Neuendettelsau, 18. Februar 2021 - Dr. Hans Winkler praktiziert wieder. Gemeinsam mit Dr. Stefan Amann übernimmt er die ambulante Behandlung. Patienten profitieren von enger Verzahnung.

Das medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) in der Klinik Neuendettelsau hat sein Angebot erweitert. In der seit 2017 bestehenden Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie werden nun auch allgemeinchirurgische Sprechstunden angeboten. Dr. Stefan Amann, Chefarzt Allgemeinchirurgie in der Klinik Neuendettelsau und sein Vorgänger Dr. Hans Winkler werden die Behandlungen übernehmen. „Mit Dr. Winkler haben wir einen erfahrenen und fachlich hoch qualifizierten Allgemeinchirurgen zurückgewonnen“, freut sich der Geschäftsführer der Klinik Neuendettelsau, Lars Bergmann.

Neben der präoperativen Vorbereitung der Patientinnen und Patienten wird auch die postoperative Nachbehandlung im MVZ vorgenommen. Bei allen Erkrankungen der Gelenke, Knochen und der unfallchirurgischen Versorgung wird das Praxisteam seit kurzem von Dr. Roland Koch unterstützt. Bei Bedarf kann es ambulante und stationäre Behandlung eng verzahnen.

Weitere Informationen zu den Sprechzeiten des Medizinischen Versorgungszentrums Neuendettelsau gibt es montags bis freitags von 8 bis 15.30 Uhr telefonisch unter der Nummer 09874/85 35 9.

Weitere Pressemitteilungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297