Diakoneo steht zu allen Krankenhausstandorten. © Diakoneo

„Diakoneo steht zu allen seinen Krankenhaus-Standorten. Durch die verstärkte Zusammenarbeit und eine Vielzahl von Zertifizierungen sind unsere Abteilungen nicht nur groß genug, sondern wir bieten auch die geforderte medizinische Qualität“. Mit diesen Worten reagiert Michael Kilb (Vorstand Gesundheit) auf die Forderung einer Stiftung, in Deutschland hunderte von Krankenhäusern zu schließen.

„Die Zeichen der Zeit haben wir schon lange erkannt“, so Kilb weiter. Mit der Übernahme der Anteilsmehrheit an der Klinik Schwabach und dem Zusammenschluss der Diakonie Neuendettelsau mit dem Diak Schwäbisch Hall wurden die Voraussetzungen geschaffen, um dauerhaft auf dem schwierigen Gesundheitsmarkt bestehen zu können.

Als positive Beispiele für den eingeschlagenen Weg in die Zukunft nennt Kilb die Zusammenarbeit zwischen den Kliniken in Neuendettelsau und Schwabach und den Ausbau der Abteilungen im Bereich der Kardiologie unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Marcus Pirot sowie das EndoProthetikZentrum (EPZ) an der Klinik Schwabach mit Chefarzt Dr. med. Stephan Oehler an der Spitze. Allerdings, so Kilb, dürfe man sich nicht auf den bisherigen Lorbeeren ausruhen: „Um die Zukunft der Kliniken auch weiterhin zu sichern, werden wir uns ständig weiter entwickeln. Die hochqualifizierte wohnortnahe Versorgung von Patienten ist für uns wesentlicher Bestandteil gelingender Gesundheitsversorgung“.

Weitere Pressemitteilungen
18. Januar 2022

Diakoneo Athletin Stefanie Scherer ist als 1. Athletensprecherin von Special Olympics Bayern bei den „Special Olympics Nationale Spiele“ 2022 in Berlin dabei. Außerdem bewirbt sie sich für die Olympischen Weltspiele, die 2023 zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen werden. Schon jetzt durfte Stefanie Scherer das Logo der Weltspiele im Sky Sportstudio präsentieren.

18. Januar 2022

Dank zahlreicher Spenden beim Christbaumverkauf und des Verkaufs von Werkstatt-Inventar kamen 2.500 Euro zusammen. Den Betrag spenden, stellvertretend für die Werkstatt Bruckberg, Werkstattleiter Marco Michel, Sven Hahn, 1. Vorsitzender Werkstattrat, und André Schleiernick, 1. Vorsitzender der Bewohnervertretung, der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V., um die Betroffenen der Flutkatastrophe zu unterstützen.

13. Januar 2022

Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige Stadt und Landkreis Ansbach bildet im Frühjahr speziell geschulte Demenzbegleiter*innen aus. Schwerpunkte der Schulung sind das Krankheitsbild "Demenz", der Umgang mit den Betroffenen, rechtliche Grundlagen sowie die Unterstützung im Haushalt.

20. Dezember 2021

So viele Weihnachtsgeschenke haben noch nie unter den Weihnachtsbäumen des Diakoneo Kinder- und Jugendbereichs für Menschen mit Behinderung in Neuendettelsau gelegen: Nach der traditionellen Spendenaktion „Gifts from the Griffins!“ der 12th Combat Aviation Brigade (12th CAB) aus Katterbach haben die US-Soldatinnen und Soldaten Geschenke im Wert von umgerechnet 8.000 Euro nach Neuendettelsau gebracht.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97