Finden Sie Ihren Traumjob mit Kindern bei Diakoneo

Mit rund 1.600 Plätzen für Kinder in Kinderkrippen, Kindergärten und Horten im Raum Ansbach, Fürth, Nürnberg, Roth, Schwabach und Schwäbisch Hall bietet Diakoneo ein breites und vielfältiges Angebote für Fachkräfte

Karriere heißt bei uns nicht Einbahnstraße. Die beruflichen Wege bei Diakoneo sind vielfältig. Sie können beispielsweise in einer Einrichtung starten und später in eine andere wechseln, ohne den Arbeitgeber zu wechseln. Wir unterstützen Sie dabei, den für Sie passenden Arbeitsplatz zu finden.

Wir freuen uns darauf, dass Sie unsere Teams mit Ihren Ideen, Erfahrungen und Anforderungen bereichern. Bewerben Sie sich jetzt!

Diakoneo Dienste für Kinder in Zahlen

Warum bei Diakoneo arbeiten?

Fort- und Weiterbildung

Die Förderung Ihrer persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten ist uns viel wert.

Bei uns profitieren Sie von

  • den vielfältigen Angeboten unserer eigenen Fort- und Weiterbildungsakademien mit persönlichem Budget,

  • den unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb eines großen und vielfältig aufgestellten diakonischen Unternehmens,

  • den Angeboten zu Bildung, Beratung und Begleitung zu Themen wie Einsteigergeschichten der Bibel, herausforderndes Verhalten bei Kindern; Musik mit Händen, Mund und Füßen; Waldpädagogik, Medienpädagogik und Digitalisierung,
     
  • der Förderung von Weiterbildungen wie Fachpädagoge/in Krippe, Fachpädagoge/in Schulkind, Fachpädagoge/in Inklusion, Erlebnispädagoge/in, Psychomotorik, Erzieherin (Weiterqualifizierung Kinderpfleger), Montessori Diplom, HEP im Erziehungsdienst,

  • der Förderung des Studiums Kindheitspädagogik,

  • Coaching und Supervision.

Lust auf Fortbildung?

Bei Diakoneo gibt es für jeden Mitarbeitenden 15 Fortbildungstage und 1.800 Euro in drei Jahren. Die Dienste für Kinder bieten gezielt Themen wie Kleinkindpädagogik, Inklusionspädagogik oder Medienpädagogik an. 
In den Kindertagesstätten wird nach den neuesten inhaltlichen Standards gearbeitet und auf zukunftsgerichtete Methoden der Zusammenarbeit, z. B. durch Digitalisierungsprojekte, Wert gelegt.

Unternehmenskultur

Bei uns wird Zusammenhalt und Vielfalt groß geschrieben.

Bei uns findet jeder seinen Platz und gestaltet diesen mit, indem wir

 

  • Partizipation der Mitarbeitenden fördern. Wir wollen Mitarbeitende, die sich einbringen und Verantwortung übernehmen. 

  • in unseren Kindertageseinrichtungen Inklusion leben. Alle Kitas von Diakoneo arbeiten nach einem inklusiven Konzept mit jahrelanger Erfahrung.  

Spiritualität

Wir geben Ihnen Freiraum zur persönlichen Entfaltung.

Bei uns können Sie sich austauschen und Religion erleben, durch

  • Religionssensible Erziehung und interreligiöse Bildung. Wir schätzen das Miteinander von Menschen aller Nationen, Kulturen und Religionen.

  • Weiterbildungen zu biblischen Themen, den Einführungs- und Basistag Diakonie.

  • Unterstützung durch den Theologisch-diakonischen Dienst bei Diakoneo.

Auszeichnungen

Unser Konzept: Wir haben hohe Standards... weil wir das Leben lieben!

Alle Diakoneo Einrichtungen für Kinder arbeiten nach einem inklusiven Konzept mit jahrelanger Erfahrung. Es werden Kinder mit und ohne Behinderung, jeder Kultur, Religion und Nationalität aufgenommen. Dahinter steckt das diakonische Profil von Diakoneo

Uns ist besonders wichtig, dass Kinder verstehen lernen, dass Wertschätzung und Menschenwürde unabdingbar allen Menschen zugesprochen ist. „Weil wir das Leben lieben“, wie es in unserem Claim heißt, achten wir jeden Menschen und heißen auch Fachkräfte unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, sexueller Orientierung oder Assistenzbedarf willkommen!

