Diakonie und Spiritualität

Die Zeitschrift „Diakonie & Spiritualität“ berichtet über die Angebote und Aktivitäten des „Ökumenischen Geistlichen Zentrums“ (ESC - Ecumenical Spiritual Center) der Diakonie Neuendettelsau. In Magazinform veröffentlichen wir aktuelle Berichte zu spirituellen und theologischen Themen. Immer wieder greifen wir Grundsatzthemen auf und leisten auf diese Weise einen Beitrag zu der Diskussion über das, was Diakonie heute prägt. Es macht uns Freude, unser Wissen und unser Know-how mit anderen zu teilen. Wir berichten aber auch über Veranstaltungen, Jubiläen, die Einführung neuer Führungskräfte oder aus der Geschichte der Diakonie Neuendettelsau und ihrer Einrichtungen. Auf diese Weise halten wir unsere Tradition lebendig.

Diakoneo

Seit dem 1. Juli 2019 sind die Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall ein gemeinsames Unternehmen. 

Der Zusammenschluss bedeutet für den Kirchenbedarf, die Gemeinschaften und das geistliche Leben: Gemeinsam gestärkt den diakonischen Auftrag in die Zukunft zu tragen.

Diakoneo und Spiritualität

Kontakt

Pfarrer Peter Schwarz
Wilhelm-Löhe-Straße 16
91564 Neuendettelsau

Telefon: + 49 (0) 98 74 / 8 - 23 68
E-Mail schreiben

Diakonie und Spiritualität


Daten Und Fakten

Aktuelle Berichte zu spirituellen und theologischen Themen
erscheint zweimal jährlich

Unsere Zeitschrift „Diakonie & Spiritualität“ ist bewusst nicht als reines „Themenheft“ konzipiert, sondern eröffnet in vielfältiger Weise Perspektiven auf das geistliche Leben innerhalb der Diakonie Neuendettelsau und zeigt dessen bunte Facetten auf. Wir nutzen sie als eine Art „Lebendiges Gedächtnis“ im Hinblick auf unsere Tradition. Gleichzeitig setzen wir neue Impulse für ein vertieftes geistliches Leben.

Die Zeitschrift erscheint zwei Mal im Jahr. Sie können unser Magazin als PDF herunterladen. Die gedruckte Ausgabe ist gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro erhältlich.

Ziel des Ökumenischen Geistlichen Zentrums der Diakonie Neuendettelsau ist es, Menschen zusammenzubringen, die gemeinsam ihr Christsein in diakonischer Perspektive leben wollen.

Hierzu bietet das ESC Einkehrtage, Tagungen sowie Reisen und Pilgerfahrten. Wer möchte, kann eine geistliche Begleitung in Anspruch nehmen oder sich an den Tageszeitgebeten und offenen Gottesdiensten beteiligen. Wir freuen uns auf Christen sämtlicher Konfessionen!

Getragen wird das ESC von den geistlichen Gemeinschaften der Diakonie Neuendettelsau: der Diakonissenschaft, der Diakonischen Schwestern- und Brüderschaft und den Mitarbeitenden im Diakonat.

Kontakt

Pfarrer Peter Schwarz
Wilhelm-Löhe-Straße 16
91564 Neuendettelsau

Telefon: + 49 (0) 98 74 / 8 - 23 68
E-Mail schreiben

Aktuelles aus dem Magazin Spiritualität
10. Dezember 2019

In den Einrichtungen von Diakoneo wird auf ganz unterschiedliche Weise Weihnachten gefeiert. Wir haben einige Menschen gefragt, wie ihr Weihnachtsfest aussieht.

06. Dezember 2019

Durch die Ausbildung zum Neuendettelsauer Diakon / zur Neuendettelsauer Diakonin sollen Menschen in diakonischen Berufen befähigt werden, ihr eigenes christliches Profil zu schärfen und diese Fähigkeiten an ihrem Arbeitsplatz umzusetzen.
Einer der 18 Teilnehmer an der Ausbildung ist Pflegepädagoge Andreas Münch.

05. Dezember 2019

Beate Baberske, künstlerische Leiterin der Paramentik, schreibt in dem Blog "Seele&Sorge" über diakonische Pilgerorte, an denen der Kern diakonischer Arbeit besonders sichtbar wird.

29. November 2019

Der Diakonia Weltbund reflektiert über den Auftrag von Diakonie in biblischem Kontext und verbindet weltweit diejenigen, die diakonisch tätig sind. Seit 2018 hat der Verein „Diakonia Weltbund e.V.“ seinen Sitz aus den Niederlanden nach Neuendettelsau verlegt. Doch wie unterschiedlich wird „Diakonie“ in den verschiedenen Ländern gelebt? Und vor welchen Herausforderungen steht die diakonische Arbeit in anderen Teilen der Welt? Christa Megaw aus Australien, Gordon Pennykid aus Schottland und Ted Dodd aus Kanada berichten.

Geistliches Leben

Entdecken Sie die Facetten des geistlichen Lebens in der Diakonie Neuendettelsau.

Erfahren Sie mehr über das geistliches Leben