Wilhelm Löhe Hochschule startet eine eigene Schriftenreihe „Kompass“

Das erste Heft ist online: Unter dem Namen „Kompass“ veröffentlichen Studenten des Ethik-Instituts der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth eine eigene Schriftreihe für ausgewählte studentische Beiträge.

In der ersten online erschienen Ausgabe von „Kompass“ diskutiert Cordula Forster, ehemalige Studentin der Wilhelm Löhe Hochschule und nun Masterstudentin an der Universität Bayreuth, die Sterbehilfe um eine fundamentale ethische Reflexion, in der tabulos gegensätzliche Begründungsbeispiele einander gegenüber gestellt werden. Der Beitrag findet sich unter https://www.wlh-fuerth.de/ethikinstitut/kompass/.

Die erste Ausgabe von "Kompass" ist online.

Das Etihik-Institut (WLE) startet damit ein Diskussionsforum für Studierende aller relevanten Disziplinen, die sich wissenschaftlich und praxisnah mit ethischen Fragen unserer Gesellschaft beschäftigen. Die Beiträge werden entweder im Rahmen des Nachwuchspreises Ethik des WLE oder aus frei eingereichten studentischen Beiträgen ausgewählt. Das Redaktionsteam um den Medizinethiker Prof. Dr. Jan Schildmann und den Wirtschaftsethiker Prof. Dr. Dr. Elmar Nass ist interdisziplinär und bringt Perspektiven ethischer Grundlagen und Anwendung gleichermaßen mit ein. Das zweite Heft, das in Kürze erscheinen soll, wird sich mit der Würde der Pflegekräfte beschäftigen.  

Weitere Pressemitteilungen
14. Januar 2020

Welche Vorschläge und Ideen haben Stadtratskandidaten für ältere Menschen in der Nordstadt? Und umgekehrt: was wünschen sich Seniorinnen und Senioren von der Kommunalpolitik? Vier Politiker standen beim Themencafé im Café Parks im Stadtpark Rede und Antwort.

13. Januar 2020

Professor Dr. Dietrich von Schweinitz, renommierter Kinderchirurg und Direktor des Haunerschen Kinderspitals
der LMU München, wird ab 1. April neuer ehrenamtlicher Präsident der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth.

08. Januar 2020

Am Samstag, 25. Januar, findet um 18 Uhr das Chorkonzert der St. Laurentius-Kantorei in der Laurentiuskirche Neuendettelsau statt. Aufgeführt werden die Werke „Mass“ von Steve Dobrogosz und „A Little Jazz Mass“ von Bob Chilcott.

02. Januar 2020

Ein Franke mit amerikanischen Wurzeln und auch ein bisschen Kölsche Jung: Finn Edward Roberts ist Nürnbergs Neujahrsbaby. Hebamme Marina Wendt schenkte dem kleinen Mann zur Geburt seine erste Silvesterrakete.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97