Berufsinformationsmesse im Luthersaal gab 180 Schülerinnen und Schülern individuelle Einblicke

Soll ich eine Ausbildung in einem sozialen oder kaufmännischen Beruf machen? Und wie genau kann ich mir eine Ausbildung dort eigentlich vorstellen? Bei der Berufsinformationsmesse von Diakoneo in Neuendettelsau informierten sich 180 Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Ansbach über die zwölf verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei einem der größten Arbeitgeber der Region.

180 Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis informierten sich in Neuendettelsau. © Amanda Marien

Die verschiedenen Infostände im Luthersaal gaben Auskunft und Einblick in die Ausbildung in der Heilerziehungspflege, Diätassistenz, Hauswirtschaft, zum Erzieher, Kinderpfleger oder Kaufmann und Kauffrau für Büromanagement. Neu ab kommendem Jahr ist die Generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau, über die sich viele Besucher informierten. Dabei hatten die Schüler auch die Möglichkeit mit den aktuellen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen und einen ersten Einblick in die Berufe zu erhalten. Sie stellten ihnen Fragen über die Ausbildungsinhalte und erhielten an verschiedenen Stationen unter anderem über spielerische Elemente einen ersten Eindruck, was im Berufsleben später auf sie zukommt.

Gar nicht so einfach: Mit dicken Handschuhen versuchten die Schülerinnen ein Mandala auszumalen und erlebten dabei, wie es ist mit körperlichen Einschränkungen zu leben.

Am Stand der Berufsfachschule für Heilerziehungspflege erlebten die Schüler körperliche Einschränkungen am eigenen Leib. Sie sollten zum Beispiel versuchen mit Handschuhen ein Mandala auszumalen und eine Mandarine zu schälen.

Besondere Highlights waren der Vortrag von Britta Gumler über die perfekte Vorbereitung für das Vorstellungsgespräch sowie wie die Aktion des Jugendwohncollegs, bei dem die Jugendlichen unter der Anleitung von Erzieherin Stephanie Bräunlein individuelle Schlüsselanhänger bastelten.  

Richtig desinfiziert? Am Stand der Ausbildung zum Pflegefachmann/Pflegefachfrau wurde per Schwarzlicht überprüft, ob die Hände richtig desinfiziert wurden.

Weitere Pressemitteilungen
11. Januar 2021

Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) von Diakoneo darf sich „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ nennen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) haben den Titel für das Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz verliehen, das Schüler und Lehrer im Schuljahr 2019/2020 gezeigt haben. Der Preis wird durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert.

01. Januar 2021

Die kleine Sila ist ein echtes Wunsch-Neujahrskind. Mama Jehan Karo kam bereits am 29. Dezember 2020 zur natürlichen Geburt in die Klinik Hallerwiese. Am Ende wurde es doch ein Kaiserschnitt. So fieberte Jehan Karo Stunde um Stunde mit, ob ihre Tochter ein Neujahrsbaby wird.
Um 0.05 Uhr ging ihr Wunsch dann tatsächlich in Erfüllung. Da erblickte das kleine Mädchen als erstes Baby in Nürnberg das Licht der Welt.

28. Dezember 2020

Am Sonntag starteten bundesweit die Corona-Impfungen. Zu den ersten geimpften Menschen in Bayern gehören 30 Bewohnerinnen und Bewohner des Sigmund-Faber-Hauses in Hersbruck. Durchgeführt wurden die Impfungen von einem mobilen Impfteam.

28. Dezember 2020

Auch in diesem Jahr sorgen die US-Soldaten der 12th Combat Aviation Brigade (12th CAB) mit ihrer traditionellen Spendenaktion in der Adventszeit für viele Weihnachtsgeschenke für die Kinder und Jugendlichen mit Behinderung, die in den Wohnhäusern von Diakoneo in Neuendettelsau leben.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97