Freie Plätze beim Bewegungsangebot für Körper und Geist

 Das Kursangebot der Diakonie Neuendettelsau „Vital ü 55“ – Bewegung für Körper und Geist hat wieder freie Plätze.

„Vital ü 55“ richtet sich an alle aktiven Senioren, die gerne mit anderen gemeinsam Freude an Bewegungseinheiten für den Körper und den Geist haben. Das Konzept des Programms richtet sich am sogenannten „SimA“- Präventionsprogramm aus. „Dieses ist das erste wissenschaftlich fundierte Angebot zur Förderung der motorischen und kognitiven Leistungsfähigkeit im Alter“, erklärt Kursleiterin Christiane Schuh. Ergänzend werden Übungen vom Bundesverband Gedächtnistraining hinzugenommen. „Mit viel Freude kegeln wir miteinander, spielen Boccia, machen Tänze im Sitzen und regen unseren Geist mit unterschiedlichsten Übungen an“, so die Kursleiterin weiter. Was Christiane Schuh auch bestätigt, ist der Zusammenhalt der Gruppen, die seit vielen Jahren in Neuendettelsau, Windsbach und Petersaurach bestehen. „Über die Jahre sind die Teilnehmenden sehr zusammengewachsen und es haben sich intensive Freundschaften gebildet. Einsamkeit war gestern“, betont sie.

Gemeinsam Kegeln fördert nicht nur kognitive Fähigkeiten sondern garantiert auch großen Spaß.

Falls Sie Lust haben mitzumachen, könnte auch für Sie gelten: „Donnerstag ist „Vital Ü55-Tag!“

Informationen und Anmeldung bei Christiane Schuh unter: 09874/84269.

Weitere Pressemitteilungen
23. Dezember 2020

Nach knapp 40 Dienstjahren wurde Thomas Kohler, der Leiter des Wohnen Rothenburg und Obernzenn, in den Ruhestand verabschiedet. Durch die Corona-Pandemie war eine Abschiedsfeier leider nicht möglich. Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo und Jürgen Zenker, Vorstand Dienste für Menschen, ließen es sich trotzdem nicht nehmen, Thomas Kohler persönlich zu verabschieden.

17. Dezember 2020

Sie betreuen oder unterstützen einen hilfsbedürftigen Menschen? Sie sind selbst ein älterer Mensch mit Hilfebedarf? In dieser Situation ist die Fachstelle für pflegende Angehörige in Neuendettelsau ein wichtiger und zuverlässiger Ansprechpartner. Dort können sich Angehörige und Senioren kostenlos beraten lassen.

16. Dezember 2020

Die Schülerinnen und Schüler des Laurentius Gymnasiums treten bei einem Onlinewettbewerb, in Form eines interaktiven Adventskalenders, gegen das Theresien-Gymnasium in Ansbach an. Hinter jedem Türchen im Online-Adventskalender verbirgt sich eine neue Tagesaufgabe, mit der die Schüler Punkte für ihre Schule sammeln können.

14. Dezember 2020

Fairer Kakao, faire Kleidung oder faire Bananen– während einer Projektwoche haben die Schülerinnen und Schüler des sonderpädagogischen Förderzentrums St. Laurentius mehr über verschiedene fair gehandelten Produkte erfahren. Das Unterrichtsprojekt war das letzte von fünf Kriterien, das noch zur Zertifizierung als „Fairtrade-School“ fehlte. Jetzt kann die Schule das Siegel beantragen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97