Manuela Füller schilderte praktische Erfahrungen in der Pflege


Kurz vor seiner Wahl zum neuen mittelfränkischen Bezirkstagspräsidenten diskutierte Manuela Füller (Geschäftsführende Leitung Dienste für Senioren, im Bild links) auf der Messe Consozial mit Armin Kroder (rechts). © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Gemeinsam informierten die Diakonie Neuendettelsau und die Wilhelm Löhe Hochschule auf der Messe Consozial über ihre Angebote. Die Kongressmesse für soziale Themen stand in diesem Jahr unter dem Motto „Digitalisierung menschlich gestalten“.

Manuela Füller, geschäftsführende Leitung der Dienste für Senioren, diskutierte bei einem europäischen Informationsgespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von europäischen Organisationen, der Politik und dem Vorstand der Rummelsberger Diakonie. Ziel des Pilot-Projekts „European Social Economy Regions 2018“ ist es, die lokale Sozialwirtschaft sichtbar zu machen, lokale Organisationen mit Politik und Unternehmen zu vernetzen sowie den Austausch zwischen europäischen Regionen zu stärken. Manuela Füller berichtete in der Runde, an der auch der neue mittelfränkische Bezirkstagspräsident Armin Kroder (noch kurz vor seiner Wahl in dieses Amt) teilnahm, von einem Projekt, bei dem sich die Diakonie Neuendettelsau mit einer Forschungseinrichtung und einer Kommune zusammengeschlossen hat. Alle Teilnehmer waren sich darin einig, dass sie in Zukunft noch enger zusammenarbeiten wollen.

Am zweiten Messetag schilderte Manuela Füller in einem Best-Practice-Vortrag unter dem Motto „Einfach nur klicken?“ praktische Erfahrungen mit der Digitalisierung in der Pflege.

Thomas Weiß, Referent bei den Diensten für Senioren, und Jürgen Besser, Gründer der von der Diakonie Neuendettelsau unterstützten „MOIO GmbH“ erläuterten am Beispiel dieses Start-Ups Innovationsförderung im Sozialmarkt.

Weitere Pressemitteilungen
25. Januar 2021

Susanne Munzert wird neue Oberin der Diakoneo Gemeinschaft Neuendettelsau (DGN). Der Übergangsrat für die DGN hat die Geschäftsführende Pfarrerin der Diakoniegemeinde St. Laurentius in einem Bewerbungsverfahren für die Leitung der DGN ausgewählt.

11. Januar 2021

Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) von Diakoneo darf sich „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ nennen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) haben den Titel für das Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz verliehen, das Schüler und Lehrer im Schuljahr 2019/2020 gezeigt haben. Der Preis wird durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert.

01. Januar 2021

Die kleine Sila ist ein echtes Wunsch-Neujahrskind. Mama Jehan Karo kam bereits am 29. Dezember 2020 zur natürlichen Geburt in die Klinik Hallerwiese. Am Ende wurde es doch ein Kaiserschnitt. So fieberte Jehan Karo Stunde um Stunde mit, ob ihre Tochter ein Neujahrsbaby wird.
Um 0.05 Uhr ging ihr Wunsch dann tatsächlich in Erfüllung. Da erblickte das kleine Mädchen als erstes Baby in Nürnberg das Licht der Welt.

28. Dezember 2020

Am Sonntag starteten bundesweit die Corona-Impfungen. Zu den ersten geimpften Menschen in Bayern gehören 30 Bewohnerinnen und Bewohner des Sigmund-Faber-Hauses in Hersbruck. Durchgeführt wurden die Impfungen von einem mobilen Impfteam.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97