Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflege Schwabach feiern bestandenes Examen

Besondere Leistung gewürdigt: Im Rahmen ihrer Examensfeier wurden zwei examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen der Berufsfachschule für Krankenpflege in Schwabach mit dem Staatspreis ausgezeichnet.

Den Rahmen der diesjährigen Abschlussfeier bot das festlich geschmückte Casa Fontana in Schwabach. Die Organisation hatten die ehemaligen Schüler selbst übernommen.

„Ihr habt einen Beruf gewählt, der eine große Bedeutung hat“, betonte Lars Bergmann, Geschäftsführer der Klinik Schwabach, als er die 13 Examinierten Krankenpflegeschülerinnen und –schüler bei der Examensfeier begrüßte. „Jeder Handgriff muss sitzen und ihr übernehmt eine große Verantwortung für andere“, sagte er weiter. Nachdem die Zeit der Theorie nun zu Ende sei, beginne jetzt das Sammeln von Erfahrungen. „Dabei wünsche ich euch, dass ihr die Leidenschaft für den Beruf beibehaltet“, so Bergmann.

Gemeinsam mit Schulleiterin Maria Schwarz übergab er den ehemaligen Schülerinnen und Schüler ihr Examenszeugnis. Darüber hinaus wurden die beiden Schülerinnen Christina Grafl(1,0) und Ramona Mühling (1,0) mit dem Staatspreis ausgezeichnet, dessen Voraussetzung ein Abschlusszeugnis mit einer Durchschnittsnote von unter 1,5 ist.

Von links: Lars Bergmann (Geschäftsführer der Klinik Schwabach) und Schulleiterin Maria Schwarz (2.v.l.) übergaben den Staatspreis an Christina Grafl (ganz links) und Ramona Mühling.

Zum Abschluss wünschte Dr. Markus Scheuerpflug, der ärztliche Sprecher der Klinik Schwabach, den Examinierten alles Gute auf ihrem weiteren beruflichen Lebensweg. „Bei mir findet ihr immer offenes Ohr“, bot er an. 

Weitere Pressemitteilungen
29. September 2020

Nach langjährigem Dienst bei Diakoneo wurden Pfarrerin Karin Lefèvre und Pfarrer Peter Schwarz im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau verabschiedet.

28. September 2020

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft spendet 5000 Euro. Zwei Drittel der Summe geht an die Seelsorgearbeit in den Senioreneinrichtungen von Diakoneo, aber auch die Seenotrettung "United 4 Rescue" und die ambulante Pflege in in der Propstei Kaliningrad in Russland werden unterstützt.

28. September 2020

Die bundesweite Aktion „Hallo Auto“ kam zum vierten Mal nach Neuendettelsau, um mit den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen der Laurentius Realschule das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu üben und ihnen ein besseres Verständnis für die Gefahren im Straßenverkehr zu vermitteln.

25. September 2020

Mit einem neuem Wohngebäude für 24 Menschen mit Behinderung bringt Diakoneo die Dezentralisierung seiner Wohnangebote für Menschen mit Behinderung weiter voran. Auf einem Grundstück mit gut 5000 Quadratmetern in Gunzenhausen entsteht ein Neubau für 7,1 Millionen Euro mit 1400 Quadratmetern Wohnfläche.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97