SIGENA-Koordinatorin Inge Spiegel musikalische Abwechslung in die Höfe der Wohnungsbaugesellschaft Nürnberg (wbg). So konnten die Menschen in der Nachbarschaft die Corona-Isolation zumindest für kurze Zeit vergessen und ein exklusives Konzert von ihrem Balkon aus genießen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97