Am 31. Juli begeistert die Sportgruppe von Menschen mit Behinderung mit Jonglier- und Bewegungskünsten


Die „Fanta-Flip-Flops“ begeistern mit Jonglierkünsten. © Diakoneo/Thomas Schaller

In Wassertrüdingen findet bis zum 8. September die diesjährige bayerische Gartenschau statt. Ihr Motto „Die Gartenschau der Heimatplätze“ spiegelt sich unter anderem in ihrem Kultur- und Veranstaltungsprogramm wider. Viel Vereine, Verbände, Chöre, Tanz- und Sportgruppen präsentieren sich. Auch die Diakoneo-Jongliergruppe „Fanta-Flip-Flops" aus Gunzenhausen ist dieses Jahr mit dabei.

Am Mittwoch, 31. Juli, findet von 13.00 bis 17.00 Uhr auf der Sparkassen-Bühne, der Hauptbühne der Landesgartenschau, ein buntes Programm der „Fanta-Flip-Flops“ aus der Region Polsingen-Oettingen-Gunzenhausen statt. „Fanta-Flip-Flops“ nennt sich eine Sportgruppe für Menschen mit Behinderung. Sie gründete sich im Januar 2010 im Wohnverbund Gunzenhausen. Die Sportgruppe tanzt und jongliert mit Flaggen, Tellern und Stäben zur Musik. So vermitteln sie den Zuschauern ihre Freude an Bewegung.

Neben dem Auftritt der „Fanta-Flip-Flops“ findet auf der Aktionsfläche neben der Bühne ein Workshop zu Tanz und Jonglage statt. Zusätzlich bieten Beschäftigte und Mitarbeiter der Diakoneo-Werkstatt Polsingen die Aktion Filzen an. Hierbei werden Filzblumen gebastelt. 

Weitere Pressemitteilungen
14. Januar 2020

Welche Vorschläge und Ideen haben Stadtratskandidaten für ältere Menschen in der Nordstadt? Und umgekehrt: was wünschen sich Seniorinnen und Senioren von der Kommunalpolitik? Vier Politiker standen beim Themencafé im Café Parks im Stadtpark Rede und Antwort.

13. Januar 2020

Professor Dr. Dietrich von Schweinitz, renommierter Kinderchirurg und Direktor des Haunerschen Kinderspitals
der LMU München, wird ab 1. April neuer ehrenamtlicher Präsident der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth.

08. Januar 2020

Am Samstag, 25. Januar, findet um 18 Uhr das Chorkonzert der St. Laurentius-Kantorei in der Laurentiuskirche Neuendettelsau statt. Aufgeführt werden die Werke „Mass“ von Steve Dobrogosz und „A Little Jazz Mass“ von Bob Chilcott.

02. Januar 2020

Ein Franke mit amerikanischen Wurzeln und auch ein bisschen Kölsche Jung: Finn Edward Roberts ist Nürnbergs Neujahrsbaby. Hebamme Marina Wendt schenkte dem kleinen Mann zur Geburt seine erste Silvesterrakete.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97