Bibliothek und Zentralarchiv

Das Zentralarchiv und die Zentralbibliothek sind ein Zentrum der Information über die Geschichte und Entwicklung von Diakoneo. Gleichzeitig dienen sie als Informationsdienstleister für die verschiedenen Nutzergruppen wie Studierende, Mitarbeitende und Schüler. Informationsvermittlung und –beschaffung über den Bereich der Diakoneo sind ein grundliegendes Anliegen dieser Einrichtungen. Forschende, Studierende und Schüler werden bei der Informationsbeschaffung unterstützt. Auch über den Bereich von Diakoneo hinaus.

Bibliothek Neuendettelsau


ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Do.: 07:30 Uhr – 16:00 Uhr
Fr.: 07:30 Uhr – 13:00 Uhr

Bayerische Schulferien:

Mo., Di., Do., Fr.: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

 

Die Zentral- Bibliothek im Löhe23 ist eine öffentliche Einrichtung, die allen offen steht. Die Bibliothek ist ein Ort des Lernens, Informierens und Verweilens. Neben den Arbeitsplätzen im Freihandmagazin können die Plätze im angrenzenden Schülercafé genutzt werden. Sie finden in der Bibliothek Literatur, Hörbücher und weitere Medien, die in der Regel über den OPAC recherchierbar und ausleihbar sind. Die Bestände gliedern sich in drei Bereiche. So steht den Schülerinnen und Schülern der Schulen eine umfangreiche Schulbibliothek zur Verfügung, wo sie unterrichtsbegleitende Bücher und Materialien finden. Daneben gibt es verschiede Fachbereiche wie Diakoniewissenschaft, Pflege, Management, Psychologie, Gottesdienstbücher und vieles mehr. Abgerundet wird das Angebot durch die Lesebücherei. Dort finden Sie Unterhaltungsliteratur wie Krimis, Thriller oder Romane. Auch die großen Klassiker der Literatur sind Bestandteil der Zentral-Bibliothek. In der Zentral-Bibliothek steht ein Internetzugang zur Verfügung. Als weiteren Service bietet die Bibliothek dem Nutzer die Möglichkeit an, Literatur über Fernleihe zu bestellen.

Kontakt

Diakoneo
Bibliothek
Wilhelm-Löhe-Straße 23 
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-6289
Fax: +49 9874 8-2596 
bibliothek@diakoneo.de

Daten & Fakten

Öffnungszeiten:
Mo.–Do.: 07:30–16:00 Uhr
Fr.: 7:30–13:00 Uhr

Schulferien:
Mo., Di., Do., Fr.: 08:00–12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Aus unserem Magazin
18. Oktober 2019

Der Bestand der Zentralbibliothek von Diakoneo in Neuendettelsau umfasst über 42 000 Bücher und andere Medien. Das Angebot richtet sich an die Schülerinnen und Schüler und die Mitarbeitenden von Diakoneo.

Zentralarchiv


Bestand

Schriftliche Überlieferung seit Mitte des 19. Jahrhunderts
Geschichte der Diakonie und der sozialen Arbeit
Eigene Forschungsarbeiten und Publikationen

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Das Zentralarchiv von Diakoneo ist zuständig für die schriftliche Überlieferung der ehemaligen Diakonissenanstalt Neuendettelsau sowie der Diakonie Neuendettelsau und ihrer Einrichtungen. Die Bestände des Archivs gehen in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück und stellen einen bedeutenden Fundus zur Diakonie- und Sozialgeschichte in Deutschland dar. Diese werden der wissenschaftlichen Forschung zugänglich gemacht. Über die umfangreichen Bestände können Sie sich gerne informieren. Vielfältige Publikationen aus Beständen des Zentralarchivs zeugen von der großen Bedeutung für die soziale Arbeit. Das Zentralarchiv ist zudem selbst forschend und publizierend tätig.

Kontakt

Diakoneo
Zentralarchiv
Wilhelm-Löhe-Straße 23 
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-2590
Fax: +49 9874 8-2596
E-Mail: matthias.honold@diakoneo.de

Daten & Fakten

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

 

 

Aus unserem Magazin
25. Februar 2019

Die Grundaufgabe der Archivarin und des Archivar ist es, die Überlieferung der Geschichte einer Institution, eines Unternehmens oder von Behörden für spätere Generationen abzubilden. Der Einzug des PCs in das Büro und damit einhergehende zunehmende Verarbeitung digitaler Daten veränderten auch die Arbeit im Archiv.

Diakoneo Magazin

03. Juni 2020

Die Lockerungen der Besuchsregelungen stellen Pflegeeinrichtungen vor wieder neue Herausforderungen. Bodo Steinheimer, Leiter des Hans-Roser-Haus in Roth, gibt einen Einblick.

29. Mai 2020

Wie arbeitet ein Team aus Ärzten und Pflegekräften in der ambulanten Versorgung von schwerkranken Menschen? Eine Krankenschwester aus Schwäbisch Hall berichtet.

28. Mai 2020

Sie haben sich schon immer gedacht: Ein sozialer Beruf - das ist es! Doch bisher haben Sie es nicht geschafft, eine Ausbildung zu absolvieren? Erst kamen die Kinder dazwischen, dann vielleicht die Betreuung oder Pflege eines Angehörigen. Oder vielleicht haben Sie in Jugendzeiten einen Beruf erlernt, den Sie heute nicht mehr ausüben möchten. Für die Heilerziehungspflege ist es nie zu spät. Wir möchten Sie dazu ermutigen, den Schritt in eine Umschulung zu wagen.

27. Mai 2020

In der Cnopfschen Kinderklinik bekommen Kinder mit Krebserkrankungen eine hochspezialisierte medizinische Versorgung. Das Kinderonkologische Zentrum der Klinik zeichnet sich aber auch durch seine familienfreundliche Atmosphäre aus. Doch in Zeiten von Corona gilt auch in der Station Regenbogen: Abstand halten. So müssen Eltern, Kinder und Mitarbeiter neue Wege finden, um Nähe aufzubauen.

20. Mai 2020

Wie gelingt es, dass Menschen mit schweren Behinderungen auch in der Corona-Zeit mit ihren Angehörigen Kontakt halten können? Im Bereich Wohnen Neuendettelsau kommt Videotelefonie zum Einsatz.

20. Mai 2020

Sandra Penno absolviert am Diakoneo Beruflichen Schulzentrum in Neuendettelsau eine Ausbildung zur Sozialbetreuerin/Pflegefachhelferin.

20. Mai 2020

„Ariane drängelt sich vor“ oder „Benny schubst Till“ – das sind Geschichten, die die Sozial- und Heilpädagogin Corinna Schuppener mit den Kindern im „Frechdachsclub“ in der Integrativen Kindertagesstätte Froschlach in Neuendettelsau erarbeitet. Dahinter steckt die Bearbeitung von eigenen Gefühlen, Gefühlen anderer sowie von sozialen Konflikten.

19. Mai 2020

Eigentlich sollten für Ann-Sophie Schmidt die Prüfungen in vollem Gang sein. Aber der Corona-Virus machte ihr wie so vielen anderen einen Strich durch die Rechnung. Sie hat in den vergangenen Wochen auf der Chirurgie in der Klinik Hallerwiese ausgeholfen.

Regional einkaufen

Regionale Produkte in hoher handwerklicher Qualität

Zum Diakonie-Marktplatz