Spannende Einblicke in die Arbeit von Heilerziehungspflegern

Praxisnaher Infotag von Diakoneo in Polsingen am 27. Februar


Heilerziehungspflegerin Lisa Menig begleitet Menschen mit Behinderung, wie hier im Bild Käthe Hartung. Am 27. Februar stellt Diakoneo bei einem Infotag in Polsingen. © Diakoneo

Was macht eigentlich ein Heilerziehungspfleger? Antworten auf diese Frage bietet ein Infotag von Diakoneo am Standort Polsingen. Am Donnerstag, 27. Februar, von 11 bis 15 Uhr können interessierte Menschen erleben, was ein Heilerziehungspfleger in der Praxis tut.

Zum Auftakt erzählt Michael May von Diakoneo um 11 Uhr, warum er Heilerziehungspfleger geworden ist. Nach einem Spaziergang durch die Einrichtung stellen Mitarbeitende der Offenen Hilfen ihr Arbeitsgebiet vor. Die Offenen Hilfen fördern die Selbstständigkeit und Teilhabe in die Gesellschaft, unter anderen durch gemeinsame Freizeitaktivitäten.

Eine Besichtigung der Werkstatt für Menschen mit Behinderung schließt sich an, denn Heilerziehungspfleger begleiten auch die berufliche Tätigkeit von Menschen mit Behinderung.

Am Nachmittag besuchen die Teilnehmer des Infotags in kleinen Gruppen die Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderung in Polsingen. Zum Abschluss gibt es Informationen zum Diakonischen Jahr, Praktika und zur Ausbildung von Heilerziehungspflegern und Heilerziehungspflegehelfern.

Diakoneo ist ein großer Arbeitgeber mit über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor allem in Bayern und Baden-Württemberg. Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und im angrenzenden Schwaben begleiten und fördern die Diakoneos Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen.

Für den Infotag ist keine Anmeldung nötig. Wer sich für den Beruf des Heilerziehungspflegers interessiert, kann einfach um 11 Uhr in den Archesaal in Polsingen (Wilhelm-Löhe-Straße 8, 91805 Polsingen) kommen. Informationen vorab gibt es bei Michael May per Mail an michael.may@diakoneo.de oder telefonisch unter der Nummer 09093 809827. 

Weitere Pressemitteilungen
Mehr Zeit für pädagogische Arbeit

Die Pädagogische Arbeit in Diakoneo Einrichtungen wird gestärkt: Mit der Einführung von Regionalleitungen im Geschäftsfeld Bildung werden Verwaltungs- und Leitungsaufgaben gebündelt, sodass sich Einrichtungen noch mehr auf die pädagogische Arbeit fokussieren können. Mit Regionalleitung René Krauß…

Weiterlesen
Schulung zur ehrenamtlichen Demenzbegleitung startet im Oktober

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, brauchen im Fortschreiten der Erkrankung rund um die Uhr Betreuung. Damit sie möglichst lange in ihrem eigenen Zuhause leben können, stehen pflegenden Angehörigen neben Mitarbeitenden aus der Angehörigenberatung und ambulanten Pflegediensten auch ehrenamtliche…

Weiterlesen
Vorsicht beim Sprung ins kalte Wasser

Freibäder, Badeseen, das Meer oder der eigene Pool sind besonders im Sommer Orte, die regelrecht dazu einladen, der sengenden Hitze zu entfliehen. Doch beim Kopfsprung ins kalte Wasser kann es zu Badeunfällen mit Verletzungen an der Halswirbelsäule. Professor Dr. Stefan Huber-Wagner, Chefarzt am…

Weiterlesen
In schweren Zeiten erfolgreich ausgebildet

Roth, 03.08.22 – Mit Andacht, Zeugnissen und Ehrungen hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe in Roth 35 Absolventinnen und Absolventen in der Stadtkirche verabschiedet. 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie elf Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297