Das Seniorennetzwerk Nordstadt von Diakoneo veranstaltete eine Talkrunde zur Kommunalwahl


Michael Bengl (CSU), Andrea Friedel (Bündnis 90/Die Grünen), Alexander Liebel (FDP) und Thorsten Brehm (SPD) stellten sich und ihre Wahlprogramme im Parks im Stadtpark vor. © Diakoneo/Claudia Pollok

Das Seniorennetzwerk Nordstadt von Diakoneo fängt ältere Menschen auf, bevor sie in der Anonymität der Großstadtgesellschaft vereinsamen. Mit dem „Themencafé“ hat Netzwerkkoordinatorin Monika Ittner eine Veranstaltung geschaffen, die regelmäßig Menschen in der Nordstadt mit gleichem Interesse zusammenbringt.

Beim letzten Themencafé – in Kooperation mit dem Arbeitskreis Nordstadt (AKN) und dem Vorstadtverein Nürnberg-Nord e.V. – ging es um die anstehende Kommunalwahl im März. Thorsten Brehm (SPD), Michael Bengl (CSU), Andrea Friedel (Bündnis 90/Die Grünen) und Alexander Liebel (FDP) stellten sich und ihre Wahlprogramme im Parks im Stadtpark vor. Anschließend konnten die Seniorinnen und Senioren sie alles fragen, was ihnen auf dem Herzen liegt.

Mobilität ist Teilhabe

Ein zentrales Anliegen war den Senioren die Mobilität, denn diese sichert ihnen gesellschaftliche Teilhabe. Die Senioren wünschen sich beispielsweise ein besseres und überschaubares ÖPNV-Angebot, mehr Barrierefreiheit, mehr Überquerungsmöglichkeiten für Fußgänger, verlässliche Fahrdienste und gut erreichbare Einkaufsmöglichkeiten im Quartier. Denn zu oft sind Geschäfte im Hochparterre oder zugeparkte Fußgängerwege für Menschen, die auf einen Rollator oder einen Rollstuhl angewiesen sind, ein unüberwindbares Hindernis.

Bei der Talkrunde sprachen die Senioren und Politiker aber auch über kulturelle und generationenübergreifende Angebote für ältere Menschen, über seniorengerechten und bezahlbaren Wohnraum, Alterseinsamkeit und ehrenamtliche Unterstützungsangebote. Wichtig war den Senioren, dass die Stadt Nürnberg Heime nicht privatisiert und dass im Neubau der Senioren-Wohnanlage in St. Johannis wieder Seniorenwohnungen angeboten werden.

Wie immer beim Themencafé ging es aber nicht nur um Information und Meinungsbildung, sondern auch um Begegnung miteinander. Viele der Politiker und Zuhörer blieben nach der Talkrunde zu einer Tasse Kaffee und Kuchen, um in gemütlicher Atmosphäre andere Menschen aus der Nordstadt kennenzulernen.

Mehr Infos zu den Angeboten des Seniorennetzwerks Nordstadt unter: https://www.ambulantepflege-nuernberg.de/standorte/seniorennetzwerk-nordstadt/

Weitere Pressemitteilungen
12. Mai 2021

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deshalb dankt Diakoneo den Mitarbeitenden in Kliniken, Senioreneinrichtungen und ambulanten Diensten in diesem Jahr auf besondere Weise. Ein Plakat mit „stillen Interviews“ macht pünktlich zum Tag der Pflege eines deutlich: Was Pflegende bei Diakoneo tun, ist Profession und große Kunst! Abgerundet wird die Aktion mit Bilderstrecken auf den Social-Media-Kanälen von Diakoneo.

12. Mai 2021

Am Diakoneo Laurentius-Gymnasium soll kein Schüler zurückbleiben. Deshalb hat das Lehrerkollegium ein Unterstützungskonzept entwickelt, um gemeinsam durch Corona angehäufte schulische Defizite schnell abbauen zu können. Das Konzept richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der fünften bis zehnten Klassen. Ziel ist es, die Schüler und ihre Eltern bestmöglich zu beraten, damit der Start in das neue Schuljahr 2021/22 gelingt.

10. Mai 2021

Seit den Osterferien gibt es für Schüler im Präsenzunterricht eine Corona-Testpflicht. Wie viele andere Schulen stellte das die Grundschule in St. Johannis vor neue Herausforderungen. Deswegen bot Natascha Engelen, Mutter eines Schülers und Oberärztin in der Klinik Hallerwiese-Cnopfschen Kinderklinik, gemeinsam mit anderen Eltern ihre Hilfe an. Die Cnopfsche Kinderklinik unterstützt die Grundschule St. Johannis zudem mit zusätzlichen Desinfektionstüchern zum Abwischen der Tische und Stühle.

10. Mai 2021

Wächst Kresse schneller, wenn es leise ist? Kann man Baumwollstoffe und Polyesterstoffe biologisch färben? Ab welcher Feldstärke wird der Magnetismus zum Problem, weil er auf Zug und Gleise wirkt? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigten sich fünf Nachwuchsforscher aus der fünften und sechsten Klasse des Diakoneo Laurentius Gymnasiums, die beim Regionalwettbewerb Jugend forscht Mittelfranken im Bereich „Schüler experimentieren“ teilnahmen. Für ihre Forschungsprojekte wurden die Schüler mit Urkunden und zwei Preisen ausgezeichnet.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297