Bibliothek und Zentralarchiv

Das Zentralarchiv und die Zentralbibliothek sind ein Zentrum der Information über die Geschichte und Entwicklung von Diakoneo. Gleichzeitig dienen sie als Informationsdienstleister für die verschiedenen Nutzergruppen wie Studierende, Mitarbeitende und Schüler. Informationsvermittlung und –beschaffung über den Bereich der Diakoneo sind ein grundliegendes Anliegen dieser Einrichtungen. Forschende, Studierende und Schüler werden bei der Informationsbeschaffung unterstützt. Auch über den Bereich von Diakoneo hinaus.

Bibliothek Neuendettelsau


ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Do.: 07:30 Uhr – 16:00 Uhr
Fr.: 07:30 Uhr – 13:00 Uhr

Bayerische Schulferien:

Mo., Di., Do., Fr.: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

 

Die Zentral- Bibliothek im Löhe23 ist eine öffentliche Einrichtung, die allen offen steht. Die Bibliothek ist ein Ort des Lernens, Informierens und Verweilens. Neben den Arbeitsplätzen im Freihandmagazin können die Plätze im angrenzenden Schülercafé genutzt werden. Sie finden in der Bibliothek Literatur, Hörbücher und weitere Medien, die in der Regel über den OPAC recherchierbar und ausleihbar sind. Die Bestände gliedern sich in drei Bereiche. So steht den Schülerinnen und Schülern der Schulen eine umfangreiche Schulbibliothek zur Verfügung, wo sie unterrichtsbegleitende Bücher und Materialien finden. Daneben gibt es verschiede Fachbereiche wie Diakoniewissenschaft, Pflege, Management, Psychologie, Gottesdienstbücher und vieles mehr. Abgerundet wird das Angebot durch die Lesebücherei. Dort finden Sie Unterhaltungsliteratur wie Krimis, Thriller oder Romane. Auch die großen Klassiker der Literatur sind Bestandteil der Zentral-Bibliothek. In der Zentral-Bibliothek steht ein Internetzugang zur Verfügung. Als weiteren Service bietet die Bibliothek dem Nutzer die Möglichkeit an, Literatur über Fernleihe zu bestellen.

Kontakt

Diakoneo
Bibliothek
Wilhelm-Löhe-Straße 23 
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-6289
Fax: +49 9874 8-2596 
bibliothek@diakoneo.de

Daten & Fakten

Öffnungszeiten:
Mo.–Do.: 07:30–16:00 Uhr
Fr.: 7:30–13:00 Uhr

Schulferien:
Mo., Di., Do., Fr.: 08:00–12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Aus unserem Magazin
18. Oktober 2019

Der Bestand der Zentralbibliothek von Diakoneo in Neuendettelsau umfasst über 42 000 Bücher und andere Medien. Das Angebot richtet sich an die Schülerinnen und Schüler und die Mitarbeitenden von Diakoneo.

Zentralarchiv


Bestand

Schriftliche Überlieferung seit Mitte des 19. Jahrhunderts
Geschichte der Diakonie und der sozialen Arbeit
Eigene Forschungsarbeiten und Publikationen

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Das Zentralarchiv von Diakoneo ist zuständig für die schriftliche Überlieferung der ehemaligen Diakonissenanstalt Neuendettelsau sowie der Diakonie Neuendettelsau und ihrer Einrichtungen. Die Bestände des Archivs gehen in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück und stellen einen bedeutenden Fundus zur Diakonie- und Sozialgeschichte in Deutschland dar. Diese werden der wissenschaftlichen Forschung zugänglich gemacht. Über die umfangreichen Bestände können Sie sich gerne informieren. Vielfältige Publikationen aus Beständen des Zentralarchivs zeugen von der großen Bedeutung für die soziale Arbeit. Das Zentralarchiv ist zudem selbst forschend und publizierend tätig.

Kontakt

Diakoneo
Zentralarchiv
Wilhelm-Löhe-Straße 23 
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-2590
Fax: +49 9874 8-2596
E-Mail: matthias.honold@diakoneo.de

Daten & Fakten

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

 

 

Aus unserem Magazin
25. Februar 2019

Die Grundaufgabe der Archivarin und des Archivar ist es, die Überlieferung der Geschichte einer Institution, eines Unternehmens oder von Behörden für spätere Generationen abzubilden. Der Einzug des PCs in das Büro und damit einhergehende zunehmende Verarbeitung digitaler Daten veränderten auch die Arbeit im Archiv.

Diakoneo Magazin

23. Januar 2020

Wie können Kitakinder den kreativen Umgang mit digitalen Medien lernen statt nur passiv zu konsumieren? Im Familienzentrum Marterlach in Nürnberg lernen Kinder, dass es zahllose Möglichkeiten dafür gibt.

20. Januar 2020

Felix ist bekannt in den Einrichtungen von Diakoneo. Schließlich trägt er jeden Morgen die Post aus. Wir haben ihn begleitet.

14. Januar 2020

Ein Vormittag in der Kita kann eine anstrengende Sache sein. Andrea Ringel (Haus für Kinder und Kinderkrippe Blumenwiese, Nürnberg) erklärt, warum die Ruhepause in der Kita wichtig ist.

20. Dezember 2019

Drei Jahre wird sie dauern und auf einen Einsatz in allen Arbeitsfeldern der Pflege vorbereiten: Die generalistische Pflegeausbildung, die 2020 deutschlandweit startet. Auch bei Diakoneo führt sie die bislang getrennten Ausbildungen von Kinderkranken-, Kranken- und Altenpflege zum neuen staatlich geprüften „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ zusammen.

19. Dezember 2019

Hannelore* wird in ein paar Wochen 76 Jahre alt. Ihr Mann ist vor vier Jahren gestorben. Seitdem wohnt sie alleine in ihrem großen Haus auf dem Land. Die beiden Kinder sind schon seit vielen Jahren ausgezogen und haben in anderen Städten ihre eigenen Familien gegründet. Die erste Zeit nach dem Tod ihres Ehemanns funktionierte das Alleinwohnen trotz Demenz noch gut. Mittlerweile braucht Hannelore mehr und mehr Unterstützung. Hannelores Angehörige stellen sich immer öfter die Frage, ob ein Umzug in eine Pflegeeinrichtung nicht der richtige Schritt wäre? Wer hilft ihnen bei der Suche nach dem richtigen Pflegeheim?

19. Dezember 2019

„Du bist ein guter Freund“, schreibt Romy in ihrem Brief an Toni. „Ich finde es gut, dass es bei dir keine Rolle spielt, wie man ist“, meint die Fünftklässlerin aus dem Laurentius-Gymnasium in Neuendettelsau weiter. Toni, das ist ein eineinhalb Jahre alter Golden Retriever, der als Schulhund die Ganztagsklasse 5d begleitet.

16. Dezember 2019

Hier kann ich aktiv mitarbeiten“, meint der Fachoberschüler Simon Probst, der gerade bei der Wohn- und Mietverwaltung von Diakoneo in Neuendettelsau sein Pflichtpraktikum absolviert.

13. Dezember 2019

Bewohner des Kompetenzzentrums für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen besuchen regelmäßig das Spielzeugmuseum in Nürnberg.

Regional einkaufen

Regionale Produkte in hoher handwerklicher Qualität

Zum Diakonie-Marktplatz