US-Soldaten bringen Geschenke für Kinder mit Behinderung

Diakoneo-Kinderbereich in Neuendettelsau freut sich über die Spendenaktion aus Katterbach

Neuendettelsau, 20.12.2021 – So viele Weihnachtsgeschenke sind noch nie unter den Weihnachtsbäumen des Diakoneo Kinder- und Jugendbereichs für Menschen mit Behinderung in Neuendettelsau gelegen: Nach der traditionellen Spendenaktion „Gifts from the Griffins!“ der 12th Combat Aviation Brigade (12th CAB) aus Katterbach haben die US-Soldatinnen und Soldaten Geschenke im Wert von umgerechnet 8.000 Euro nach Neuendettelsau gebracht.

Die Spendenübergabe der 12th CAB sorgt jedes Jahr für Begeisterung bei den Kindern. Mit leuchtenden Augen beobachteten sie von den Fenstern aus wie die US-Soldatinnen und Soldaten fünf riesige Boxen voller bunter Fahrräder, Plüschtiere, Schulrucksäcke und anderer Geschenke vor ihrem Zuhause abluden und ihnen dabei augenzwinkernd zuwinkten. Einige der Soldaten trugen sogar rote Weihnachtsmützen.

Seit 2013 unterstützen die Soldatinnen und Soldaten der 12th CAB den Diakoneo Kinderbereich in Neuendettelsau, indem sie einige Wochen vor Weihnachten unter dem Motto „Gifts from the Griffins!“ in den Einkaufszentren der amerikanischen Wohnsiedlungen in Katterbach. Mit der Spendenaktion will die Brigade mit einem Greif als Wappentier den Menschen die Freundlichkeit zurückgeben, die den Soldaten in Katterbach entgegengebracht wird.

Selbst durch die Corona-Pandemie haben sich die US-Soldaten in diesem Jahr nicht aufhalten lassen. Im Gegenteil: In diesem Jahr war das Engagement und die Spendenbereitschaft der Amerikaner und ihren Familien „unglaublich groß“, zeigte sich Wohnbereichsleiterin Sabine Pfeiffer beeindruckt. „Normalerweise bekommen wir zwei bis drei Geschenkboxen. Dieses Jahr sind es fünf riesige Boxen im Wert von über 10.000 US-Dollar“, sagt sie dankbar. „Wir sind den Soldatinnen und Soldaten sehr dankbar, dass sie so ein großes Herz für unsere Kinder und Jugendlichen haben“, betont Sabine Pfeiffer.

Mit einer Spendenaktion unterstützten Soldatinnen und Soldaten der US-Armee die Wohnbereiche für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Wohnbereichsleiterin Sabine Pfeiffer bedankte sich für die Geschenke. © Diakoneo/ Amanda Marien

In den vergangenen Jahren nutzten die Gäste die Möglichkeit, die Kinder kennenzulernen. Da dies in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur durch die Fenster möglich war, begrüßten zwei Mitarbeiterinnen von Diakoneo die US-Amerikaner vor dem Haus Falkenstraße und nahmen die Geschenke stellvertretend für alle Kinder und Jugendlichen entgegen. Zum Dank gab es einen großen Weihnachtskuchen für die amerikanischen Gäste.

Weitere Pressemitteilungen
Mehr Zeit für pädagogische Arbeit

Die Pädagogische Arbeit in Diakoneo Einrichtungen wird gestärkt: Mit der Einführung von Regionalleitungen im Geschäftsfeld Bildung werden Verwaltungs- und Leitungsaufgaben gebündelt, sodass sich Einrichtungen noch mehr auf die pädagogische Arbeit fokussieren können. Mit Regionalleitung René Krauß…

Weiterlesen
Schulung zur ehrenamtlichen Demenzbegleitung startet im Oktober

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, brauchen im Fortschreiten der Erkrankung rund um die Uhr Betreuung. Damit sie möglichst lange in ihrem eigenen Zuhause leben können, stehen pflegenden Angehörigen neben Mitarbeitenden aus der Angehörigenberatung und ambulanten Pflegediensten auch ehrenamtliche…

Weiterlesen
Vorsicht beim Sprung ins kalte Wasser

Freibäder, Badeseen, das Meer oder der eigene Pool sind besonders im Sommer Orte, die regelrecht dazu einladen, der sengenden Hitze zu entfliehen. Doch beim Kopfsprung ins kalte Wasser kann es zu Badeunfällen mit Verletzungen an der Halswirbelsäule. Professor Dr. Stefan Huber-Wagner, Chefarzt am…

Weiterlesen
In schweren Zeiten erfolgreich ausgebildet

Roth, 03.08.22 – Mit Andacht, Zeugnissen und Ehrungen hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe in Roth 35 Absolventinnen und Absolventen in der Stadtkirche verabschiedet. 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie elf Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297