Folgende Standards gelten in den Diakoneo Einrichtungen für Kinder:

Alle Kindertageseinrichtungen von Diakoneo arbeiten nach einem inklusiven Konzept mit jahrelanger Erfahrung. 

Wir gehen von einem breiten Inklusionsbild aus: alle Kinder in der Einrichtung profitieren von inklusiver Pädagogik – Kinder aller Nationen, Kulturen, Religionen, Kinder mit und ohne Behinderung. Grundlegend ist eine offene Haltung gegenüber Vielfalt

Es geht darum jedem – Kindern, Eltern und Mitarbeitenden - wertschätzend und respektvoll zu begegnen. Wir verstehen inklusive Pädagogik in unseren Einrichtungen als Pädagogik, die die Vielfalt von Kindern und Familien berücksichtigt.

Aus unserem Magazin: Vorteile der Inklusion in der Kita

Möchten Sie Kinder dabei unterstützen, dass sie zu ihren Rechten kommen? 

In den Diakoneo Kindertageseinrichtungen schaffen wir dafür Möglichkeiten im Alltag. Entwickeln Sie mit uns beispielsweise kindgerechte Methoden, um Kindern eine Meinungsäußerung oder Entscheidungsfindung möglich zu machen. 

Partizipation gelingt allerdings nur, wenn Mitarbeitende eine freiwillige Machtabgabe bei einer gleichzeitig hohen Verantwortlichkeit leben. Sie fungieren dabei als wichtiges Vorbild für die Kinder.

Partizipation in unseren Teams bedeutet, dass sich jeder Mitarbeitende mit seinem Wissen, seinen Erfahrungen und Anforderungen bei der Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Kindertageseinrichtungen einbringen kann. Ihre Ideen sind uns wichtig und wertvoll!

Ein Interview zur Umsetzung von Partizipation in den Kitas von Diakoneo lesen Sie hier.

In den Kindertageseinrichtungen von Diakoneo ist Teamwork angesagt. 

Wir suchen echte Teamplayer, denn bei uns arbeiten verschiedene Berufsgruppen eng zusammen: Kinderpfleger, Erzieher, Heilpädagogen, Kindheitspädagogen, Sozialpädagogen und Heilerziehungspfleger im Erziehungsdienst. Wir arbeiten nicht nebeneinander, sondern miteinander. 

Deswegen ist uns die Vernetzung untereinander wie auch das Vertrauen in die Kompetenz der anderen Profession sehr wichtig. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit unseren interdisziplinären Team entstehen differenzierte Blicke auf das Kind. So können wir es in verschiedenen und vielseitigen Bereichen fördern

„Wir sind dem christlichen Menschenbild verpflichtet“

– so ist es im Leitbild der Diakoneo Dienste für Kinder formuliert. Kinder sollen in unseren Einrichtungen erfahren, dass sie von Gott geliebt und angenommen sind. Wir vermitteln Kindern die Grundlagen christlichen Glaubens und christlicher Werte. So ist die religionspädagogische Arbeit im täglichen Ablauf, mit Festen im Kirchenjahr, Andachten und Gottesdiensten fest verankert. 

Dabei ist uns wichtig, dass Kinder verstehen lernen, dass Wertschätzung und Menschenwürde unabdingbar Menschen aller Nationen, Kulturen und Religionen zugesprochen ist. Wir lassen uns dabei leiten von den Grundsätzen „Interreligiöser Bildung“ und dem Konzept „Religionssensibler Erziehung“. 

Dieses Verständnis soll das Miteinander in den Kindertageseinrichtungen prägen – Mitarbeitende sind dabei wichtige Vorbilder für die Kinder. Sie werden hierbei durch gezielte Fortbildungen und den Pastoralen Dienst bei Diakoneo regelmäßig unterstützt.

Mehr zum Konzept "Religionssensible Erziehung§ bei Diakoneo lesen Sie hier.

