Die Wilhelm Löhe Hochschule bietet ab dem Wintersemester 2018 zwei neue Studiengänge an

Mit „Berufspädagogik für Gesundheit (B.A.)“ in den Fachrichtungen Anästhesie- und Operationsassistenz und „Sozialmanagement (B.A.)“ starten ab Oktober 2018 zwei neue Studiengänge an der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth.


Ein Studium trotz Beruf ist auch mit den beiden neuen berufsbegleitenden Studiengängen an der WLH möglich.

Der Studiengang „Sozialmanagement“ richtet sich an ausgebildete Erzieher/innen sowie Heilerziehungspfleger/innen. Es bietet wissenschaftliche Vertiefung der fachlichen Kompetenzen, Fachwissen für die wirtschaftlichen, rechtlichen und organisatorischen Aufgaben in der Einrichtung, entfaltet die Fähigkeit soziale Abläufe im Team zu verstehen und zu gestalten und bereitet die Studierenden auf fachliche und organisatorische Leitungsaufgaben vor. Das Studium umfasst sieben Semester und beginnt ab Oktober 2018.

Eine Infoveranstaltung zum neuen Studiengang findet am 12. April um 18 Uhr in der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth statt. 

Der Studiengang „Berufspädagogik für Gesundheit“ richtet sich an Anästhesie- und Operationsassistenten, die nun Berufsschullehrer werden möchten. „Akademisch ausgebildete Lehrkräfte können die notwendigen Veränderungen im Gesundheitswesen mitgestalten“, erklärte Prof. Dr. Thomas Prescher, der den Studiengang leitet. Innerhalb von acht Semestern werden die Studierenden auf das Aufgabenfeld der Berufspädagogik vorbereitet. Die Studieninhalte fördern die Fähigkeit zur Reflexion und zum Transfer wissenschaftlichen Arbeitens. „Pädagogik ist die Kunst eine Kultur des Lernens zu schaffen. Lehrende brauchen dazu nicht nur das nötige Handwerkszeug um zu unterrichten, sie brauchen vor allem auch das nötige Gespür ihre Klassen zu führen und ihre Schüler zu erziehen“, so Prof. Prescher.

Eine Infoveranstaltung zum neuen Studiengang findet am 03. Mai um 18 Uhr in der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth statt. 


Weitere Pressemitteilungen
23. Januar 2020

Mobilität ermöglicht Teilhabe: Beim Anti-Sturztraining im Seniorennetzwerk Nordstadt trainieren Senioren regelmäßig ihr Gleichgewicht und ihre Beweglichkeit. Dank einer Spende dürfen sich die Teilnehmer jetzt über ein neues Übungsgerät freuen.

23. Januar 2020

Die Anforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung wachsen. Sie sollen die Beschäftigten nicht nur pädagogisch betreuen, sondern auch soweit wie möglich fit machen für den Arbeitsmarkt. Zum ersten Mal bot die DiaLog Akademie deshalb eine fachpraktische Weiterbildung für Fachkräfte der Diakoneo Werkstätten an, die über keine industrielle oder handwerkliche Ausbildung verfügen.

21. Januar 2020

Unter dem Motto „Nämberch hält zamm“ startete der Fanclub eine besondere Aktion, um die kleinen Patienten zu unterstützen.

20. Januar 2020

Wie in den Vorjahren nahmen die jugendlichen Mitglieder der FFW Elbersroth die Weihnachtsfeier 2019 zum Anlass, sich für einen guten Zweck einzusetzen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97