Christliche Gemeinschaften

Innerhalb der Diakonie Neuendettelsau leben wir in verschiedenen diakonischen Gemeinschaften, die den geistlichen Kern des Diakoniewerkes bilden. Dazu gehören neben der Diakonissen-Gemeinschaft und der Diakonischen Schwestern- und Brüderschaft auch die Mitarbeitenden im Diakonat. Hier wird in unterschiedlichen Formen der diakonische Auftrag gelebt. Während die Diakonissen eine Lebens- und Glaubensgemeinschaft bilden, nehmen die Diakonischen Schwestern und Brüder und die Mitarbeitenden im Diakonat ihren diakonischen Auftrag in erster Linie in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern innerhalb der Diakonie Neuendettelsau wahr.

Diakonisse werden

Die Diakonissen-Gemeinschaft der Diakonie Neuendettelsau ist eine christliche Lebens- und Glaubensgemeinschaft, die eingebunden in die Tradition des Diakoniewerkes, geistliches Zusammenleben neu gestaltet und verändert. Frauen, die in Eigenverantwortlichkeit mit uns leben wollen, sind uns herzlich willkommen.

Mehr erfahren


Diakon werden, Diakonische Schwestern- und Brüderschaft

Die Diakonischen Schwestern und Brüder, Diakoninnen und Diakone der Diakonie Neuendettelsau haben es sich zum Ziel gesetzt, Gottes Liebe und Barmherzigkeit durch ihr Reden und Handeln für ihre Mitmenschen im Alltag sichtbar werden zu lassen.

Mehr erfahren

Diakonat

„Diakonie“ meint den Dienst am Nächsten. Der Berufung zu diesem Dienst folgen nicht nur die Diakonissen und die diakonischen Schwestern und Brüder in Neuendettelsau, sondern auch viele unserer Mitarbeitenden. Hierzu können sie sich im Diakonat zurüsten lassen.  

Mehr erfahren

Aktuelles aus dem Magazin Spiritualität
19. November 2019

Irmgard Gruber und Florian Seitz arbeiten bei Diakoneo und sind Mitglieder der Diakonischen Schwestern- und Brüderschaft (DSB). Was bedeutet es für sie, Mitglied der Gemeinschaft zu sein?

31. Oktober 2019

Der Umgang mit den Themen Tod, Abschied und Trauer hat sich über die Jahrzehnte hinweg verändert. Passend zu den heutigen Entwicklungen hat die Diakoneo-Paramentik Neuendettelsau ein Wegbegleiter-Tuch entwickelt, das im Moment des Abschieds von Angehörigen hinzugezogen werden kann. Künstlerin Beate Baberske spricht über die Entstehung.

30. Oktober 2019

Sebastian Haupt arbeitet bei Diakoneo und hat im Juli die berufsbegleitende Weiterbildung zum Neuendettelsauer Diakon begonnen.
Ein Gespräch über seine Motivation und seine ersten Eindrücke.

14. Oktober 2019

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Hospizvereins Ansbach begleiten sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensweg. Wie sieht die Arbeit als Hospizbegleiter aus?

Geistliches Leben

Entdecken Sie die Facetten des geistlichen Lebens in der Diakonie Neuendettelsau.

Erfahren Sie mehr über das geistliches Leben