Bringen Sie sich mit Ihren Ideen und Erfahrungen in die Gestaltung von Ritualen, Festen, Feiern und Bräuchen in unseren Kindertageseinrichtungen ein

Sie sind wichtige sinnstiftende und strukturierte Ereignisse im Jahresablauf. Genauso bedeutsam ist der Tagesablauf mit festen Zeiten für Essen, Schlafen, Entspannen, Begegnung oder Hausaufgaben. 

Eine gut abgestimmte zeitliche Gestaltung, die sich an den kindlichen Bedürfnissen orientiert, ist eine wesentliche Voraussetzung für den Lern- und Bildungsprozess sowie die Entwicklung des Kindes. Wir berücksichtigen dabei auch das Alter sowie die kulturellen und religiösen Besonderheiten der Kinder sowie unseren inklusiven Ansatz.

Möchten Sie mit Kindern Broteschmieren, Tischdecken oder Obstschneiden? 

Ob Frühstück, Mittagessen oder Nachmittagssnack – Mahlzeiten sind wichtige Bestandteile der pädagogischen Arbeit in den Diakoneo Kindertageseinrichtungen. Wir achten auf einen ausgewogenen und abwechslungsreichen Speiseplan in Anlehnung an die aid-Ernährungspyramide. 

Die Kinder können in unseren Einrichtungen zwischen ihnen bekannten und unbekannten gesunden Lebensmitteln wählen. Wichtig sind uns dabei die individuellen Bedürfnisse der Kinder, z. B. Unverträglichkeiten, aber auch das Alter und der Entwicklungsstand. Die Kinder beziehen wir, je nach ihren Möglichkeiten, aktiv bei der Planung und Zubereitung des Essens ein.

Unsere Kindertageseinrichtungen sind Häuser der Begegnung, wo Kinder, Eltern und Mitarbeitende täglich ein- und ausgehen. 

Deswegen sind die Räume in unseren Einrichtungen auch bedarfsgerecht gestaltet. Kinder finden beispielsweise Ecken und Nischen für Rückzug, Ruhe und Schlaf, aber auch Gruppenräume und Außengelände zum Spielen und Rennen, Erforschen und Erproben. 

Für Mitarbeitende gibt es Rückzugsmöglichkeiten für konzentriertes Arbeiten oder ungestörte Elterngespräche sowie Aufbewahrungsmöglichkeiten für das Eigentum.

Stellenangebote Dienste für Kinder

Ihre Ansprechpartner

Wenn Sie auf unserem Jobportal ein interessantes Angebot entdeckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. 

Kein passendes Jobangebot gefunden? Bitte senden Sie uns Ihre Initiativbewerbung oder rufen uns an, wenn Sie an einem Job bei Diakoneo interessiert sind. 

Kontakt Initiativbewerbung

Personal und Recht
Recruiting
Britta Gumler
Heckenstraße 10
91564 Neuendettelsau

Tel: +49 9874 8-2595

Hier online bewerben!

Kontakt Initiativbewerbung

Personal und Recht
Recruiting
Christina Jordan
Heckenstraße 10
91564 Neuendettelsau

Tel: +49 9874 8-2350

Hier online bewerben!

Abenteurer und Mitgestalter (m/w/d) für neue Einrichtungen gesucht!

Sie sind Kinderpfleger, Erzieher, Kindheitspädagoge, Heilpädagoge, Sozialpädagoge oder Heilerziehungspfleger im Erziehungsdienst (m/w/d)?

Wir suchen zum Aufbau unseres neuen Kinderhorts in Nürnberg-Erlenstegen und unserer Integrativen Kindertagesstätte in Unterweihersbuch (Stein) Menschen, die Lust auf positive Herausforderungen haben. 

Lassen Sie sich mit uns auf ein Abenteuer ein!

 

 

Unsere neuen Einrichtungen

Kinderhort Erlenstegen


ANZAHL DER PLÄTZE

150 Hortplätze

Altersstruktur/Zielgruppe

Schulkinder von der 1.-4. Klasse

Eröffnung

September 2020

Mehr über den Kinderhort erfahren

Integrative Kindertagesstätte in Stein-Unterweihersbuch


ANZAHL DER PLÄTZE

24 Krippenplätze
50 Kindergartenplätze

Eröffnung der Vorläufer-Einrichtung

September 2020

Mehr zur neuen Kita  lesen Sie im Magazin.


