Gäste von der ungarischen Diakonie informierten sich über Diakoneo


Bei Diakoneo in Neuendettelsau wurden Anna Kelemen (2. v. rechts) und Bertalan Decman (rechts) von der Diakonie Ungarn sowie Fenja Lüders (links) von der Diakonie Bayern von Thorsten Walter (Mitte) und Dina Komkova (2. v. links) vom Institut für internationale Zusammenarbeit willkommen geheißen. © Diakoneo/Thomas Schaller

Anna Kelemen und Bertalan Decman von der Diakonie Ungarn haben sich im Rahmen eines Besuchs beim Diakonischen Werk Bayern auch in Neuendettelsau über Diakoneo informiert.

Die Diakonie Bayern hatte den Besuch angeregt, weil Kelemen und Decman bei der Diakonie in Ungarn neue Aufgaben übernommen haben. Anna Kelemen ist neue Abteilungsleiterin und Bertalan Decman ist unter anderem für die Arbeit mit Migranten zuständig. Der Antrittsbesuch hatte das Ziel, die Partnerschaftsarbeit zwischen den Diakonien in Bayern und Ungarn nahtlos fortzuführen.

Bei der Visite bei Diakoneo in Neuendettelsau wurde das ungarische Duo von Fenja Lüders begleitet. Sie übernimmt in Kürze das Referat Partnerschaftsarbeit bei der Diakonie Bayern. Im Mutterhaus begrüßte der Leiter des Diakoneo-Instituts für internationale Zusammenarbeit, Thorsten Walter, die Gäste. Er informierte sie über das neue Unternehmen Diakoneo, bevor sie die Werkstatt für Menschen mit Behinderung, die Förderstätte und die Gruppe „Zebras“ von Wohnen Neuendettelsau besuchten. 

Weitere Pressemitteilungen
23. Januar 2020

Mobilität ermöglicht Teilhabe: Beim Anti-Sturztraining im Seniorennetzwerk Nordstadt trainieren Senioren regelmäßig ihr Gleichgewicht und ihre Beweglichkeit. Dank einer Spende dürfen sich die Teilnehmer jetzt über ein neues Übungsgerät freuen.

23. Januar 2020

Die Anforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung wachsen. Sie sollen die Beschäftigten nicht nur pädagogisch betreuen, sondern auch soweit wie möglich fit machen für den Arbeitsmarkt. Zum ersten Mal bot die DiaLog Akademie deshalb eine fachpraktische Weiterbildung für Fachkräfte der Diakoneo Werkstätten an, die über keine industrielle oder handwerkliche Ausbildung verfügen.

21. Januar 2020

Unter dem Motto „Nämberch hält zamm“ startete der Fanclub eine besondere Aktion, um die kleinen Patienten zu unterstützen.

20. Januar 2020

Wie in den Vorjahren nahmen die jugendlichen Mitglieder der FFW Elbersroth die Weihnachtsfeier 2019 zum Anlass, sich für einen guten Zweck einzusetzen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97