Zusammenarbeit mit Ungarn nahtlos fortsetzen

Gäste von der ungarischen Diakonie informierten sich über Diakoneo


Bei Diakoneo in Neuendettelsau wurden Anna Kelemen (2. v. rechts) und Bertalan Decman (rechts) von der Diakonie Ungarn sowie Fenja Lüders (links) von der Diakonie Bayern von Thorsten Walter (Mitte) und Dina Komkova (2. v. links) vom Institut für internationale Zusammenarbeit willkommen geheißen. © Diakoneo/Thomas Schaller

Anna Kelemen und Bertalan Decman von der Diakonie Ungarn haben sich im Rahmen eines Besuchs beim Diakonischen Werk Bayern auch in Neuendettelsau über Diakoneo informiert.

Die Diakonie Bayern hatte den Besuch angeregt, weil Kelemen und Decman bei der Diakonie in Ungarn neue Aufgaben übernommen haben. Anna Kelemen ist neue Abteilungsleiterin und Bertalan Decman ist unter anderem für die Arbeit mit Migranten zuständig. Der Antrittsbesuch hatte das Ziel, die Partnerschaftsarbeit zwischen den Diakonien in Bayern und Ungarn nahtlos fortzuführen.

Bei der Visite bei Diakoneo in Neuendettelsau wurde das ungarische Duo von Fenja Lüders begleitet. Sie übernimmt in Kürze das Referat Partnerschaftsarbeit bei der Diakonie Bayern. Im Mutterhaus begrüßte der Leiter des Diakoneo-Instituts für internationale Zusammenarbeit, Thorsten Walter, die Gäste. Er informierte sie über das neue Unternehmen Diakoneo, bevor sie die Werkstatt für Menschen mit Behinderung, die Förderstätte und die Gruppe „Zebras“ von Wohnen Neuendettelsau besuchten. 

Weitere Pressemitteilungen
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97