Allgemeinbildende Schulen

In der Region Ansbach ist Diakoneo Träger von allgemeinbildenden Schulen: einem Gymnasium, einer Realschule und drei Förderzentren. Alle diese Schulen sind staatlich anerkannte Privatschulen, deren Abschlüsse gleichbedeutend mit den Abschlüssen an staatlichen Schulen sind.

An unseren christlichen Schulen lehren wir unsere Schülerinnen und Schülern den Respekt vor der Schöpfung sowie der Würde des Menschen. Wir ermuntern sie, anderen Menschen mit Toleranz und Offenheit zu begegnen.

Unsere allgemeinbildenden Schulen sind selbstverständlich offen für Schülerinnen und Schüler, die keine Konfession haben oder anderen Glaubensrichtungen angehören. Zudem sehen wir uns bei Diakoneo der Idee verpflichtet, Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung soweit wie möglich in einem gemeinsamen Lernumfeld zu unterrichten.

  

Kontakt

Diakoneo
Schulen/Bildungseinrichtungen
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel: +49 9874 8-6393
Fax: +49 9874 8-6328
E-Mail: schulen@diakoneo.de

Gymnasium Region Ansbach

In der Region Ansbach ist Diakoneo Träger des Laurentius-Gymnasiums. Das staatlich anerkannte Gymnasium befindet sich auf dem Löhe Campus in Neuendettelsau. Es führt mit seinem sprachlichen wie auch wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Zweig zum Abitur, der Allgemeinen Hochschulreife. Nach erfolgreichem Abschluss der zehnten Gymnasialklasse kann auch der Wechsel auf eine Fachoberschule oder Fachakademie erfolgen. Nach bestandenem Abitur ist der Weg zum Studium an einer Universität oder Fachhochschule offen.
In der wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Ausbildungsrichtung setzt das evangelische Laurentius-Gymnasium einen sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt.

Mehr zum Gymnasium


Realschule Region Ansbach

Die staatlich anerkannte, private Laurentius-Realschule liegt auf dem Löhe-Campus in Neuendettelsau im Landkreis Ansbach.
Rund 500 Schülerinnen und Schüler werden dort auf die Mittlere Reife vorbereitet. Als evangelische Schule versteht sich die Laurentius-Realschule auch als Wegweiser bei der Sinn- und Werteorientierung. Die besondere Ausrichtung der Schule spiegelt sich unter anderem in einer speziellen sozialen Profilklasse wieder.
Es gibt an der Schule auch eine schulpsychologische Beratungsstelle und als Streitschlichter ausgebildete Tutoren.

Mehr zur Realschule


Förderzentren Region Ansbach

In der Region Ansbach betreibt Diakoneo drei Förderzentren an den Standorten Ansbach, Bruckberg und Neuendettelsau. Das Angebot der Förderzentren richtet sich an Kinder und Jugendliche, die beim Schulbesuch mehr Unterstützung und Förderung benötigen.
Kleine Lerngruppen und eine Förderung, die individuell auf das einzelne Kind abgestimmt ist, bestimmen hier den Lernalltag. Großen Wert legen die Fachleute auf die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten.
Zum Angebot gehört auch eine professionelle ambulante Beratung und Unterstützung.

Mehr zu den Förderzentren

Aus dem Magazin "Schule und Bildung"
15. Juli 2021

respectare® ist ein Berührungs- und Haltungskonzept, das die eigene Berührungskompetenz erweitert. Es beinhaltet leicht zu erlernende Streichberührungen und zeigt, wie durch sie Wertschätzung und Respekt in den Pflege- und Betreuungsalltag integriert werden können. Das Besondere dabei: Die- bzw. derjenige, der die Berührung durchführt profitiert auch selbst davon. Es tut eben gut, wenn man berührt, nicht nur wenn man berührt wird.

09. Juli 2021

Heilerziehungspfleger ermöglichen Menschen mit Behinderungen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Wie finden Quereinsteigerden Einstieg in diesen Beruf? Ein Fachschüler aus Himmelkron berichtet.

30. Juni 2021

Wie gelingt es, digitale Werkzeuge an Schulen zuverlässig und einheitlich einzusetzen? Das Berufliche Schulzentrum Neuendettelsau hat es zusammen mit I-DIA ausprobiert.

24. Juni 2021

Ganz spontan hat sich Paula Elsner vor drei Jahren nach ihrem Abitur an der Diakoneo Berufsfachschule für Pflege Fürth beworben. Heute steht die junge Frau kurz vor ihrem Examen. In ihrer
Haupt-Praxisstelle, der Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik, hat sie gemerkt, dass sie am liebsten mit kleinen Kindern arbeitet. Deswegen freut sie sich, dass sie im Herbst als examinierte Pflegekraft in der Station Zirkus anfangen wird.

21. Mai 2021

Wie werden Glaube und Religion an den Schulen von Diakoneo gelebt?
Unterscheidet sich die religiöse Bildung bei Diakoneo von der an anderen Schulen?
Wie gelingt es, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Thema Religion und Diakonie gut zu vermitteln?
Pfarrerin Sabine Hausner und Pfarrer Johannes Werner-Schöniger berichten von ihrer Arbeit.

07. Mai 2021

Von der Realschule auf das Gymnasium, von der Realschule auf die FOS, vom Gymnasium auf die FOS - alles kein Problem auf dem Löhe-Campus. Drei allgemeinbildende Schulen sind unter einem Dach zu finden.

13. März 2021

Die Pandemie hat den Schulalltag an den Pflegeschulen nicht nur bei Diakoneo verändert: Seit einem Jahr findet der theoretische Unterricht zu weiten Teilen online statt.
Wie beurteilen Pflegeschülerinnen und -schüler sowie Schulleiter die verschiedenen Unterrichtskonzepte? Wo sehen sie Vorteile und wo Herausforderungen beim Distanzunterricht im Vergleich zum Präsenzunterricht?

04. März 2021

„Das Gute entfalten“ ist das Siegel der Evangelischen Schulen in Bayern.
Ute Wania-Olbrich ist Schulleiterin des Laurentius Gymnasiums sowie der Laurentius Fachoberschule von Diakoneo und war Teil der Entwicklungsgruppe für das Qualitätssiegel.
Sie erklärt, was „das Gute entfalten“ konkret für die Schulen von Diakoneo bedeutet und wie dies an den Schulen umgesetzt wird.

Berufliche Schulen

Hier finden Sie unser Ausbildungsangebot in der Pflege, in pädagogischen Berufen und Ernährungsberufen.

Zu den Beruflichen Schulen