Theatergruppe „Schau mer X“ zeigt „Sahnehäubchen oder ein Stäubchen im Getriebe“


Auch die Liebe spielt im neuen Stück der Theatergruppe "Schau mer X" eine Rolle. © Diakonie Neuendettelsau/David Dawidziuk

Die Theatergruppe „Schau mer X“ (sprich: schau mer mal) zeigt am Freitag, 28. Juni, in Dinkelsbühl das Stück „Sahnehäubchen oder ein Stäubchen im Getriebe“. Die Aufführung beginnt um 19.30 Uhr in der St. Paulskirche an der Ecke Klostergasse/Nördlinger Straße.

In der Inszenierung geht es um die Arbeitsbedingungen nach dem 1. Weltkrieg, die von Ungerechtigkeit geprägt waren. Weil Einzelne sich verbündeten, sich stärkten und gemeinsam laut nach Veränderung verlangten, änderten sich die Verhältnisse. Das Geschehen in dem Theaterstück in zwei sehr unterschiedlichen Bäckereien zeigt, wie so eine Gemeinschaft entsteht und was sie bewirken kann.

Der Eintritt zu der „Tragikomödie für die Demokratie“ ist frei, Spenden sind aber erwünscht. Die Theatergruppe „Schau mer x“, bei der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne stehen, kommt aus der Region Rothenburg ob der Tauber.

Getragen wird sie von der Diakonie Neuendettelsau, die in Dinkelsbühl gerade ein neues Wohnhaus und eine Förderstätte für Menschen mit Behinderung plant. Bei dem Theaterabend informiert die Diakonie Neuendettelsau auch über ihre aktuellen Angebote für Menschen mit Behinderung rund um Gunzenhausen, Oettingen und den ländlichen Traditionsstandort Polsingen.

Weitere Informationen zu dem Theaterabend in Dinkelsbühl gibt es unter den Telefonnummern 09861 874 779 54 oder 09846 976 890.

Zwei Tage später, also am 30. Juni, wird übrigens in Oettingen „Jakob und Johannes gemeinsam unterwegs“ gefeiert. Zum zweiten Mal findet heuer das Johannesfest mit dem Fest der Kirchengemeinde und des evangelischen Kindergartens im Garten der Johannesheime statt. Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst. 

Weitere Pressemitteilungen
14. November 2019

Sabine Künzner, die in der Werkstatt in Himmelkron arbeitet, setzt sich jetzt auch auf Bundesebene für Menschen mit Behinderung ein. Die 42-Jährige ist in den Beirat der Menschen mit Behinderung des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe (BeB) gewählt worden. „Ich möchte mehr Leistungen für Menschen mit Behinderung erwirken“, meint sie zu ihrer neuen Aufgabe.

14. November 2019

Mit dem Einstieg von Dr. Christian Möllenhoff in die Gemeinschaftspraxis Dres. Maurer und Schneider im Jahr 2017 wurde das Spektrum der Gemeinschaftspraxis um den Schwerpunkt Gefäßchirurgie erweitert, und für Schwabach und seine nähere Umgebung eine wohnortnahe gefäßchirurgische Versorgung etabliert. Seit Ende 2017 operiert Dr. Möllenhoff im Rahmen einer strategischen Kooperation der Praxis mit der Klinik Schwabach gefäßchirurgische Patienten in dem Krankenhaus von Diakoneo.

13. November 2019

Wie befähigt ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter, den Wandel in der Arbeitswelt aktiv mitzugestalten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das „New Work Forum Nürnberg“ und verlieh erstmals eine Auszeichnung für innovative Arbeitskonzepte in der Metropolregion Nürnberg. Die Diakoneo-Projektgruppe „WIND – Werte, Innovation, Diversity“ und die Pilotgruppe „Pionierlabor Agilität“ erhielten den New Work Star in Bronze.

13. November 2019

Die Adventsaktion von Diakoneo im Brücken-Center hat schon lange Tradition. Bis zum 23. November stellen die Werkstätten ihre liebevoll hergestellten Produkte zum Verkauf, am 16. und 20. November finden Mitmach-Aktionen statt. Nach der offiziellen Eröffnung des Marktes fand die Vernissage der Kunstwerke der Malgruppe „Flowing Colours“ statt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97