Diakoneo-Kinderbereich in Neuendettelsau freut sich über die Spendenaktion aus Katterbach

Neuendettelsau, 20.12.2021 – So viele Weihnachtsgeschenke sind noch nie unter den Weihnachtsbäumen des Diakoneo Kinder- und Jugendbereichs für Menschen mit Behinderung in Neuendettelsau gelegen: Nach der traditionellen Spendenaktion „Gifts from the Griffins!“ der 12th Combat Aviation Brigade (12th CAB) aus Katterbach haben die US-Soldatinnen und Soldaten Geschenke im Wert von umgerechnet 8.000 Euro nach Neuendettelsau gebracht.

Die Spendenübergabe der 12th CAB sorgt jedes Jahr für Begeisterung bei den Kindern. Mit leuchtenden Augen beobachteten sie von den Fenstern aus wie die US-Soldatinnen und Soldaten fünf riesige Boxen voller bunter Fahrräder, Plüschtiere, Schulrucksäcke und anderer Geschenke vor ihrem Zuhause abluden und ihnen dabei augenzwinkernd zuwinkten. Einige der Soldaten trugen sogar rote Weihnachtsmützen.

Seit 2013 unterstützen die Soldatinnen und Soldaten der 12th CAB den Diakoneo Kinderbereich in Neuendettelsau, indem sie einige Wochen vor Weihnachten unter dem Motto „Gifts from the Griffins!“ in den Einkaufszentren der amerikanischen Wohnsiedlungen in Katterbach. Mit der Spendenaktion will die Brigade mit einem Greif als Wappentier den Menschen die Freundlichkeit zurückgeben, die den Soldaten in Katterbach entgegengebracht wird.

Selbst durch die Corona-Pandemie haben sich die US-Soldaten in diesem Jahr nicht aufhalten lassen. Im Gegenteil: In diesem Jahr war das Engagement und die Spendenbereitschaft der Amerikaner und ihren Familien „unglaublich groß“, zeigte sich Wohnbereichsleiterin Sabine Pfeiffer beeindruckt. „Normalerweise bekommen wir zwei bis drei Geschenkboxen. Dieses Jahr sind es fünf riesige Boxen im Wert von über 10.000 US-Dollar“, sagt sie dankbar. „Wir sind den Soldatinnen und Soldaten sehr dankbar, dass sie so ein großes Herz für unsere Kinder und Jugendlichen haben“, betont Sabine Pfeiffer.

Mit einer Spendenaktion unterstützten Soldatinnen und Soldaten der US-Armee die Wohnbereiche für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Wohnbereichsleiterin Sabine Pfeiffer bedankte sich für die Geschenke. © Diakoneo/ Amanda Marien

In den vergangenen Jahren nutzten die Gäste die Möglichkeit, die Kinder kennenzulernen. Da dies in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur durch die Fenster möglich war, begrüßten zwei Mitarbeiterinnen von Diakoneo die US-Amerikaner vor dem Haus Falkenstraße und nahmen die Geschenke stellvertretend für alle Kinder und Jugendlichen entgegen. Zum Dank gab es einen großen Weihnachtskuchen für die amerikanischen Gäste.

Weitere Pressemitteilungen
18. Januar 2022

Diakoneo Athletin Stefanie Scherer ist als 1. Athletensprecherin von Special Olympics Bayern bei den „Special Olympics Nationale Spiele“ 2022 in Berlin dabei. Außerdem bewirbt sie sich für die Olympischen Weltspiele, die 2023 zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen werden. Schon jetzt durfte Stefanie Scherer das Logo der Weltspiele im Sky Sportstudio präsentieren.

18. Januar 2022

Dank zahlreicher Spenden beim Christbaumverkauf und des Verkaufs von Werkstatt-Inventar kamen 2.500 Euro zusammen. Den Betrag spenden, stellvertretend für die Werkstatt Bruckberg, Werkstattleiter Marco Michel, Sven Hahn, 1. Vorsitzender Werkstattrat, und André Schleiernick, 1. Vorsitzender der Bewohnervertretung, der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V., um die Betroffenen der Flutkatastrophe zu unterstützen.

13. Januar 2022

Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige Stadt und Landkreis Ansbach bildet im Frühjahr speziell geschulte Demenzbegleiter*innen aus. Schwerpunkte der Schulung sind das Krankheitsbild "Demenz", der Umgang mit den Betroffenen, rechtliche Grundlagen sowie die Unterstützung im Haushalt.

16. Dezember 2021

Ein Wandler zwischen den Welten: Nach mehr als vierzig Dienstjahren verabschiedet sich Hartmut Assel, der Leiter der Werkstätten in Obernzenn und Rothenburg, in den Ruhestand. Immer den Fokus auf die Teilhabe von Menschen mit Behinderung gerichtet, prägte er die Entwicklung der Diakoneo Werkstätten an entscheidender Stelle. Zu seinen Highlights gehörte auch die Umsetzung des jährlichen Motorradgottesdiensts an der Seite des Vorstandsvorsitzenden Dr. Mathias Hartmann.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297