Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflege Schwabach feiern bestandenes Examen

Besondere Leistung gewürdigt: Im Rahmen ihrer Examensfeier wurden zwei examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen der Berufsfachschule für Krankenpflege in Schwabach mit dem Staatspreis ausgezeichnet.

Den Rahmen der diesjährigen Abschlussfeier bot das festlich geschmückte Casa Fontana in Schwabach. Die Organisation hatten die ehemaligen Schüler selbst übernommen.

„Ihr habt einen Beruf gewählt, der eine große Bedeutung hat“, betonte Lars Bergmann, Geschäftsführer der Klinik Schwabach, als er die 13 Examinierten Krankenpflegeschülerinnen und –schüler bei der Examensfeier begrüßte. „Jeder Handgriff muss sitzen und ihr übernehmt eine große Verantwortung für andere“, sagte er weiter. Nachdem die Zeit der Theorie nun zu Ende sei, beginne jetzt das Sammeln von Erfahrungen. „Dabei wünsche ich euch, dass ihr die Leidenschaft für den Beruf beibehaltet“, so Bergmann.

Gemeinsam mit Schulleiterin Maria Schwarz übergab er den ehemaligen Schülerinnen und Schüler ihr Examenszeugnis. Darüber hinaus wurden die beiden Schülerinnen Christina Grafl(1,0) und Ramona Mühling (1,0) mit dem Staatspreis ausgezeichnet, dessen Voraussetzung ein Abschlusszeugnis mit einer Durchschnittsnote von unter 1,5 ist.

Von links: Lars Bergmann (Geschäftsführer der Klinik Schwabach) und Schulleiterin Maria Schwarz (2.v.l.) übergaben den Staatspreis an Christina Grafl (ganz links) und Ramona Mühling.

Zum Abschluss wünschte Dr. Markus Scheuerpflug, der ärztliche Sprecher der Klinik Schwabach, den Examinierten alles Gute auf ihrem weiteren beruflichen Lebensweg. „Bei mir findet ihr immer offenes Ohr“, bot er an. 

Weitere Pressemitteilungen
17. Oktober 2019

Er möchte, dass im Collegium Oecumenicum (COE) in Bamberg ein internationales Miteinander entsteht und ein Ort, an dem man gerne lebt: Der Theologe Georg Jakobsche übernimmt als neuer Studienleiter das Diakoneo-Studierendenwohnheim.

17. Oktober 2019

Die Aktionen der Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fördern die kreativen Begabungen und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Die 27. Jugendkulturtage wurden jetzt zum vierten Mal in Neuendettelsau eröffnet. In diesem Jahr mit einer Zaubershow und viel Musik im Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

– „Oliver Georg Hartmann ist ein Glücksfall für Diakoneo und die Dienste für Kinder“, sagte Regionalbischöfin Gisela Bornowski bei der Ordination von Pfarrer Oliver Georg Hartmann in der Laurentiuskirche in Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

Es gehört zu den besonderen Kennzeichen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bruckberg, dass dort auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf berufliche Chancen haben. Nun wurde der Grundstein für einen Neubau gelegt, in dem das Arbeitsplatzangebot gerade für diese Gruppe weiter entwickelt werden kann.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97