Über uns

Diakoneo KdöR gehört mit über 10.000 Mitarbeitenden und einem Umsatz von ca. 650 Mio. € zu den größten diakonischen Unternehmen in Deutschland. Als international vernetztes gemeinnütziges Unternehmen mit Sitz im fränkischen Neuendettelsau begleitet Diakoneo Menschen, die in ihren Lebenssituationen verlässliche Unterstützung suchen. In über 200 Einrichtungen in Bayern, Baden-Württemberg und Polen bietet Diakoneo umfassende Leistungen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pflege, Wohnen, Assistenz, Arbeit und Spiritualität.

Kontakt

Diakoneo
Service-Point
Wilhelm-Löhe-Str. 2
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 9874 8-0 
Fax: +49 9874 8-2327
Service-Nr.: +49 180 2 823456 (6 Cent pro Gespräch)
E-Mail: info@diakoneo.de

Name, Claim und Markenzeichen

Was steckt dahinter?

Claim - Name - Markenzeichen

Organisation

Wer bei uns die Entscheidungen trifft

Organisation

Geschichte

Unser Weg von der Gründung bis ins 21. Jahrhundert

Geschichte

Vision - Mission - Strategie

Unser Handlungsrahmen und die strategischen Schwerpunkte

Vision, Mission und Strategie

Internationales Engagement

International von Anfang an

Internationales Engagement

Mitarbeitervertretung

Für die Belange unserer Mitarbeitenden

Mitarbeitervertretung

Aus unserem Magazin
16. Oktober 2021

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie brauchen rund um die Narkose eine intensive und familiengerechte Betreuung. Zum 175. Jubiläumsjahr der Anästhesie am 16. Oktober 2021 weißt Dr. Karin Becke-Jakob, Chefärztin der Abteilung für Anästhesie, Kinderanästhesie und Intensivmedizin, darauf hin, wie wichtig ein spezialisiertes Narkoseteam und passgenaue Klinik-Strukturen bei Kindern sind.

14. Oktober 2021

Körper und Seele gehören untrennbar zusammen. Geht es dem Körper schlecht, leidet oft auch die Psyche, anders herum ist es genauso. Der Chefarzt der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Schwäbisch Hall, Dr. Helmut Harr, informiert.

12. Oktober 2021

Durch die Erfahrungen als Praktikantin hat Emma sich entschieden, die Arbeit mit Menschen mit Behinderung zu ihrem Beruf zu machen. Sie wird dabei sein, wenn das neue Wohnhaus im Birkenweg in Gunzenhausen eröffnet wird.

01. Oktober 2021

Was bewegt einen Menschen vom normalen Tagesrhythmus in den Nachtdienst zu wechseln? Und wie kann man sich die Arbeit vorstellen, wenn fast alle schlafen? Florian Wißmeyer kann das beantworten. Er arbeitet im Wohnbereich für Menschen mit Behinderung in Gunzenhausen.