Bogenschießen sorgte beim Oettinger Ferienprogramm der Offenen Hilfen für Begeisterung

Der Sportverein (SV) Lehmingen-Dornstadt hat zwölf Teilnehmern des Ferienprogramms der Offenen Hilfen Oettingen von Diakoneo ein tolles Erlebnis ermöglicht.

Seit drei Jahren gibt es die Bogensportabteilung des SV Lehmingen-Dornstadt. Diesen neuen Trendsport konnten zum Ende der Ferien nun erstmals auch Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam kennenlernen. „Schon zu Beginn war die Aufregung groß, weil die Bögen erst einmal zusammengebaut werden mussten und dann mit der sogenannten Spannschnur die Sehne eingelegt und der ganze Bogen gespannt wurde“, erzählte Andrea Beranek, Koordinatorin für Erwachsenenbildung von Diakoneo.

Zum ersten Mal Bogenschießen: Zwölf Teilnehmer freuten sich über das neue Angebot des Ferienprogramms der Offenen Hilfen in Oettingen.

Manuel Obel, Christian Demel und Gerhard Hertle vom SV Lehmingen hatten drei Scheiben vorbereitet und erklärten neben den Regeln vor allem den Umgang mit dem besonderen Sportgerät. Dann konnte es auch schon losgehen und die ersten Pfeile der Teilnehmer flogen durch die Luft. Dank der guten Tipps der „Profis“ trafen nach den ersten Testversuchen die meisten Pfeile auf die Scheibe und so wurde zum Abschluss kurzerhand ein kleines Turnier geschossen. Und nun ging es Schlag auf Schlag und immer mehr Pfeile trafen ganz in die Mitte, sodass es am Schluss sogar ein Stechen um den Sieg gab. Ein toller Nachmittag für den SV Lehmingen-Dornstadt und die Offenen Hilfen, die schon gemeinsam überlegen, wie sie in Zukunft weiter zusammen arbeiten können. 

Weitere Pressemitteilungen
23. Juli 2021

Die Schülerinnen der Ausbildungsrichtung Gestaltung an der Laurentius-Fachoberschule stellen bis zum 30. Juli Kunstwerke aus Bronze und Beton-Plastiken im Zentralschulhaus aus. Die dafür notwendigen Techniken, wie den Bronzeguss, konnten sie während eines Workshops, der in Kooperation mit der Universität in Pécs in Ungarn stattfand, erlernen.

22. Juli 2021

Das Diakoneo Laurentius-Gymnasium in Neuendettelsau hat die diesjährigen Absolventen mit einer feierlichen Zeugnisübergabe verabschiedet. Lilly Auernhammer und Elisa Kayser sind mit einem Notenschnitt von 1,0 als Jahrgangsbeste geehrt worden.

19. Juli 2021

Die Leiterin der Diakoneo Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule in Ansbach, Ulrike Hahn, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit Gottesdienst und Empfang verabschiedeten sie Kollegen, Freunde und Weggefährten von der Ansbacherin, die vor 38 Jahren ihre Karriere in Neuendettelsau begonnen hat und nun bei Diakoneo beendet.

15. Juli 2021

Das Diakoneo-Wohnhaus in der Spitalstraße 29a in Gunzenhausen leistet einen Beitrag zum Naturschutz: Aus dem Rasen soll eine bunte Wildblumenwiese werden. Alle Bürgerinnen und Bürger der Region dürfen sich an dem öffentlichen Gemeinschaftsprojekt beteiligen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97