Das sagen unsere Mitarbeiter


Mitarbeiterporträts im Diakoneo Magazin
28. Juni 2020

"Wie kann ich Kinder mit Behinderung im Kindergartenalltag gut fördern und unterstützen?": Diese Frage hat Melanie Greul so sehr interessiert, dass sie sich dafür durch eine Weiterbildung eine fundierte fachliche Basis geschaffen hat.
Sie hat die Weiterqualifizierung zur Fachkraft in Kindertageseinrichtungen absolviert und arbeitet jetzt als Heilerziehungspflegerin im erzieherischen Dienst in der Kita in Schwabach.

19. Juni 2020

Das Studium der Kindheitspädagogik stillte den Wissensdurst von Andrea Ringel. Insgesamt zweieinhalb Jahre studierte sie – gefördert von Diakoneo – an den Eckert-Schulen in Regenstauf.

20. Mai 2020

„Ariane drängelt sich vor“ oder „Benny schubst Till“ – das sind Geschichten, die die Sozial- und Heilpädagogin Corinna Schuppener mit den Kindern im „Frechdachsclub“ in der Integrativen Kindertagesstätte Froschlachkinder in Neuendettelsau erarbeitet. Dahinter steckt die Bearbeitung von eigenen Gefühlen, Gefühlen anderer sowie von sozialen Konflikten.

24. April 2020

Mit dem Beruf des Erziehers landete Tom Roth für sich einen Volltreffer. Seit insgesamt zwei Jahren ist der 26-Jährige Teil des Teams im Familienzentrum Marterlach in Nürnberg.

Aus unserem Magazin: Leben und Arbeiten in den Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorten von Diakoneo
17. Juli 2020

Nach der Familienzeit noch einmal ganz neu Durchstarten? Mit der Teilzeitausbildung Kinderpfleger hat Diakoneo 2016 eine familienfreundliche Ausbildung geschaffen, bei der sich die Anforderungen der Ausbildung besser mit dem Familienalltag vereinbaren lassen.

05. Juni 2020

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind wichtige Themen. In der integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius werden die Kinder spielerisch an diese wichtigen Themen herangeführt. Dort wird heute schon an Morgen gedacht.

11. Mai 2020

Die Fachakademie für Sozialpädagogik in Fürth und das Berufliche Schulzentrum in Neuendettelsau bieten ab September die Ausbildung zur Pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung an, die in Vollzeit zwei Jahre dauert.

30. April 2020

„Die kleine Maus war einsam und ganz allein. Sie wünschte sich nichts mehr als einen Freund“. So wie die Maus aus dem bekannten Bilderbuch fühlen sich jetzt auch manche Kinder, die nicht ihre Kita gehen und fast keine Freunde treffen dürfen. Das Team der Integrativen Kindertagesstätte Stadtspatzen in Nürnberg schickt den Familien deshalb Bilderbuch-Theaterstücke als Video.

23. April 2020

In der integrativen Kindertagesstätte Laurentius spielen Bücher eine große Rolle. Das Vorlesen von Geschichten auf unterschiedliche Art und Weise und das Erzählen sind ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts.

23. Januar 2020

Wie können Kitakinder den kreativen Umgang mit digitalen Medien lernen statt nur passiv zu konsumieren? Im Familienzentrum Marterlach in Nürnberg lernen Kinder, dass es zahllose Möglichkeiten dafür gibt.

26. Juli 2020

Von außen ist es ein Container, von innen wird es eine liebevoll eingerichtete Kita: Davon sind Sylvia Sattler und Lena Schütte überzeugt. Die Erzieherinnen werden die neue Kita im Eichenweg als Doppelspitze leiten. Sie haben bereits gemeinsam in einem Kita-Container gearbeitet und wissen, dass ein provisorischer Bau viel besser ist als sein Ruf. Die Anmeldungen laufen gut, es gibt aber auch noch freie Kita- und Kindergartenplätze.

20. September 2018

"Kinder brauchen Freiräume" ist das Motto des Weltkindertages 2018. Ein Interview zum Thema mit Petra Hinkl, geschäftsführende Leiterin des Bereiches "Dienste für Kinder".