Bildung und Ausbildung als diakonischer Auftrag

Diakoneo ist einer der größten diakonischen Bildungsträger in ganz Deutschland. Über 4.000 Schülerinnen und Schüler besuchen pro Jahr die über 30 Schulen von Diakoneo. Allgemeinbildende und berufliche Schulen bietet der Träger ebenso wie Studiengänge und attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote für die Gesundheits- und Sozialbranche.

Auf dieser Seite finden Sie das Bildungsangebot von Diakoneo an den Standorten in der Metropolregion Nürnberg sowie im Landkreis Ansbach. Demnächst werden hier auch die Angebote aus der Region Schwäbisch Hall zu finden sein. Bis dahin besuchen Sie bitte diesen Link: https://www.dasdiak.de/bildungsangebote.

Kontakt

Diakoneo
Schulen/Bildungseinrichtungen
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel: +49 9874 8-6393
Fax: +49 9874 8-6328
E-Mail: schulen@diakoneo.de

Unser Bildungsangebot

Allgemeinbildende Schulen

Vermittlung von Allgemeinwissen und Entwicklung der Persönlichkeit stehen hier im Vordergrund: Gymnasium, FOS, Realschule und Förderzentren in der Region Ansbach.

Zu den Allgemeinbildenden Schulen

Fachoberschule (FOS)

Unsere Fachoberschule (FOS) mit den Schwerpunkten Gestaltung und Sozialwesen in der Region Ansbach

Zur Fachoberschule (FOS)

Ausbildung Pädagogische Berufe

"Berufe mit Menschen" - hier finden Sie Informationen zu unseren Ausbildungen in Pädagogischen Berufen.

Zur Ausbildung in Pädagogischen Berufen

Ausbildung Ernährungsberufe

Interessiert an einem Ernährungsberuf? Wir bilden Diätassistentinnen und Diätassistenten aus.

Zur Ausbildung in Ernährungsberufen

Ausbildung Pflege

Wir bieten ein breites Angebot an Ausbildungen in der Pflege an verschiedenen Standorten in Mittelfranken und Schwäbisch Hall.

Zur Ausbildung in Pflegeberufen

Studium

Vielfältige Studiengänge im Gesundheits- und Sozialmanagement oder in der Pflege bietet unsere Hochschule in Fürth.

Zu den Studiengängen

Fort- und Weiterbildung

Diakoneo stellt ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an der eigenen Akademie zur Verfügung.

Zu den Fort- und Weiterbildungen

Weitere Angebote

Freiwilliges Soziales Jahr/Bundesfreiwilligendienst

Zahlreiche Einsatzstellen sowie individuelle Betreuung und Beratung - das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei Diakoneo.

Zu FSJ/BFD

Jugendzentrum

Hier finden Sie Informationen zu unseren Freizeit- und Ferienangeboten in Neuendettelsau.

Zum Jugendzentrum

Wohnheime für Schüler und Studierende

Für Auszubildende und Studierende bieten wir schönen und günstigen Wohnraum.

Zu den Wohnheimen

Aus dem Magazin "Schule und Bildung"
18. Februar 2019

Teil 1 der Serie "Digitalisierung in der Bildung": Wie im Förderzentrum die Chancen digitaler Medien genutzt und Medienkompetenz vermittelt wird.

09. Januar 2019

Wie begleite ich einen schwerkranken sterbenden Menschen? Vor dieser Frage stehen Angehörige ebenso wie Pflege- und Fachkräfte. Antworten hat das Martin Alsheimer in der Weiterbildung Palliativ Care.

14. Dezember 2018

Mit „Scary Dreams“ veröffentlichen die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Laurentius-Gymnasiums in Kürze ihren ersten Mystery-Thriller. Das knapp 180-seitige Werk erarbeiteten die Schüler zusammen in einem P-Seminar.

29. September 2018

Für manche Kinder ist die Entscheidung, ein Förderzentrum zu besuchen, der richtige Weg. Vier Familien schildern ihre positiven Erfahrungen.

06. September 2018

Zum 50. jährigen Bestehen des Förderzentrums St. Laurentius erzählen die Schulleiter Uli Harms und Margarete Haag von ihrem besonderen Arbeitsplatz.

24. August 2018

Von der Friseurin mit dem Schwerpunkt "Perücke" zur Altenpflegehelferin. Beneta Recjca hat sich Ü30 dazu entschieden noch einen neuen Beruf zu erlernen. Trotz zwei kleinen Kindern dank der Ausbildung zur Altenpflegehilfe in Teilzeit kein Problem.

05. August 2018

Erst studieren, später finanzieren: Mit dem umgekehrten Generationenvertrag (UGV) der Wilhelm-Löhe-Hochschule startet ab kommendem Wintersemester ein Finanzierungsmodell mit dem ein Studium und die Beitragszahlung zeitlich voneinander entkoppelt werden können. Während des Studiums übernimmt die WLH die Studienbeiträge für die Studierenden. Nach dem Studium zahlen die Absolventinnen und Absolventen einen Teil des Einkommens an die WLH zurück. Der Vorteil: Jeder kann studieren - unabhängig vom finanziellen Hintergrund.

13. Juli 2018

Warum sollte man spät im Leben, nach jahrelanger Berufstätigkeit oder der Zeit zu Hause in der Familie noch für eine Umschulung in einem sozialen Beruf zu entscheiden? Zwei Umschülerinnen geben Antwort. Ein Video bietet Einblick in den Schulalltag.